Abschlussbericht zur Massen-Pottwalstrandung 2016 in der Nordsee

Lesezeit: ca. 3 MinutenAnfang 2016 strandeten 30 Pottwale an den Nordseeküsten. Copyright/Quelle: Klaus Heinrich Vanselow / uni-kiel.de Hannover (Deutschland) – Anfang 2016 kam es entlang der englischen, französischen, niederländischen und deutschen Nordseeküste zu einer ungewöhnlich hohen Anzahl von rund 30 Wal-Strandungen (…GreWi berichtete). Wissenschaftler haben ihre Untersuchungen des Ereignisses abgeschlossen und glauben, eine Erklärung für das bizarre Phänomen…

Weiterlesen… →

Klimaforscher warnen: Erdklima könnte kritische Schwelle zu einer „Heißzeit“ überschreiten

Lesezeit: ca. 4 MinutenSymbolbild: Unwirtliche Wüstenlandschaft Copyright: T. Heyne für grenzwissenschaft-aktuell.de Potsdam (Deutschland) – Während es das Ziel des aktuellen Pariser Klimaabkommen ist, die Erderwärmung langfristig bei 1,5-2 Grad Celsius zu halten bzw. zu stoppen, könnte dies nicht ausreichen, um eine bevorstehende „Heißzeit“ jetzt noch zu verhindern. Den Grund beschreiben Klimawissenschaftler in einem aktuellen Fachartikel und warnen darin…

Weiterlesen… →

Auch der Mensch hat einen – wenn auch schwachen – Magnetsinn

Lesezeit: ca. 2 MinutenDie Abbildung veranschaulicht die unterschiedlichen Konzentrationen magnetischer Kristalle im menschlichen Gehirn. Die höchste Konzentration ist rot dargestellt. Copyright: Stuart A. Gilder / LMU in: Scientific Reports 2018 München (Deutschland) – Erstmals haben Wissenschaftler die Verteilung magnetischer Kristalle im gesamten menschlichen Gehirn untersucht und festgestellt, dass auch wir Menschen über einen – wenn auch schwachen –…

Weiterlesen… →

Natürliche Selektion Live: Eine Hurrikan-Saison 2017 verändert Anatomie von Echsen

Lesezeit: ca. 3 MinutenDie Haftsohlen der Anolis-Echsen. Copyright: Colin Donihue St. Louis (USA) – In Folge der intensiven Hurrikan-Saison 2007 haben US-Forscher eine erstaunliche Beobachtung gemacht: Von einer auf den Turks- und Caicosinseln vorkommenden Art von Anolis-Echsen überlebten die tropischen Wirbelstürme nur und ausschließlich jene Exemplare mit größeren Haftsohlen und längeren Vorderbeinen. Die Wissenschaftler selbst sprechen von einem…

Weiterlesen… →

42.000 Jahre alte Würmer aus sibirischem Permafrost wiederbelebt

Lesezeit: ca. 2 MinutenMikroskopansicht des Kopfendes des wiederbelebten Plectus-Fadenwurms. Copyright: Shatilovich et al. / Doklady Biological Sciences, 2018 Moskau (Russland) – In bis zu 42.000 Jahre alten Bodenproben aus dem sibirischen Permafrost haben Wissenschaftler Nematoden entdeckt und durch Auftauen der Proben wieder zum Leben erweckt. Damit stellen die Fadenwürmer einen neuen Rekord über jene Zeitdauer auf, über die…

Weiterlesen… →