Haben Astronomen den ersten Planeten außerhalb unserer Galaxie entdeckt?

Die „Whirlpool“-Galaxie „Messier-51“ im sichtbaren (l.) und Röntgenspektrum (l.). Die Position des Systems „M51-ULS-1“ ist mit einem Rahmen markiert. Copyright: NASA/CXC/M. Weiss (l.) / ESA (r.)

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Ein Team um die Harvard-Astronomin Rosanne Di Stefano hat Hinweise auf einen möglichen Planeten in der sogenannten Whirlpool-Galaxie “Messier 51“ entdeckt und erklärt selbst, dass es sich damit um den ersten Planeten handelt würde, der außerhalb unserer eigenen Heimatgalaxie, der Milchstraße, entdeckt wurde. Tatsächlich beansprucht diese Entdeckung jedoch bereits ein anderes Team…

Weiterlesen… →

NASA-Chef Bill Nelson bekräftigt seine Standpunkte über UFOs und außerirdisches Leben

NASA-Administrator Bill Nelson (r.) im Interview mit Larry Sabato. Copyright: University of Virginia

Lesezeit: ca. 4 Minuten Washington (USA) – Bereits zuvor hatte der neue NASA-Administrator Bill Nelson mehrfach seine Überzeugungen über die von der US-Navy georteten und gefilmten unidentifizierten Flugobjekte und Phänomene (UFOs/UAP) und deren möglicher außerirdischer Herkunft geäußert – bislang aber stets nur auf Nachfrage. In einem aktuellen Interview mit einem Politikwissenschaftler hat Nelson nun aber selbst das Thema angesprochen…

Weiterlesen… →

Wasserdampf in der Atmosphäre des Jupitermondes Europa

Hubble-Aufnahme des Jupiters mit seinem größten Mond Europa (l.). Copyright: NASA, ESA, A. Simon (Goddard Space Flight Center), and M. H. Wong (University of California, Berkeley) and the OPAL team.

Lesezeit: ca. 2 Minuten Stockholm (Schweden) – Innerhalb der dünnen Atmosphäre des sechstgrößten Jupitermondes Europa, hat ein schwedischer Wissenschaftler dauerhaft vorhandenen Wasserdampf identifiziert. Die Entdeckung ist umso erstaunlicher, weil auf der Oberfläche des Eismondes bitterkalte Temperaturen herrschen. Wie Lorenz Roth von der Königlichen Technischen Hochschule (KTH) aktuell im Fachjournal „Geophysical Research Letters“ (DOI: 10.1029/2021GL094289) berichtet, gelang ihm der Nachweis…

Weiterlesen… →

Weiterer Planet hat Sternentod überdauert: Auch Leben um Weiße Zwerge möglich?

Blick von der Oberfläche eines Planeten auf seinen Weißen Zwergstern (Illu.). Copyright: Jack Madden/Carl Sagan Institute

Lesezeit: ca. 2 Minuten Hobart (Australien) – Erneut haben Astronomen und Astronominnen einen Planeten entdeckt, der weiterhin einen Weißen Zwerg, also die Reste seines einstigen sonnenähnlichen Zentralgestirns umkreist. Die Entdeckung erlaubt uns nicht nur einen Blick in die mögliche ferne Zukunft unseres eigenen Sonnensystems, sondern wirft auch die Frage auf, ob es auf solchen Planeten auch weiterhin Leben geben…

Weiterlesen… →

NASA-Rover am richtigen Ort für die Suche nach Mars-Leben

Sedimente und Felsbrocken kennzeichnen das einstige Delta im Innern des Mars-Kraters Jezero. Copyright: NASA/JPL-Caltech/ASU/MSSS

Lesezeit: ca. 2 Minuten Pasadena (USA) – Seit Februar 2021 erkundet der neue NASA-Rover „Perseverance“ das Innere des Mars-Kraters Jezero, von dem die NASA-Wissenschaftler ausgehen, dass er einst einen urzeitlichen Mars-See beherbergte. Neue Analysen der Aufnahmen und Daten aus dem Innern des Kraters bestätigen nun diese Einschätzung und zeigen, dass die hydrologische Geschichte des Jezero sogar noch komplexer ist…

