SETI-Institut und NRO nutzen neue Technologie und Strategien zur Suche nach intelligenten außerirdischen Signalen

Einige Teleskope der „Karl G. Jansky Very Large Array“ (VLA). Copyright: NRAO

Lesezeit: ca. 3 Minuten Seattle (USA) – Gemeinsam mit dem die „Karl G. Jansky Very Large Array“ (VLA) betreibenden „National Radio Astronomy Observatory“ (NRAO) wird das „SETI-Institute“ zukünftig mit einem neuen Signalverarbeitungssystem und neuen Strategien noch ausführlicher nach intelligenten Signalen aus dem All und sogenannten Technosignaturen Ausschau halten und bereits gewonnene Daten analysieren. Wie Vertreter des „SETI Institute“ und…

Weiterlesen… →

SETI-Initiative “Breakthrough Listen” veröffentlicht Beobachtungsdaten zu nahen Sternen und aus dem galaktischen Zentrum

Künstlerische Darstellung der Vorstellung von der Übertragung außerirdischer Signale einer Zivilisation auf einem Planeten innerhalb der „Erd-Transit-Zone“ in Richtung Erde (Illu.). Copyright: Breakthrough Listen

Lesezeit: ca. 4 Minuten Seattle (USA) – Die private SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ hat die Daten der bislang umfangreichsten Suche nach intelligenten Radiosignalen aus der Ebene des Galaktischen Zentrums veröffentlicht – jener Region rund um das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße. Ebenfalls veröffentlicht wurden die Ergebnisse der Such nach intelligenten Signalen von 20 nahen Sternen und dem bislang…

Weiterlesen… →

Unschärfe beabsichtigt: Neues Exoplaneten-Weltraumteleskop CHEOPS liefert erste Bilder

Eines der ersten Bilder des neuen ESA-Weltraumteleskops „CHEOPS“, das nach fernen Exoplaneten suchen wird. Der Stern im der Bildmitte befindet sich rund 150 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Krebs. Die eigenartige unscharfe Form des Sterns erklärt sich durch eine absichtliche Defokussierung der Optik, da so eine bessere photometrische Präzision erreicht werden kann. CHEOPS misst das Licht des Sterns durch Addition des empfangenen Lichts in allen Bildpunkten (Pixeln) innerhalb des durch den Kreis markierten Bereichs. Copyright: ESA/Airbus/CHEOPS Mission Consortium

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bern (Schweiz) – Der neue Exoplaneten-Sucher, das Weltraumteleskop „CHEOPS“ der europäischen Raumfahrtagentur ESA, hat seine ersten Aufnahmen zurück zur Erde gefunkt. Dass die Bilder die Sterne unscharf zeigen, ist allerdings kein Fehler. Wie der Astrophysiker Professor Willy Benz von der Universität Bern und Hauptverantwortlicher des CHEOPS-Konsortiums in einem ersten Statement der Universität Bern mitteilt, belegen…

Weiterlesen… →

FRBs: Fachartikel diskutiert Radioblitze als Signale außerirdischer Intelligenzen

Künstlerische Darstellung eines gewaltiges Lichtsegels (Illu). Copyright: Starshot Breakthrough

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Schnelle Radioausbrüche, sogenannte „Fast Radio Burst“ (FRB) stellen Astronomen weiterhin vor ein gewaltiges Rätsel. Neben noch gänzlich unbekannten astrophysikalischen Naturphänomenen, diskutieren einige Forscher auch die Möglichkeit, dass es sich zumindest bei einigen der energiereichen Radioblitze aus den Tiefen des Alls um das Ergebnis technologischer Prozesse handeln könnte. Zwei Astronomen haben nun beschrieben,…

Weiterlesen… →

ESA-Wissenschaftler erzeugen Sauerstoff und Metalle aus Mondstaub

Grafische Simulation einer zukünftigen Mondbasis. Copyright: ESA - P. Carril

Lesezeit: ca. 3 Minuten Noordwijk (Niederlande) – Im Labor für Werkstoffe und elektrische Komponenten des Europäischen Weltraumforschungs- und Technologiezentrums (ESTEC) haben Wissenschaftler den Prototyp einer Anlage konzipiert, die aus Mondboden, dem sogenannten Regolith, Sauerstoff und Metalle erzeugt. Grundlage des Prozesses ist simulierter Mondboden, aus dem Sauerstoff gewonnen wird, der mit einem Massenspektrometer identifiziert werden kann, berichten Beth Lomax von…

