EU-geförderte Analyse: Elektromagnetische Funkstrahlung von Stromleitungen und Mobilfunk stellt ein potentielles Risiko für Tier- und Pflanzenwelt dar

Lesezeit: ca. 5 MinutenSymbolbild: Mobilfunk-Sendemast (Illu.). Swindon (Großbritannien) – Elektromagnetische Strahlung, wie sie auch von Stromleitungen, WLAN,  Mobilfunkmasten und Sendeanlagen ausgeht, stellt eine „glaubhafte Bedrohung“ für wildlebende Tiere, besonders für Insekten und Vögel aber auch für Pflanzen dar. Zu diesem Schluss kommt ein aktueller Bericht des von der EU geförderten Projekts „Establishing a European Knowledge and Learning Mechanism…

Weiterlesen… →

Fachartikel mit gewagter Hypothese: „Kraken stammen aus dem All“

Lesezeit: ca. 6 MinutenArchivbild: Krake (Pinnoctopus cordiformis). Copyright: Brian Gratwicke / CC BY-SA 2.0 Ruhuna (Sri Lanka) – Sind Kraken Aliens? Diese zunächst für viele absurd klingende Frage wird derzeit von einem 33-köpfigen Autorenteam aus Akademikern unterschiedlicher Universitäten und Institutionen in einem anerkannten Wissenschaftsjournal diskutiert. Zumindest die Autoren sehen genau für dieses Szenario, das Oktopoden in Form cryogekühlter…

Weiterlesen… →

Boje misst bislang höchste Welle im Südlichen Ozean

Lesezeit: ca. 2 MinutenSymbolbild: Welle. Copyright: NeuPaddy / CC0 New Plymouth (Neuseeland) – Die von Seefahrern auch als „Kaventsmann“ bezeichneten „Monsterwellen“ galten Wissenschaftlern lange Zeit als reinstes Seemannsgarn. Erst 1995 konnte ein solcher Kaventsmann von 26 Metern Höhe von der Nordsee-Bohrinsel Draupner direkt gemessen und damit bestätigt werden. Vor wenigen Tagen wurde nun die bislang höchste „Freak Wave“…

Weiterlesen… →

Pflanzen kommunizieren unterirdisch

Lesezeit: ca. 2 MinutenSchematische Darstellung der durch oberirdische Berührungsstimulation ausgelösten unterirdischen Kommunikation zwischen Nachbarpflanzen (Illu.). Copyright: Elhakeem et al (PLoS 2018) Uppsala (Schweden) – Dicht beieinander wachsende Mais-Keimlinge geben im Untergrund über ihre Wurzeln Signale von sich, die das Wachstum ihrer Nachbarpflanzen beeinflussen. Diese Beobachtung haben schwedische Agrarwissenschaftler untersucht und beschreiben damit eine weitere faszinierende Facette der Pflanzenkommunikation.…

Weiterlesen… →

Hoffnung auf Nessie, Bigfoot & Co: eDNA offenbart Anwesenheit fehlender Haie

Lesezeit: ca. 2 MinutenSymbolbild: Hai Copyright/Quelle: Laurent Vigliola / fiu.edu Miami (USA) – Der zunehmende Rückgang von Haien an Schlüsselorten der Knorpelfische sorgte unter Meeresbiologen bislang für Rätselraten und Sorge. Mit Hilfe von sogenannter „Environmental DNA“ – DNA also, die aus Umweltproben wie Wasser- oder Bodenproben extrahiert wird – haben Wissenschaftler nun die Anwesenheit der fehlenden Haie belegt.…

Weiterlesen… →