Infrarot-Teleskop Spitzer zeigt: Merkwürdiges Lichtmuster des fernen Sterns KIC 8462852 stammt nicht von planetaren Trümmern

Lesezeit: ca. 3 Minuten Künstlerische Darstellung der Vorstellung eines Transits einer Kometenfamilie vor dem fernen Stern ” KIC 8462852″ NASA/JPL-Caltech (Illu.).
 Copyright: NASA/JPL-Caltech Ames (USA) – Seit im vor wenigen Wochen Astronomen von einem ebenso einzigartigen wie ungewöhnlichen Muster im Licht des 1400 Lichtjahre entfernten Sterns “KIC 8462852” berichtet haben, reißen die Spekulationen darüber, was genau die Abschwächung des…

Weiterlesen… →

Lebensfeindlich? Bislang erdähnlichster Exoplanet wahrscheinlich starker Strahlung ausgesetzt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Künstlerische Darstellung des Exoplaneten “Kepler-438b” vor seinem Stern, dem aktiven Roten Zwerg “Kepler-438” (Illu.). Copyright: Mark A. Garlick/University of Warwick Coventry (Großbritannien) – Der bislang als erdähnlichster aller entdeckten Exoplaneten beschriebene Planet “Kepler-438b” (…GreWi berichtete), wird offenbar von der starken Strahlung seines eigenen Heimatsterns derart überflutet, dass Leben auf dem Planeten unmöglich sein dürfte. “Kepler-438b”…

Weiterlesen… →

Studie: Noch heute könnte es flüssige Seen auf dem Mars geben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Archiv: Simulation des mit Wasser gefüllten Marskraters Gale. Copyright: NASA/JPL Tucson (USA) – Trotz frostiger Temperaturen könnten auch noch heute auf dem Mars Seen flüssigen Wassers existieren – und das über Jahre hinweg. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie, die ein US-Forscher jetzt auf dem Jahrestreffen der American Astronomical Society’s Division for Planetary Sciences…

Weiterlesen… →

Astronomen beobachten erstmals Planetenentstehung

Lesezeit: ca. 2 Minuten In einer Lücke in der Gas- und Staubscheibe um den Stern LkCa15 bildet sich ein neuer Planet. Copyright/Quelle: Stephanie Sallum / uanews.org Tucson (USA) – 450 Lichtjahre von der Erde entfernt befindet sich der noch junge Stern “LkCa15” – umgeben von einer protoplanetaren Gas- und Staubscheibe. In dieser Scheibe haben Astronomen nun erstmals mindestens einen…

Weiterlesen… →

Stammt das Erdenwasser doch von der Erde selbst?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Archivbild: Vulkanische Meeresküste Copyright: grewi.de Glasgow (Großbritannien) – Schon lange rätseln Wissenschaftler über die Herkunft des irdischen Wassers. Während die einen davon ausgehen, dass die Erde als trockener Planet entstand und Wasser erst durch Kometen und Meteoriten auf den Planeten gelangte, gehen andere davon aus, dass auch schon die junge Erde über eigenes Wasser verfügte.…

Weiterlesen… →