So verlor und verliert der Mars sein Wasser

Künstlerische Darstellung des frühen Mars (r.), von dem Wissenschaftler annehmen, dass der wärmer war, flüssiges Wasser an der Oberfläche trug und eine dichtere Atmosphäre besaß als der heutige kalte und trockene Mars (Illu.). Copyright: Goddard Space Flight Center / NASA

Lesezeit: ca. 4 Minuten Tucson (USA) – Wie die Erde, so beherbergte auch der heute kalte und trockene Mars einst flüssiges Wasser in Form von Flüssen, Seen und Ozeanen auf seiner Oberfläche. Jetzt haben US-Forschende überraschend große Mengen an Wasser in der oberen Marsatmosphäre entdeckt, wo es schnell zerstört wird und ins All entweicht. Der Prozess liefert nun eine…

Weiterlesen… →

Nachtleuchten des Jupitermondes Europa könnte weitere Hinweise auf Leben geben

Künstlerische Darstellung des vermuteten, simulierten Leuchtens der Nachtseite des Jupitermondes Europa (Illu.). Copyright: NASA / JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – Die starke Strahlung seines Mutterplaneten Jupiter lässt die Nachtseite seines Mondes Europa vermutlich erleuchten. Der Grund für dieses Leuchten könnte Wissenschaftler Hinweise auf die Frage geben, ob es auf Europa Leben geben könnte oder nicht. In ihren Versuchen haben NASA-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler mit einem Spektrometer die verschiedenen “Signaturen” bzw. Spektren mit verschiedenen…

Weiterlesen… →

Baumringe zeigen: Auch ferne Supernovae können Auswirkungen auf die Erde haben

Angetrieben von der Schockwelle der Sternenexplosion, reist der Rest einer Supernova mit rund 11 Millionen Meilen pro Stunde durchs All. Copyright: NASA

Lesezeit: ca. 4 Minuten Boulder (USA) – Explodiert ein Stern am Ende seiner Lebensspanne, so setzt diese sogenannte Supernova gewaltige Mengen an Energie und Strahlung frei. Dass ein solches Ereignis in relativer Sonnennähe gravierenden Einfluss auch auf das Sonnensystem und unsere Erde haben würde, war bereits bekannt. Eine neue Studie von Baumringen zeigt nun aber, dass auch ferne Supernovae…

Weiterlesen… →

Neues Modell für Fontänen-Quellen auf Jupitermond Europa

Künstlerische Darstellung einer kryovulkanischen Eurption im Innern eines Kraters im Eispanzer des Jupitermondes Europa (Illu.) Copyright: Justice Blaine Wainwright

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stanford (USA) – Fontänen aus Wassereis und Dampf, die aus Rissen und Spalten des kilometerdicken Eispanzers des Jupitermondes Europa ins All schießen, galten bislang als Fenster in den unter dem Eis verborgenen flüssigen Salzwasserozean des Mondes. Neue Modelle stellen nun allerdings auch eine andere Quelle der geysirartigen Eruptionen. Diese könnte die Hoffnungen mindern, über die…

Weiterlesen… →

Schadhaftes Kabel verursacht weitere Schäden am Arecibo Telescope

Das Radioteleskop von Arecibo. Copyright: ucf.edu

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Nachdem im vergangenen August bereits ein Kabelbruch die Teleskopschüssel des berühmten Radioteleskops von Arecibo beschädigt hatte, hat nun ein zweiter, ähnlicher Vorfall weitere Schäden angerichtet und die bisherigen Reparaturarbeiten unterbrochen. Wie die das Arecibo Observatory betreibende University of Central Florida (UCF) berichtet, sei am vergangenen Freitag eines der tragenden Hauptkabel gerissen und…

Weiterlesen… →

Page 3 of 205