EmDrive & Co: Space-Drive-Experimentalreihe an der TU Dresden untersucht „unmögliche Antriebe“

Illustrationd es einst von Roger Shawyer entwickelte Prototyps des EmDrive (Illu.) Copyright: Elvis Popovic Dresden (Deutschland) – Während Photonen-Antriebe, Sonnen- und Lichtsegel zu leistungsschwach sind, um mit größeren Nutzlasten die uns nächstgelegenen Planetensysteme innerhalb einer Generation zu erreichen, stehen alternative Antriebe, die keine klassischen Treibstoffe benötigen, bei vielen Naturwissenschaftlern im Ruf eines pseudowissenschaftlichen Perpetuum mobile…

Weiterlesen… →

Materie aus Licht: Forscher wollen Tür zu neuer Physik öffnen

Symbolbild: Licht Copyright: gemeinfrei Jena (Deutschland) – In einem internationalen Erstversuch versucht sich ein internationales Physikerteam derzeit an einem bislang als nicht möglich geltenden Experiment, in dem sie Materie aus Licht erzeugen wollen. Laut den beteiligten Wissenschaftlern würde ein Erfolg der Experimente die Tür zu einer neuen Physik öffnen. Schon 1934 beschrieben Gregory Breit und…

Weiterlesen… →

GreWi-Interview: Finden sich in den Gaia-Daten Hinweise auf außerirdische Konstruktionen?

Künstlerische Darstellung eines Dyson-Schwarms (Illu.) Copyright/Quelle: via WikimediaCommons / CC BY-SA 4.0 Saarbrücken (Deutschland) – Im ersten Datenpaket des europäischen Weltraumteleskops „Gaia“ und des „Radial Velocity Experiment“ (RAVE), einer spektroskopischen Durchmusterung des Südhimmels, haben Astrophysiker nach Hinweisen auf mögliche künstliche Riesenstrukturen um ferne Sterne, sogenannte Dyson-Konstruktionen, gesucht. Tatsächlich liegen schon anhand dieser Daten ausreichend Informationen…

Weiterlesen… →

Breakthough Listen: SETI-Initiative weitet Suche nach außerirdischen Signalen aus

Die Milchstraße am Nachthimmel über dem Parkes Radioteleskop. Copyright: CISRO Berkeley (USA) – Die SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ hat bekannt gegeben, dass sie ihre Suche nach intelligenten außerirdischen Signalen in einer neuen Beobachtungskampagne mit dem australischen Parkes Radio Telescope auf mehrere Millionen Sterne in der sogenannten Galaktischen Ebene und dem Zentrum der Milchstraße ausweiten wird. Bislang…

Weiterlesen… →

NASA und ESA wollen Mars-Proben zur Erde bringen

Aufnahme der Marsoberfläche durch die Viking-Sonde (1976). Copyright: NASA Berlin (Deutschland) – Die Raumfahrtorganisationen der USA und Europas, NASA und ESA, haben gemeinsam eine Absichtserklärung unterzeichnet, laut der sie Konzepte zum Rücktransport von Mars-Bodenproben zurück zur Erde entwickeln wollen. Dabei steht das Kontaminationsrisiko der Erde an oberster Stelle. Obwohl Orbitalsonden, Sonden und Rover rund um…

Weiterlesen… →