Historiker finden älteste Beschreibung eines Kugelblitzes

Auszug aus der Chronik des Gervase of Canterbury, in der Forscher die früheste Schilderung eines Kugelblitz-Phänomens sehen. Quelle/Copyright: Durham University / The Master and Fellows of Trinity College, Cambridge. Reference: Cambridge, Trinity College, MS R.4.11, p.324.

Lesezeit: ca. 3 Minuten Durham (Großbritannien) – In einer mittelalterlichen Chronik haben zwei britische Forscher eine Schilderung entdeckt, die sie für die bislang älteste Beschreibung des Phänomens eines Kugelblitzes halten. Das Dokument datiert fast 450 vor der bislang ältesten derartige Schilderung. Wie der emeritierte Physikprofessor Brian Tanner und der Historiker Professor Giles Gasper von der Durham University aktuell im…

Weiterlesen… →

Extrem helle Radioquelle in 4.000 Lichtjahren Entfernung sendet alle 20 Minuten Richtung Erde

Radio-Ansicht der Milchstraße. Das Sternsymbol markiert den Ort der neuentdeckten mysteriösen Radioquelle. Copyright: Dr. Natasha Hurley-Walker (ICRAR/Curtin), GLEAM Team

Lesezeit: ca. 2 Minuten Perth (Australien) – Bei der Suche nach flüchtigen Radioquellen im All, sogenannten Radio Transienten, haben australische Astronomen und Astronominnen eine ungewöhnlich starke Radioquelle in nur 4.000 Lichtjahren Entfernung zu Erde ausfindig gemacht, die sich alle 20 Minuten sozusagen an- und ausschaltet. Bislang gibt es kein bekanntes astrophysikalisches Objekt, auf das dieses Verhalten zutrifft. Ideen, um…

Weiterlesen… →

Anomalistik Podcast #6: Verschwörungstheorien

Lesezeit: ca. < 1 Minute Emmendingen (Deutschland) – Ausgabe 6 des „Anomalistik Podcast“ der Gesellschaft für Anomalistik (GfA) widmet sich dem Thema „Verschwörungstheorien“. Zu Gast ist einer der Autoren des aktuellen Buches „Kampf um die Wahrheit“, der Soziologe Dr. Andreas Anton. – Zur Webseite des Anomalistik Podcast finden Sie HIER Dr. Andreas Anton ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Grenzgebiete…

Weiterlesen… →

Kontroverse um Schatten auf Aufnahmen des Mars-Helikopters Ingenuity

Fliegt da noch was? Auf einer Luftbildaufnahme des Mars-Helikopters „Ingenuity“ zeichnet sich nicht nur der Schatten der Flugdrohne selbst (A), sondern auch ein zusätzlicher runder „Schatten“ (B) auf dem Marsboden ab. Im Gegensatz zu Teilen des Helis, die in Form der Landebeine in den Bildecken zu sehen sind (C), bewegt sich dieser „Fleck“ hin und her. (Klicken Sie auf die Bildmitte, um zur Originalaufnahme auf der NASA-Seit zu gelangen.) Copyright: NASA

Lesezeit: ca. 3 Minuten Washington (USA) – Gemeinsam mit „Perseverance“, dem neusten Rover der NASA, erkundet derzeit auch „Ingenuity“ als erster Helikopter derzeit den Mars. Auf den Aufnahmen eines der jüngsten Flüge der Mars-Drohne sind neben dem Schattenbild des Helikopters weitere sich bewegende Schatten auf der Marsoberfläche zu sehen, die da eigentlich nicht hingehören – schließlich ist Ingenuity das…

Weiterlesen… →

Chinas Mond-Rover soll “mysteriöse Hütte” auf der Rückseite des Mondes erkunden

Ein auffälliges Objekt am Horizont auf der Rückseite des Mondes stellt die Missionswissenschaftler des chinesischen Mond-Rovers „Yutu-2“ vor ein Rätsel. Copyright: CNSA

