Älteste Fossilien mehrzelligen Lebens entdeckt

Röntgenaufnahme der 2,4 Milliarden Jahre alten und 0,8 Millimeter durchmessenden versteinerten Gasblase mit darin eingeschlossenen Organismen. Copyright: Stefan Bengtson, Swedish Museum of Natural History Stockholm (Schweden) – Durch Zufall in Südafrika entdeckt, beinhalten versteinerte Gasblasen möglicherweise die bislang ältesten bekannten Fossilien mehrzelligen Lebens. Mit einem Alter von 2,4 Milliarden Jahren wären die Fossilien 0,5 Milliarden…

Weiterlesen… →

Neues Miller-Urey-Experiment erzeugt Aminosäuren und RNA-Bausteine

Symbolbild: Blitze Copyright: Gemeinfrei Prag (Tschechische Republik) – Durch die Simulation der Bedingungen auf der jungen Erde konnten tschechische und französische Wissenschaftler zeigen, dass elektrische Entladungen oder aber eine mittels eines Lasers erzeugte Schockwelle in der auch als “Ursuppe” bezeichneten Mischung anorganischer einfacher chemischer Substanzen der frühen Erde alle für das Leben notwendigen Biomoleküle der…

Weiterlesen… →

Irdische Aliens – Kraken und Tintenfische können ihre eigene RNA anpassen

Verschiedene Arten von Kopffüssern (Illu.). Copyright: Jatta, Giuseppe, Gemeinfrei Tel Aviv (Israel) – Erst 2015 attestierten Biologen dem sog. gemeinen Kraken aufgrund seiner zahlreichen bizarren Eigenschaften und seiner ungewöhnlich hohen Intelligenz, dass es sich bei den Kopffüßern wohl um die “irdischsten Aliens” unseres Planeten handelt (…GreWi berichtete). Israelische Wissenschaftler haben nun hinzu herausgefunden, dass Kraken,…

Weiterlesen… →

Neuentdeckter europäischer Höhlenfisch offenbart Evolution im Eiltempo

Erwachsene männliche Höhlenschmerle mit 8,5 Zentimeter Körperlänge. Copyright: Joachim Kreiselmaier, Freunde der Aachhöhle e.V. Konstanz (Deutschland) – Evolution, also die Anpassung einer Lebensform an ihre Lebensraum, gilt allgemein als ein überaus langwieriger Vorgang. Doch immer wieder zeigen Ausnahmen, dass es offenbar auch anders – schneller geht. So auch der aktuell als Sensationsfund beschriebene erste und…

Weiterlesen… →

Südamerikanische Riesentunnel wurden nicht von Menschen gegraben

Forscher am Eingang eines gewaltigen Baus in Brasilien. Copyright: Heinrich Frank Brasilia (Brasilien) – Ungewöhnlich große Tunnel und Höhlensysteme, deren Wände und Decken eigenartige Bearbeitungsspuren aufweisen und teilweise mehrere hundert Meter in festes Erd- und Felsreich führen, stellen Wissenschaftler vor ein Rätsel – lassen sich Ihre Merkmale doch durch keine bekannten geologischen Prozesse erklären. Jetzt…

Weiterlesen… →