Neudatierung notwendig: Neue Analyse der Daten der Untersuchung des Turiner Grabtuchs von 1988 offenbart grundlegende Fehler

Lesezeit: ca. 3 Minuten Das Turiner Grabtuch im Negativ mit Vergrößerung der Gesichtspartie. Copyright: Kollage: grewi.de mit Materialien von: 1978 Barrie M. Schwortz Collection, STERA, Inc. Ajaccio (Frankreich) – Seit der wissenschaftlichen Datierung im Jahre 1988 gilt unter Skeptikern der Nachweis als erbracht, dass es sich bei dem sogenannten Turiner Grabtuch, in dem Gläubige das mysteriöse Ganzkörperabbild des Gekreuzigten…

Weiterlesen… →

Frühe Schreiber versuchten Maria Magdalenas Bedeutung herabzusetzten

Quelle: duke.edu

Lesezeit: ca. 5 Minuten Durham (USA) – Bei der Analyse einiger der ältesten bekannten Manuskripte des Johannesevangeliums glaubt eine US-Religionswissenschaftlerin den historischen Versuch nachweisen zu können, die Bedeutung der Maria Magdalena im wahrsten Sinne des Wortes klein zu schreiben – in dem ihr Name oder Bezüge zu ihr verändert wurden. Wie die das Universitätsjournal „Duke Today“ berichtet, gilt der…

Weiterlesen… →

Studie: Jeder Zehnte macht Nahtoderfahrung

Detail aus „Der Flug zum Himmel“ (Hieronymus Bosch, etwa 1500). Copyright: gemeinfrei

Lesezeit: ca. 3 Minuten Kopenhagen (Dänemark) – Eine aktuelle Studie internationaler Neurologen und Mediziner zeigt, dass ganze 10 Prozent von Patienten in potentiell lebensbedrohlichen Situationen während dieser eine sogenannte Nahtoderfahrung machen. Der Wert liegt höher als bei früheren Studien. Wie das Team aus Medizinern und Neurologen des Rigshospitalet in Kopenhagen, der Universität Kopenhagen, dem Center for Stroke Research (CRS)…

Weiterlesen… →

Studie zeigt: Gotteserfahrungen fördern mentale Gesundheit dauerhaft

Symbolbild: Gotteserfahrung (Illu.). Copyright: geralt (via Pixabay.co) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 4 Minuten Baltimore (USA) – Gotteserfahrungen – sei es nun spontan oder ausgelöst durch Psychedelika wie LSD oder Ayahuasca – haben positive und langanhaltende Auswirkungen auf die mentale Gesundheit. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Religionspsychologen des angesehenen John Hopkins Hospitals in Baltimore. Sogar eine „heilende Wirkung“ entsprechender Erfahrungen lege der aktuelle Forschungsstand nahe. Wie das…

Weiterlesen… →

Archäologen zweifeln an archäologischem Beleg für König David

Die Mesha-Stele vor dem Hintergrund des Zanchi-Gemäldes „David gegen Goliath“. Copyright: gemeinfrei (Kollage: grewi.de)

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tel Aviv (Israel) – Die Mesha-Stele galt bislang unter Bibel-Archäologen als einer von drei – wenn auch umstrittenen – historischen Beweisen für die Existenz des biblischen König David. Jetzt zweifeln israelische Archäologen an der Übersetzung einer der fraglichen Textstelle. Statt David steht hier offenbar ein anderer Name aus der hebräischen Bibel, der bislang ebenfalls historisch…

Weiterlesen… →

Ostern – Hintergründe und Symbolik

Symbolbild: Feldhase. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ostern gilt den Christen als das wichtigste Jahresfest und feiert nach urchristlicher Überzeugung die Auferstehung Jesu Christi. Auch heute noch ist das Osterfest geprägt von zahlreichen Traditionen und Bräuchen, deren Ursprung und Bedeutung meist weit zurückreichen und oft gar nicht mehr eindeutig bekannt sind. Das christliche Osterfest findet seine Quellen und Entsprechung schon in zahlreichen…

Weiterlesen… →

Erst komplexe Gesellschaften schufen mächtige Götter – nicht umgekehrt

Symbolbild: Gericht über die Toten, Szene (Vignette) aus dem altägyptischen Totenbuch. Auf der Wage befindet sich die Feder der Göttin Maat, die für Gerechtigkeit, Weltordnung, Wahrheit, Staatsführung und des Rechts verantwortlich war.Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 3 Minuten Wien (Österreich) – Es ist wie die Frage Huhn oder Ei: Schon lange streiten sich Sozial- und Religionswissenschaftler darüber ob mächtige Götter erst von komplexen Gesellschaften erschaffen wurden oder ob es im übertragenen Sinn diese Götter, bzw. die Regeln ihrer Religionen waren, die große Kulturen erst möglich machten. Anhand einer aktuellen Studie glaubt ein internationales…

Weiterlesen… →

Symposium in Berlin: „Tod und Krise. Totenfürsorge und Bestattungspraktiken im langen 19. Jahrhundert“

Symbolbild

Lesezeit: ca. 2 Minuten Berlin (Deutschland) – Der Tod ist in allen Gesellschaften allgegenwärtig und prinzipiell unumgänglich, der praktische Umgang mit Toten stark von Traditionen geprägt. Das Symposium „Tod und Krise. Totenfürsorge und Bestattungspraktiken im langen 19. Jahrhundert“ diskutiert und schärft vom 19. – 21. März 2019 die Begriffe „Tod“ und „Krise“ anhand von konkreten Beispielen. Das Symposium von…

Weiterlesen… →

Touristen identifizieren größte Ansammlung von Hexen-Zeichen in englischer Höhle

Ansicht der Creswell-Crags-Höhlen. Copyright: Nigel Homer (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 2.0

Lesezeit: ca. 3 Minuten Creswell (Großbritannien) – Nicht zuletzt aufgrund ihrer Bewohnung und Nutzung durch den Menschen seit prähistorischen Zeiten gehören die Creswell-Crags zu den bedeutendsten aber auch meistbesuchten Höhlensystemen in England. Obwohl schon immer bekannt – jedoch bislang als Graffiti abgetan – erkannten Besucher der Höhle erst im vergangenen Jahr in den zahlreichen Ritzzeichnungen im Innern der Höhle…

Weiterlesen… →

Studie: Spiritueller Glaube kann vor Depression schützten

Symbolbild. Copyright: Pexels (via Pixaby.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten New York (USA) – Spirituelle Glaubensvorstellungen könnten – das zeigt eine u.a. auf früheren Untersuchungsergebnisse aufbauende aktuelle Studie – das menschliche Gehirn vor Depressionen schützen, zeigt sie doch eine sonderbare Verbindung zwischen religiösen Vorstellungen und der Dichte der sog. Weißen Substanz im Gehirn. Schon frühere Studie (1, 2) legen nahe, dass die Tendenz zu Depressionen…

Weiterlesen… →