Video: Taucherin hat Nahebegegnung mit “irdischem Alien”

Symbolbild: Krake. Copyright: cocoparisienne Port Hardy (Kanada) – Aufgrund ihrer ungewöhnlich hohen Intelligenz und fast schon übernatürlichen Fähigkeiten zur Formwandlung, Regeneration und Anpassung ihrer eigenen RNA an ihre Lebensumgebung, gelten Kraken unter einigen Biologen fast schon als eine Art “irdische Aliens” (…GreWi berichtete). Wie demnach die erste Begegnung von uns Menschen mit einer außerirdischen Lebensform…

Weiterlesen… →

Fossilien zeigen: Das irdische Leben ist mindestens 3,5 Milliarden Jahre alt

3,5 Milliarden Jahre alte Mikrofossilien unter dem Mikroskop. Copyright: J. William Schopf, UCLA Madison (USA) – Anhand neuer Analysen haben US-Forscher nun bestätigt, dass es sich bei Strukturen im Innern einer nahezu 3,5 Milliarden Jahre alten Felsformation tatsächlich um die bislang ältesten bestätigten Fossilien irdischen Lebens handelt. Demnach entstand das Leben schon kaum eine Milliarden…

Weiterlesen… →

Zeigen Wildtierkamera-Aufnahmen trauernde Schweine?

Standbild aus einem der Videos. Copyright: Dante de Kort, Mariana Altrichter et al. Prescott (USA) – Aufnahmen einer Wildtierkamera zeigen erstmals eine neuweltliche Wildschweinart, sogenannte Pekaris bzw. Nabelschweine, die gegenüber einem verstorbenen Artgenossen ein Verhalten zeigen, dass Experten als Trauer deuten. Auf die Aufnahmen, die von einem Grundschüler gemacht wurden, wurde die Biologin Mariana Altrichter…

Weiterlesen… →

Blitze: Forscher entdecken bislang unbekannte natürliche Quelle von C-14

Symbolbild: Blitz Copyright: Fir0002 (via WikimediaCommons) GFDL Kyoto (Japan) – Japanische Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Blitze wie ein natürlicher Teilchenbeschleuniger wirken und in der Atmosphäre zu bislang unbekannten Kernreaktionen führen können. Hierbei entstehen radioaktive Isotope wie etwa Kohlenstoff-14, das Paläontologen und Archäologen zur Altersbestimmung von organischem Material nutzen. Bislang war dieser Prozess gänzlich unbekannt, der…

Weiterlesen… →

Auch Lichtverschmutzung trägt zum Insektenschwund bei

Insekten umschwirren eine Versuchslampe. Copyright: Franz Hölker/IGB Berlin (Deutschland) – Die zunehmende Lichtverschmutzung durch nächtliche Beleuchtung ist nicht nur Romantikern und Astronomen ein Dorn im Auge – in Form von nächtlicher Uferbeleuchtung entlang von Flüssen und Seen verändert sie auch zunehmend die Uferökologie und könnte damit zum kürzlich aufgezeigten dramatischen Insektenschwund beitragen. Wie Wissenschaftler um…

Weiterlesen… →