Good Bye Arecibo: Hatten wir bereits Kontakt? Ein Gedankenexperiment

Symbolbild: Das Radioteleskop von Arecibo mitsamt der 1974 von hier aus gesendeten Botschaft an Außerirdische und einer Antwort als Kornkreis 2001 nahe Chilbolton. Copyright: NAIC - Arecibo Observatory, a facility of the NSF (Arecibo) / A.Mller für grenzwissenschaft-aktuell.de (Chilbolton)

Lesezeit: ca. 16 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Die Nachricht von der Stilllegung des einst weltgrößten Radioteleskops von Arecibo auf Puerto Rico ist ein schwerer Schlag für die Astronomie (…GreWi berichtete). Berühmtheit erlangte das Teleskop nicht zuletzt am 16. November 1974, als Astronomen um den Astrophysiker Frank Drake von hier aus eine binärkodierte Botschaft an Außerirdische sendeten. Fast 46 Jahre…

Weiterlesen… →

Nach massiven Schäden soll Radioteleskop von Arecibo stillgelegt werden

Die Panoramaaufnahme vom 7. November 2020 zeigt einige der Schäden an der 305 Meter durchmessenden Schüssel des Radioteleskops von Arecibo. Copyright: University of Central Florida

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Nachdem binnen weniger Wochen zwei Haupthalterungskabel gerissen und schwere Schäden an der Teleskopschüssel des einst weltgrößten Radioteleskops in Arecibo auf Puerto Rico beschädigt hatten, hat die das Observatorium leitende National Science Foundation (NSF) der USA bekannt gegeben, das Teleskop aus Sicherheitsgründen endgültig stillzulegen. Wie die NSF in einer aktuellen Stellungnahme erläutert, hätten…

Weiterlesen… →

Schadhaftes Kabel verursacht weitere Schäden am Arecibo Telescope

Das Radioteleskop von Arecibo. Copyright: ucf.edu

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Nachdem im vergangenen August bereits ein Kabelbruch die Teleskopschüssel des berühmten Radioteleskops von Arecibo beschädigt hatte, hat nun ein zweiter, ähnlicher Vorfall weitere Schäden angerichtet und die bisherigen Reparaturarbeiten unterbrochen. Wie die das Arecibo Observatory betreibende University of Central Florida (UCF) berichtet, sei am vergangenen Freitag eines der tragenden Hauptkabel gerissen und…

Weiterlesen… →

Suche nach außerirdischen Intelligenzen mit FAST-Teleskop soll bald beginnen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Peking (China) – Obwohl das weltweit größte Radioteleskop “FAST” bereits Teil unterschiedlicher Kampagnen zur Suche nach Signalen extraterrestrischer Intelligenzen (SETI) ist, wurde das chinesische Teleskop bislang noch nicht offiziell für die internationale SETI genutzt. Jetzt wurden konkrete Pläne dazu veröffentlicht. Seit 2016 befand sich das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope“ (FAST) in der chinesischem Provinz Guizhou…

Weiterlesen… →

Rätsel um NASA-Erfolg bei Kalter Fusion

Lesezeit: ca. 4 Minuten Cleveland (USA) – Auf der Suche nach einer neuen Energiequelle für Weltraumerkundungsmissionen hat ein Team von NASA-Wissenschaftlern offenbar eine Methode zur Auslösung der Kernfusion im Raum zwischen den Atomen eines Metallfeststoffs gefunden und die Forschungsergebnisse sogar bereits im vergangenen April in gleich zwei Fachartikeln publiziert. Doch warum hat die Öffentlichkeit davon bislang noch nichts gehört?…

Weiterlesen… →

EmDrive: Neues Web-Gerücht um Wirkungsnachweis des „unmöglichen Antriebs“

Lesezeit: ca. 4 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Jenseits konventioneller Triebwerke, wecken seit einigen Jahren auch Antriebe, die angeblich keine herkömmlichen Treibstoffe benötigen, nicht nur das Interesse von Fantasten, sondern auch das angesehener Wissenschaftler und Institutionen. Immer wieder geht es in der Kontroverse um diese angeblich „unmöglichen Antriebe“ vornehmlich auch um den sogenannten EmDrive, der schon von der NASA, US-Regierungswissenschaftlern…

Weiterlesen… →

Leben auf der Venus? Forscher hoffen schon in wenigen Wochen auf weitere Daten

Lesezeit: ca. 4 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Die Nachricht des Biomarkers Phosphin in der Atmosphäre der Venus hat vergangene Woche nicht nur die Astronomie- und Wissenschaftsgemeinde elektrisiert. Als unmittelbare Folge wurden bereits erste Forschungsförderungen und möglichst baldige neue Missionen zur Venus auf den Weg gebracht und angedacht. Während die Realisierung solcher Missionen noch buchstäblich in den Sternen steht, wird…

Weiterlesen… →

NABU-Metastudie: „Mobilfunkstrahlung belastet Insekten“

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stuttgart (Deutschland) – Eine u.a. vom Naturschutzbind Deutschland (NABU) in Auftrag gegebene Metastudie attestiert, dass neben Pestiziden und dem Verlust von Lebensräumen auch Mobilfunkstrahlung negative Effekte auf Insekten hat, unter anderem auf Orientierung, Fortpflanzung und Nahrungssuche der Tiere. – Bei der folgenden Meldung handelt es sich um einen Pressemitteilung des NABU Baden-Württemberg Eine neue Metastudie…

Weiterlesen… →

Treibstoffloser Raumantrieb? Untersuchungen zur Wirksamkeit des EmDrive sollen im Februar 2021 präsentiert werden

Lesezeit: ca. 3 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Lange Zeit wurden Antriebe, die angeblich ohne klassische Treibstoffe auskommen, von Wissenschaftlern ins Reich der Science-Fiction verbannt. Seit einigen Jahren untersuchen jedoch einige Wissenschaftler und selbst die NASA derart alternative Antriebe, die von anderen als „unmöglich“ bezeichnet werden. Neben der US-Raumfahrtbehörde untersuchen auch Physiker der Technischen Universität Dresden u.a. die Behauptungen zum…

Weiterlesen… →

Neue SETI-Daten legen nahe: Weniger als einer von 1600 sonnennahen Sternen besitzen sendende Zivilisationen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Manchester (Großbritannien) – Eine Neuauswertung bisheriger Beobachtungsdaten der SETI-Initiative “Breakthrough” in Kombination mit den Sternendaten der europäischen Mission „Gaia“ erbrachte zwar erneut keinen Nachweis aktiv sendender außerirdischer Zivilisationen, ermöglicht Astronomen aber dennoch eine Präzisierung der Einschätzung intelligenter außerirdischer Sendeaktivitäten in einem Umkreis von 330 Lichtjahren um unser eigenes Sonnensystem. Wie die „Breakthrough Listen Initiative” und…

Weiterlesen… →