Heißer Start: Weitere Hinweise auf einen verborgenen Ozean auf Pluto

Lesezeit: ca. 3 Minuten Santa Cruz (USA) – Obwohl Pluto – der mittlerweile zum Zwergplaneten degradierte, ehemals neunte Planet – die Sonne in den frostigen Außenbereichen des Sonnensystems umkreist, verbirgt sich unter seiner frostigen Oberfläche aller Wahrscheinlichkeit nach ein Ozean flüssigen Wassers. In einer neuen Studie präsentieren Wissenschaftler eine Erklärung, wie sich dieser Ozean so weit von der Sonne…

Weiterlesen… →

Exotica: SETI-Initiative “Breakthrough Listen” veröffentlicht Liste potentiell exotischer Objekte

Lesezeit: ca. 3 Minuten San Francisco (USA) – Seit 2015 sucht die SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ nach Hinweisen und Anzeichen außerirdischer Intelligenz. Jetzt haben die Astronomen erstmals einen Katalog mit mehr als 700 sogenannten „Exotica“ veröffentlicht – eine umfangreiche Liste von Objekten, die Astronomen bei der Suche bei der Suche nach sogenannten Technologie-Signaturen ferner Zivilisationen helfen und von Interesse sein…

Weiterlesen… →

Technosignaturen: NASA fördert Suche nach Signaturen technologisch entwickelter Zivilisationen im All

Lesezeit: ca. 4 Minuten Rochester (USA) – Während sogenannte Biosignaturen, also chemische Spuren von Lebensprozessen in der Atmosphäre eines Planeten, Leben auf diesem Planeten aufzeigen könnten, könnten „Technosignaturen“ darüber hinaus zwischen einfachen Lebensformen und technologisch entwickelten Zivilisationen unterscheiden. Genau solche Technologie-Signaturen soll eine von der NASA geförderte Studie nun beschreiben und Wege zu deren effektiver Suche finden. Bislang haben…

Weiterlesen… →

Nature-Fachartikel zu 16-tägigem Radio-Blitz-Signal veröffentlicht

Lesezeit: ca. 4 Minuten Montreal (Kanada) – Schnelle Radioausbrüche, sogenannte Fast Radio Bursts (FRBs) sind ein noch unverstandenes Rätsel der Astronomie: Als Erklärung für die ebenso extrem energiereichen wie kurzlebigen Radioblitze diskutieren Astrophysiker neben noch unbekannten astrophysikalischen Phänomenen auch die Möglichkeit, dass es sich um das Ergebnis ferner technologischer Prozesse oder sogar gezielt gesendeter intelligenter Signale handeln könnte. Nachdem…

Weiterlesen… →

Neue Schätzung: Bis zu 6 Milliarden erdähnliche Planeten in der Milchstraße

Lesezeit: ca. 2 Minuten Vancouver (Kanada) – Auf der Grundlage von Daten des Weltraumteleskops „Kepler“ kommt eine aktuelle Studie kanadischer Astronomen zu der Einschätzung, dass es alleine in unserer eigenen Heimatgalaxie, der Milchstraße, bis zu 6 Milliarden erdähnliche – und damit potenziell lebensfreundliche – Planeten geben könnte. Wie das Team um Michelle Kunimoto von der University of British Columbia…

Weiterlesen… →