Weiterlesen… →

Astronomen orten sonderbare Radiosignale aus dem Zentrum der Galaxis

Künstlerische Darstellung des Radiosignals „ASKAP J173608.2-321635“ (Illu.). Copyright/Quelle: Sebastian Zentilomo/University of Sydney

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sydney (Australien) – Aus dem galaktischen Zentrum unserer Milchstraße stammend, haben Astronomen und Astronominnen ungewöhnliche Radiowellen aufgefangen, deren Muster bislang rätselhaft ist und zu keiner bekannten astrophysikalischen Radioquelle passt. Wie das internationale Team um Ziteng Wang on der University of Sydney aktuell im „The Astrophysical Journal“ (DOI: 10.3847/1538-4357/ac2360) berichtet, sprechen die unbekannten Eigenschaften des Signals…

Weiterlesen… →

GfA – Studie des Monats: Merkwürdige Himmelsobjekte

Die digitalisierten Fotoplatten der „Palomar Sky Survey“. Am 12. April 1950 zeigte die Aufnahme „POSS-I E“ (l.) neun „Sterne“ (grüne Kreise) die auf späteren Aufnahmen seither nicht mehr zu sehen waren (r.). Die pinkfarbenen Kreise markieren identifizierte Artefakte des Scan-Vorgangs. Copyright/Quelle: Palomar Sky Survey / Villarroel et al. 2021

Lesezeit: ca. 2 Minuten In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht um „merkwürdige (verschwundene) Himmelsobjekte“. Die Diskussion um die Natur des 2017 entdeckten und Oumuamua genannten interstellaren Objekts mag den meisten bekannt sein, denn sie wird nach wie vor noch geführt und taucht immer wieder…

Weiterlesen… →

Gibt es einen unbekannten erdartigen Planeten im Sonnensystem?

Symbolbild: Planet Copyright: AdobeStock

Lesezeit: ca. 3 Minuten Vancouver (Kanada) – Während die Astronomie-Gemeinde weiterhin die mögliche Existenz eines noch unentdeckten großen Planeten im äußeren Sonnensystem in Form des sogenannten „Planet Nine“ kontrovers diskutiert, beschreibt eine aktuelle Studie zur Entstehung und Entwicklung des Sonnensystems das Fehlen eines etwa marsgroßen Felsplaneten in dieser äußeren Region. Tatsächlich sind die uns heute bekannten acht Planeten sozusagen…

Weiterlesen… →

Suche findet 461 bislang unbekannte Objekte jenseits des Neptun

Lesezeit: ca. 2 Minuten Seattle (USA) – Im Rahmen der Himmelsdurchmusterung „Dark Energy Survey“ haben Astronomen und Astronominnen 461 neue sogenannte Transneptunische Objekte (TNOs), also Himmelskörper des Sonnensystems jenseits der Neptunbahn entdeckt. Einige davon weisen Abweichungen von den erwarteten Bahneigenschaften auf, die wiederum bei der Suche nach Planet Nine eine Rolle spielen könnten. Insgesamt sechs Jahre lang hat die…

Weiterlesen… →

Astronomen rätseln über mysteriöse Radioquelle im Zentrum der Milchstraße

Blick auf die rätselhafte Radioquelle „ASKAP J173608.2-321635“. Copyright. Want et al., 2021

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sydney (Australien) – Im Zentrum unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, haben Radioastronomen eine Quelle von Radiosignalen entdeckt, für die sie bislang kein Gegenstück in anderen Spektren finden und deren Eigenschaften mit keinem bislang bekannten astrophysikalischen Objekt oder Phänomen erklärt werden können. Wie das Team um Ziteng Wang von der University of Sydney vorab via ArXiv.org und…

Weiterlesen… →

Page 2 of 114