Weiterlesen… →

Xenobots: Wissenschaftler erzeugen erstmals „lebende Roboter“

Basierend auf einem anatomischen Schaltplan (l.) haben US-Wissenschaftler mit Hilfe von Frosch-Haut- (grün) und Herz-Zellen (rot) einen neuen, lebenden Organismus erzeugt. Copyright: Sam Kriegman, UVM

Lesezeit: ca. 5 Minuten Burlington (USA) – US-Forscher haben aus Froschembryonen gewonnene Zellen wiederaufbereitet und zu „völlig neuen Lebensformen“ zusammengesetzt. Diese millimeterbreiten sogenannten „Xenobots“ können sich auf ein Ziel zubewegen, möglicherweise eine Nutzlast aufnehmen (etwa ein Medikament, das an einen bestimmten Ort innerhalb eines Patienten transportiert werden muss) und sich selbst heilen, nachdem sie zerschnitten oder verletzt wurden. „Ein…

Weiterlesen… →

Beam Rider: Neue Technologie hält Lichtsegel-Raumschiffe auf Kurs zu Exoplaneten

Künstlerische Darstellung der Reise eines diffraktiven Lichtsegels zu einem Exoplaneten (Illu.). Copyright: MacKenzi Martin / Grover Swartzlander

Lesezeit: ca. 3 Minuten Rochester (USA) – Allein durch den Strahlendruck des Lichts angetrieben, könnten schon mittelfristig Miniatursonden nicht nur das äußere Sonnensystem erforschen, sondern auch Planeten um sonnennahe andere Sterne erreichen. Eine neue und sogar schon mit einem Prototyp getestete Technologie löst nun ein Hauptproblem und hält die von Lasern angetriebenen Segel auf Kurs. Wie Forscher um Grover…

Weiterlesen… →

CHEOPS: Neues Weltraumteleskop untersucht ferne Planeten um helle Sterne

Künstlerische Darstellung der CHEOPS-Mission (Illu.). Copyright: ESA/ATG medialab

Lesezeit: ca. 3 Minuten Köln (Deutschland) – Am 18. Dezember 2019 ist das europäische Weltraumteleskop “CHEOPS“ ins All gestartet und soll fortan hunderte heller Sterne untersuchen, auf deren Umlaufbahnen bereits mit anderen Teleskopen Planeten entdeckt wurden. In ca. 800 Kilometern Höhe wird der „CHaracterising ExOPlanets Satellite“ in einer Umlaufbahn über der Tag- und Nachtgrenze (Terminator) kreisen und von hier…

Weiterlesen… →

“Jenseits unserer Physik” – U.S.-Navy-Pilot des “Tic-Tac”-UFO-Videos äußert sich erstmals

Standbild aus dem auch als „Tic-Tac-UFO“-Video bekannt gewordenen Mitschnitt der Infrarotaufnahmen der F/A-.18-Super-Hornet. Copyright: Department of Defense/Department of Defense

Lesezeit: ca. 5 Minuten Washington (USA) – Seine Aufnahmen von 2004 gehören zu den wohl meist diskutierten UFO-Videos der vergangenen Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte – und dennoch hat sich Chad Underwood selbst bislang nicht zu den Aufnahmen geäußert. In einem aktuellen Interview hat der F/A-18-Super-Hornet-Pilot der US-Navy diese öffentlichen Aussagen nun erstmals nachgeholt und erläutert seine Sicht und…

Weiterlesen… →

Black Projects: USA wollen Teile bislang geheimer Weltraumprojekte offenlegen

Eine Tarnkappenbomber vom Typ B-2 wird nach einem Einsatz über Jugoslawien luftbetankt. Copyright: USAF/Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 3 Minuten Washington (USA) – Jahrzehntelang galten sie als offenes Geheimnis: Geheime militärisch-wissenschaftlich-technische Forschung- und Entwicklungsprogramme der US-Regierung. Fast alle Informationen über diese „Black Projects“ sind bislang als „Top Secret“ klassifiziert. Angesichts weit verbreiteter Skepsis gegenüber der neu einberufenen Weltraumverteidigungstruppe wollen US-Verteidigungsstrategen und -Politiker Informationen darüber, was diese „Space Force“ tatsächlich im All verteidigen soll und damit…

Weiterlesen… →