Lesezeit: ca. 2 Minuten Peking (China) – Seit 2019 erkundet der chinesische Rover „Yutu-2“ (Jadehase-2) die von der Erde abgewandte Seite des Mondes. Jetzt hat die chinesische Raumfahrtbehörde CNSA eine Aufnahme eines Objekts am Horizont veröffentlicht, dass sich anhand seiner würfelartig erscheinenden Form und Größe deutlich von der Umgebung unterscheidet. Der Rover ist nun auf dem Weg zur „mysteriösen…

Weiterlesen… →

Nachtod-Kontakte: Studie untersucht erneut „Halluzinationen“ von Verstorbenen

„Erscheinung“, Gemälde von Eugeniu Voinescu (19. Jhrd.). Nach dem Tod seiner Tochter Iulia kam der für seine maritimen Ölgemälde bekannte rumänische Maler aufgrund von Erscheinungen seiner Tochter zu der Überzeugung, mit ihr weiterhin kommunizieren zu können und beschäftige sich zunehmend mit dem Spiritualismus. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 4 Minuten New Brunswick (USA) – Eine aktuelle Studie widmet sich sogenannten Halluzinationen von verstorbenen Personen, wie sie meist unmittelbar nach deren Tod von nahestehenden Verwandten und Freunden berichtet werden und deren Wirkung auf den Trauerprozess. Handelt es sich um ein psychologisch-medizinisches oder um spirituelles Phänomen? Wie die Schweizer Sterbeforscherin Evelyn Elsaesser gemeinsam mit Chris A. Roe…

Weiterlesen… →

Astronomen untersuchen 9 „verschwundene Sterne“

Die digitalisierten Fotoplatten der „Palomar Sky Survey“. Am 12. April 1950 zeigte die Aufnahme „POSS-I E“ (l.) neun „Sterne“ (grüne Kreise) die auf späteren Aufnahmen seither nicht mehr zu sehen waren (r.). Die pinkfarbenen Kreise markieren identifizierte Artefakte des Scan-Vorgangs. Copyright/Quelle: Palomar Sky Survey / Villarroel et al. 2021

Lesezeit: ca. 2 Minuten Stockholm (Schweden) – Am 12. April 1950 dokumentierten Astronomen im Rahmen der Palomar Sky Survey ein bis heute unerklärtes Phänomen, als auf einer astronomischen Fotoplatte 9 Sterne zu sehen waren, die schon auf der Folgeaufnahme eine halbe Stunde später und seither nicht mehr zu sehen waren. Aktuell widmen sich Astronomen und Astronominnen nun erneut den…

Weiterlesen… →

Lucid Dreaming: Erklären Klarträume nächtliche Entführungen durch Außerirdische?

Künstlerische Darstellung einer „Alien Abduction“ (Illu.). Copyright: LionFive (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Moskau (Russland) – Als Lucides oder auch Klarträumen bezeichnet man jenen Zustand, in dem sich eine träumende Person des Umstands bewusst ist, dass und was sie träumt. Einige Klarträumende sind dabei sogar in der Lage, den Verlauf ihres Traumes und dessen Inhalte bewusst zu steuern. In einer aktuellen Studie kommen russische Traumforscher zu der –…

Weiterlesen… →

GfA – Studie des Monats: Was hat es mit Erinnerungen an frühere Leben auf sich?

Symbolbild. Copyright: Thinhan (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. < 1 Minute In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um die Frage, was es mit Erinnerungen an frühere Leben auf sich hat. Berichte von Menschen, die sich an frühere Leben zu erinnern scheinen, kennt man aus dem Bereich von Rückführungen unter Hypnose…

Weiterlesen… →

Studie beleuchtet die komplexe Organisation von Ameisenkolonien

Durch automatisiertes Tracking wird die Komplexität der kollektiven Organisation von Ameisen sichtbar. Copyright: Daniel Kronauer

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bern (Schweiz) – Eine aktuelle Studie zu räuberischen Ameisen erklärt, wie schon kleine Unterschiede zwischen Einzeltieren die kollektive Organisation der Kolonie verändern. Wie das Team um Yuko Ulrich von der Universität Lausanne im Fachjournal „PLOS Biologie“ (DOI: 10.1371/journal.pbio.3001269) erläutert, leben soziale Insekten in völlig autonom organisierten Kolonien. Indem die Forschenden die demografische, genetische und morphologische…

Weiterlesen… →