Hubble entdeckt ferne Exo-Version von Planet Nine

Künstlerische Darstellung des Exoplaneten HD 106906 b Copyright: ESA / Hubble, M. Kornmesser, CC BY 4.0

Lesezeit: ca. 5 Minuten Berkeley (USA) – Mit dem Weltraumteleskop Hubble haben Astronomen einen sonderbaren Exoplaneten identifiziert, der sich wie der derzeit hitzig gesuchte “Planet Nine” verhält und Hinweise auch auf den hypothetischen neunten Planeten unseres eigenen Sonnensystems liefern könnte. Wie das Team um Meiji Nguyen von der University of California in Berkeley im „Astronomical Journal.“ (DOI. 10.3847/1538-3881/abc012) berichtet,…

Weiterlesen… →

Gibt es auch verborgene Ozeane auf den Monden des Uranus?

Größenvergleich zwischen Uranus (l) und seinen größten Monden. Copyright: Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Dass einige der Monde der Gasriesen Jupiter und Saturn unter ihren kilometerdicken Eisdecken Ozeane flüssigen Wassers verbergen, ist bekannt. Eine aktuelle Studie hat nun untersucht, ob es solche verborgenen und potenziell lebensfreundlichen Ozeane auch auf den Monden des Planeten Uranus geben könnte. Wie das Team um Benjamin Weiss vom Massachusetts Institute of…

Weiterlesen… →

Hayabusa2: Asteroiden-Probe offenbart künstliches Objekt

Blick in die zur Erde zurückgelangte Probekammer der japanischen Asteroiden-Sonde „Hayabusa 2“. Copyright: JAXA

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tokyo (Japan) – Bei der Analyse des Inhalts der am 5. Dezember 2020 zur Erde zurückgekehrten Materialproben von der Oberfläche des Asteroiden “Ryugu” (162173) haben japanische Wissenschaftler eine sonderbare Entdeckung gemacht: Neben den erwarteten Gesteinsproben des Asteroiden befand sich in der von der Sonde “Hayabusa2” entnommenen Probe ein Objekt, das die Forscher als „künstlich“ beschreiben.…

Weiterlesen… →

Ein Signal von Proxima Centauri? – Ein GreWi-Gastbeitrag von Seth Shostak

Das Parkes-Teleskop Copyright: Parkes Telcope

Lesezeit: ca. 4 Minuten Nun, es könnten durchaus Außerirdische sein. Andererseits könnte auch sein, dass uns unsere eigene Technologie einen Streich spielt und in die Irre führt. Der britische „The Guardian“ vom 18. Dezember berichtete erstmals, dass Astronomen des „Breakthrough Listen“-Projekts – der umfassenden Radio-Suche nach außerirdischen Intelligenzen, die von der University of California in Berkeley durchgeführt wird –…

Weiterlesen… →

Wenn Jupiter Saturn im Wassermann trifft: Eine kleine Geschichte der Großen Konjunktionen

Jupiter und Saturn auf dem Weg zur Großen Konjunktion, fotografiert am 17. Juni 2020. Copyright: Dr. Sebastian Voltmer, www.weltraum.com (YouTube lspacemovie)

Lesezeit: ca. 5 Minuten Am 21. Dezember rücken Jupiter und Saturn am Himmel bis auf sechs Bogenminuten zusammen. Das alle zwanzig Jahre erfolgende Treffen der beiden Planeten, die sogenannte Große Konjunktion, beschäftigte seit dem Mittelalter Astronomen, Astrologen, Theologen und wissenschaftliche Schriftsteller. – Bei diesem Artikel handelt es sich um einen GreWi-Gastbeitrag von Ralf Bülow Es spricht sich herum: Derzeit…

Weiterlesen… →

Weitere Informationen zum möglichen SETI-Signal von Proxima Centauri

Symbolbild: Das Parkes-Radioteleskop. Copyright: Daniel John Reardon (via WikimediaCommon) CC BY-SA 4.0

Lesezeit: ca. 5 Minuten Berkeley (USA) – Seit vor zwei Tagen die Nachricht über ein von SETI-Astronomen mit dem Parkes-Radioteleskop aufgefangenes, potenzielles intelligentes Signal aus dem Planetensystem unseres Nachbarsterns Proxima Centauri bekannt wurde (…GreWi berichtete als erstes deutschsprachiges Nachrichtenportal), überschlagen sich die Informationen und Spekulationen. Ein Update… Zuvor hatte der britische „The Guardian“ erstmals über die Entdeckung eines extrem…

Weiterlesen… →

SETI empfängt potenziell intelligentes Signal aus Richtung Proxima Centauri

Blick auf die Antennen des australischen Parkes Radioteleskops. Copyright: CSIRO

Lesezeit: ca. 3 Minuten Berkeley (USA) – Mit dem Parkes Radioteleskop haben Astronomen der SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ ein potenziell intelligentes Radiosignal aus Richtung des der Sonne nächstgelegenen Sterns Proxima Centauri empfangen, der von mindestens einem erdartigen Planeten umkreist wird. Derzeit untersuchen die Astronomen das Signal, um irdische und astrophysikalische Quellen ausschließen zu können. Wie der britische „TheGuardian“ berichtet, handelt…

Weiterlesen… →

Erstmals mögliche Radioemissionen eines Exoplaneten entdeckt

Künstlerische Darstellung des planetaren Magnetfeldes eines großen Gasplaneten im System um Tau Bootes (Illu.). Copyright: Jack Madden/Cornell University

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – Ein internationals Astronomenteam hat Radioausbrüche aus der Konstellation Bootes detektiert und glaubt, dass es sich um die ersten Radioemissionen handelt, die von einem Planeten außerhalb unseres Sonnensystems stammen und vermutlich von dessen Magnetfeld erzeugt werden. Wie das Team um Jake D. Turner von der Cornell University, Philippe Zarka vom Observatoire de Paris…

Weiterlesen… →

Dunkler Fleck auf Neptun ändert seinen Kurs

Neptun in einer Hubble-Aufnahme vom Januar 2020. Copyright: NASA, ESA, STScI, M.H. Wong (University of California, Berkeley), and L.A. Sromovsky and P.M. Fry (University of Wisconsin-Madison)

Lesezeit: ca. 2 Minuten Berkeley (USA) – Gewaltige Sturmwirbel in Form großer dunkler Flecken, die sich auflösen und erneut entstehen, sind bereits seit dem Vorbeiflug der Sonde „Voyager 2“ 1989 bekannt. Während Astronomen erwartet hatten, dass der derzeitige „Great Dark Spot“ auf der Nordhalbkugel sich auf seinem Weg in Richtung des Äquators ebenfalls auflösen würde, hat der Fleck seine…

Weiterlesen… →

Simulation zeigt: Junge Erde glich der Venus

Eine künstlerische Darstellung der Erde vor 4,5 Milliarden Jahren und heute. Copyright: Tobias Stierli / NFS PlanetS

Lesezeit: ca. 3 Minuten Zürich (Schweiz) – Ein internationales Forscherteam hat neue Erkenntnisse über die Zusammensetzung der Erdatmosphäre vor 4,5 Milliarden Jahren gewonnen. Die Ergebnisse lassen auch Rückschlüsse auf die Ursprünge des Lebens auf der Erde zu. Wie das Team unter der Leitung von Paolo Sossi von der ETH Zürich aktuell im Fachjournal „Science Advances“ (DOI: 10.1126/sciadv.abd1387) berichtet, wäre…

Weiterlesen… →

Page 2 of 105