Deutschlands UFO-Akten

Titelumschlag: Deutschlands UFO-Akten Copyright: A. Müller
Lesezeit: ca. 3 Minuten
Titelumschlag: Deutschlands UFO-Akten Copyright: A. Müller

Titelumschlag: Deutschlands UFO-Akten
Copyright: A. Müller

Saarbrücken (Deutschland) – Weltweit haben mehr als 27 Staaten UFOs untersucht und dazu Akten angelegt. Die jüngsten Enthüllungen und Veröffentlichungen über das lange Zeit geheime und nun neuerwachte offizielle Interesse der US-Regierung und US-Militärs haben auch die Frage aufgeworfen, wie Deutschland in und zur UFO-Frage steht. In einem neuen Sachbuch hat der Saarbrücker Wissenschaftsjournalist Andreas Müller auf 452 Seiten Einsicht in bekannte, weniger bekannte und bislang unbekannte UFO-Akten genommen, diese erstmals umfassend zusammengetragen, ausgewertet, kommentiert und veröffentlicht.

Im Juni 2021 haben die Geheimdienste der USA einen Bericht vorgelegt, der von mindestens 143 ungelösten UFO-Begegnungen ihrer Kampfpiloten berichtet. Diese Sichtungen wurden zudem mit multipler Sensorik detektiert und von den Bordkameras auf Film gebannt – die Aufnahmen veröffentlicht und als authentisch klassifiziert. Bein britischen Verteidigungsministerium wurden jahrzehntelang im Geheimen UFOs untersucht und in Frankreich untersucht eine Abteilung der staatlichen Raumfahrtagentur unidentifizierte Phänomene im Luftraum. Weltweit haben mehr als 27 Staaten UFOs untersucht und dazu Akten angelegt.

Journalisten und Blogger, Influencer können ein kostenfreies Rezensionsexemplar unter redaktion@grenzwissenschaft-aktuell.de bestellen

Gab es ein staatliches und militärisches UFO-Interesse auch in Deutschland und werden UFOs auch heute noch untersucht? Wie halten es deutsche Universitäten und Forschungsgesellschaften mit UFOs? Das Buch wirft erstmals einen umfassenden Blick in die deutschen UFO-Akten und die damit einhergehende politische, militärische und wissenschaftliche Haltung zum Phänomen.


Auf 452 Seiten hat Andreas Müller, seines Zeichens Herausgeber des Nachrichtenportals www.GrenzWissenschaft-Aktuell.de (GreWi), erstmals alle bekannten und bislang unbekannten deutschen UFO-Akten zusammengetragen. Anhand umfangreicher Originalreproduktionen dieser Akten nimmt der Autor und Journalist seine Leserinnen und Leser sozusagen mit in Archive und gewährt  direkte Einsicht im:

– Historische „UFO-Akten“
– die offiziellen UFO-Akten der Alliierten
– von Polizei und Behörden
– der Bundeswehr
– der Bundesministerien für Verkehr und
– Verteidigung
– des Auswärtigen Amts.
– der UN-Vertretung der BRD
– des Bundesnachrichtendienstes (BND)
– des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit (MfS/Stasi)
– und des Deutschen Bundestages

Darüber hinaus fasst das Buch historische und aktuellste Positionen von Politikern, Ministerien und Behörden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen. Auch stellt der Autor die Frage, wie an deutschen Universitäten und Forschungsintitutionen wie etwa den Max-Planck-Instituten oder dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit dem UFO-Phänomen umgegangen wird.

GreWi-Aktion
Alle, die GreWi mit einem freiwilligen Unterstützer-Abo ab 5 Euro/montl. via Steady unterstützen, erhalten das Buch als E-Book/PDF, sobald dieses erhältlch ist. (Allerdings sei angemerkt, dass das Buch in Aufbau und Struktur mehr Sinn in Form des gedruckten Buches macht und jedes gekaufte Buch, die Arbeit des Autors an und mit GreWi unterstützt.) Unterstützen auch Sie die Arbeit an GreWi mit einem freiwilligen Unterstützer-Abo via Steady. Weitere Informationen HIER

Neben den Akten stellt das Buch auch eine Auswahl der wichtigsten UFO-Vorfälle, Sichtungszeugen und Dokumente zu UFO-Geschichte Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vor. Angefangen von einer UFO-artigen Beobachtung von Johann Wolfgang von Goethe, über die Sichtungen des NASA-Astronauten Gordon Cooper während dessen Armeedienstzeit im bayrischen Neubiberg, über die UFO-Begegnungen der ersten Chefpiloten der Deutschen Lufthansa und Austrian Airlines bis hin zu UFO-Sichtungen von Polizei, Angehörigen der US-Streitkräfte über NATO-Kasernen und Truppenübungsgeländen. Geschildert werden UFO-Sichtungen durch Polizei und Militärangehörige, die u. a. zu einem Fast-Absturz eines Luftwaffen-Hubschraubers und zum Lockdown des Bremer Flughafens geführt haben.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Als besonderes Feature erweitert das Buch durch QR-Codes die reine Leseinformation um zahlreiche Webinhalte wie Direktzugänge in die unterschiedlichen Länder- und Behördenarchive und ermöglicht es, während dem Lesen anhand von Videos und Dokumentationen etwa die Zeugen selbst zu Wort kommen zu lassen und Video-Dokumente, TV-  und Rundfunkbeiträge einzusehen und das Informationsspektrum interaktiv zu erweitern.

Neben Andreas Müller haben u. a. auch Dr. Ralf Bülow, Dr. Andreas Anton, Dr. Michael Schetsche und Marius Kettmann Gastbeiträge geliefert.

Andreas Müller
Deutschlands UFO-Akten
Über den politischen Umgang mit dem UFO-Phänomen in Deutschland
…und Betrachtungen auch zu Österreich und der Schweiz
451 Seiten, BoD, 29,99 Euro