Wurm entwickelte Fähigkeit, den ganzen Kopf nachwachsen zu lassen

Lesezeit: ca. 2 Minuten College Park (USA) – Biologen haben mindestens vier Arten von marinen Schnurwürmern identifiziert, die unabhängig voneinander die Fähigkeit entwickelt haben, ihren vollständigen Kopf nach dessen Amputation nachwachsen zu lassen. Das erstaunliche an der Entdeckung: Evolutionshistorisch betrachtet, ist diese Eigenschaft noch vergleichsweise jung. Tatsächlich ist die Regeneration verlorener Körperteile im Tierreich zwar selten aber nicht unbekannt…

Weiterlesen… →

UPDATE – Theoretische Antigravitation: Schallwellen könnten Masse haben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Symbolbild: Schallwellen (Illu.). Copyright: Gemeinfrei New York (USA) – Bereits im August 2018 berichtete “Grenzwissenschaft-Aktuell.de” (GreWi) als erstes deutschsprachiges Nachrichtenportal über die Theorie dreier US-Physiker, wonach akustische Phononen negative Masse besitzen und auf diese Weise dann auch der Gravitation entgegen wirken könnten. Jetzt wurde der Artikel der Wissenschaftler auch in einem wissenschaftlichen Fachjournal publiziert, weswegen…

Weiterlesen… →

Forscher entdecken neue Schimpansen-Kultur

Lesezeit: ca. 4 Minuten Leipzig (Deutschland) – Beim Studium von Schimpansen in der Region Bili-Uéré im Kongo haben Verhaltensforscher im Rahmen einer Langzeitstudie ein neues Verhaltensrepertoire der dortigen östlichen Schimpansen beobachtet und beschrieben. Wie die Forscher um Thurston C. Hicks vom Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie gemeinsam mit Kollegen der Universität Warschau aktuell im Fachjournal „Folia Primatologica“ (DOI: 10.1159/000492998)…

Weiterlesen… →

NASA Studie reproduziert Ursprünge des Lebens am Ozeanboden

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – NASA-Wissenschaftler haben unter Laborbedingungen simuliert, wie vor rund vier Milliarden Jahren tief am Ozeanboden die Zutaten des Lebens entstanden sein könnten. Das Ergebnis offenbart nicht nur, wie einst das Leben auf der Erde seinen Ursprung genommen haben könnte, sondern auch, wo wir auch außerhalb der Erde erdähnliches Leben finden könnten. Wie das…

Weiterlesen… →

Forscher testen Instrument zur Suche nach außerirdischen Pflanzen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Amsterdam (Niederlande) – Niederländische Wissenschaftler haben ein Instrument entwickelt, mit dem pflanzliches Leben auf mehrere Kilometern Entfernung identifiziert werden kann. Mit dem Instrument soll es zukünftig vielleicht auch möglich sein, Pflanzen auf anderen Planeten aus der Ferne nachzuweisen. Jetzt haben die Forscher ihre Entwicklung erstmals unter irdischen Bedingungen getestet. Wie das Team um den Biologen…

Weiterlesen… →