Neues SETI-Werkzeug: China vollendet weltgrößtes Radioteleskop

Lesezeit: ca. 1 MinuteDas FAST-Radioteleskop in Dawodang in der südostchinesischen Provinz Guizhou Copyright: NAOC Peking (China) – Mit dem Einsatz des letzten von insgesamt 4.450 Panelenelementen haben chinesische Wissenschaftler und Ingenieure nach fünf Jahren Bauzeit das jetzt weltgrößte Radioteleskop fertiggestellt. Mit einem Durchmesser von 500 Metern beteiligt sich das “Five-hundred-meter Aperture Spherical radio Telescope” (FAST) auch an der…

Weiterlesen… →

NASA-Sonde Juno schwenkt erfolgreich in Umlaufbahn des Jupiter

Lesezeit: ca. 2 MinutenKünstlerische Darstellung der Juno-Sonde vor dem Gasriesen Jupiter (Illu.). Copyright: NASA/JPL-Caltech Cape Canaveral (USA) – Die NASA-Sonde “Juno” hat ihr Ziel, den Gasriesen Jupiter erreicht. Hier soll sie in den kommenden zwei Jahren den Gasriesen dann insgesamt mindestens 33 Mal – auch entlang der Pole – umrunden und Informationen über das Planeteninnere, das besonders starke…

Weiterlesen… →

Wurden jungsteinzeitliche Ganggräber als astronomische Werkzeuge genutzt?

Lesezeit: ca. 3 MinutenDer “Dolmen da Orca” in Portugal. Copyright: Fabio Silva Nottingham (Großbrittanien) – Während die meisten Archäologen in sogenannten Ganggräbern hauptsächlich megalithische Ritual- und Grabbauten sehen, haben Archäo-Astronomen nun deren Nutzbarkeit zur astronomischen Beobachtung lichtschwacher Sterne und des Aldebaran aufgezeigt. Sollte sich seine Theorie bestätigen, könnten sich quer durch Europa unzählige dieser prähistorischen Observatorien und Vorgänger…

Weiterlesen… →

So schießt der Mars-Rover Curiosity seine Selfies

Lesezeit: ca. 3 MinutenSaarbrücken (Deutschland) – Immer, wenn GreWi Meldungen über Entdeckungen des NAS-Mars-Rovers “Curiosity” berichtet und diese mit einem der zahlreichen Selbstporträts der mobilen Laboreinheit illustriert, fragen einige Leser, wie diese Aufnahmen überhaupt möglich sind. Weitere spekulieren angesichts der Aufnahmen über Manipulation der NASA oder sehen darin gar Beweise dafür, dass die Rover-Aufnahmen gar nicht auf dem…

Weiterlesen… →

EmDrive könnte Schub erzeugen, ohne bekannter Physik zu widersprechen

Lesezeit: ca. 4 MinutenEin Prototyp des EmDrive von 2007. Copyright: Roger Shawyer, emdrive.com Helsinki (Finnland) – Beim sogenannten EmDrive handelt es sich um ein Antriebskonzept, das elektrische Energie mittels Mikrowellen in Schubkraft umwandeln soll – ohne dabei jedoch klassische Treibmittel zu benötigen. Während ein solches Prinzip eigentlich dem Impulserhaltungssatz zu widersprechen scheint und deshalb von vielen Wissenschaftlern nicht…

Weiterlesen… →