Diese Rover-Aufnahme zeigt kein UFO am Mars-Himmel

Zeigt diese Rover-Aufnahme ein UFO am Marshimmel? Wohl eher nicht, ist das UFO doch an exakt gleicher Stelle auch auf anderen Aufnahmen zu sehen. Copyright: NASA/JPL-Caltech
Lesezeit: ca. 2 Minuten
Zeigt diese Rover-Aufnahme ein UFO am Marshimmel? Wohl eher nicht, ist das UFO doch an exakt gleicher Stelle auch auf anderen Aufnahmen zu sehen.Copyright: NASA/JPL-Caltech

Zeigt diese Rover-Aufnahme ein UFO am Marshimmel? Wohl eher nicht, ist das UFO doch an exakt gleicher Stelle auch auf anderen Aufnahmen zu sehen.
Copyright: NASA/JPL-Caltech

Saarbrücken (Deutschland) – Erneut kursiert online eine Aufnahme des Mars-Rovers „Perseverance“ gepaart mit der Behauptung, dieses Foto würde ein UFO am Mars-Himmel zeigen. Doch schon eine kurze Überprüfung der Originalaufnahmen im NASA-Bildarchiv zeigt, dass es sich um einen Bildfehler oder Verschmutzung der Kamera handelt.

Mit der Behauptung „MARS UFO SIGHTING 3 DAY’S OLD – I’VE JUST FOUND IT“ verbreitete die Webseite „cdnsz.com“, die sich der kuriosen Themenmix „UFO und Food Making“ widmet, die Behauptung, ein neues Bild des Rovers würde ein UFO am Mars-Himmel zeigen.

Gemeint ist die Aufnahme der „Front Left Hazard Avoidance Camera (Hazcam)“, also der linken Kamera des nach vorne gerichteten Stereo-Kamerasystems, mit dem der Rover seinen Weg und Umgebung erkundet und Hindernisse erkennen soll. Das fragliche Foto wurde am 29. Februar 2023 (Sol 711) um 15:45:43 lokaler (solarer Mars-Zeit) aufgenommen und zeigt tatsächlich (o.r.) einen dunklen Punkt am Mars-Himmel.

– Die Aufnahme (siehe dazu auch das Titelbild o.) in Originalgröße im Foto-Archiv des Rovers finden Sie HIER

Aufnahme der „Front Left Hazard Avoidance Camera” (Hazcam) des NASA-Mars-Rovers “Perseverance” vom 29. Februar 2023 (Missionsmarstag = Sol 711), 15:45:43 mit Ausschnittsvergrößerung.Copyright: NASA/JPL-Caltech

Aufnahme der „Front Left Hazard Avoidance Camera” (Hazcam) des NASA-Mars-Rovers “Perseverance” vom 29. Februar 2023 (Missionsmarstag = Sol 711), 15:45:43 mit Ausschnittsvergrößerung.
Copyright: NASA/JPL-Caltech

Während die Deutung des Flecks am Himmel im Sinne eines exotischen UFOs durchaus verführerisch ist, hält diese Einschätzung dessen, was die Rover-Aufnahme zeigt, einer gründlichen Überprüfung nicht stand.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Der Grund hierfür ist einfach und schon bei einer kurzen eigenen Überprüfung der weiteren Aufnahmen besagter Rover-Kamera selbst herauszufinden: Schon eine szenisch sehr ähnliche Aufnahme der linken Hazecam vom Marstag Sol 681 (Jan. 19, 2023, Sol 681, at the local mean solar time of 13:34:58) zeigt an exakt gleicher Stelle diesen Fleck…

– Die Aufnahme in Originalgröße im Foto-Archiv des Rovers finden Sie HIER

Aufnahme der „Front Left Hazard Avoidance Camera” (Hazcam) des NASA-Mars-Rovers “Perseverance” vom 19. Januar 2023 (Missionsmarstag = Sol 681), 15:45:43 mit Ausschnittsvergrößerung.Copyright: NASA/JPL-Caltech

Aufnahme der „Front Left Hazard Avoidance Camera” (Hazcam) des NASA-Mars-Rovers “Perseverance” vom 19. Januar 2023 (Missionsmarstag = Sol 681), 15:45:43 mit Ausschnittsvergrößerung.
Copyright: NASA/JPL-Caltech

Nicht zuletzt ist das vermeintliche „UFO“ auch auf Aufnahmen selbiger Kamera zu sehen, die gar keinen Himmelsausschnitt, sondern eine Bodenansicht der Marsoberfläche zeigen (…hier am Sol 693). Es handelt sich also nicht um ein Objekt am Marshimmel oder als Teil der natürlichen Umgebung, sondern vermutlich um einen Fleck auf der Kameralinse oder einen sonstigen Fehler auf, am oder im Kamerasystem der linken Linse der Hazecam.

– Die Aufnahme in Originalgröße im Foto-Archiv des Rovers finden Sie HIER

...Sol 693.Copyright: NASA/JPL-Caltech

…Sol 693.
Copyright: NASA/JPL-Caltech




WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
GreWi erklärt die neusten vermeintlichen UFO-Fotos des Mars-Rovers 28. April 2022
Kontroverse um Schatten auf Aufnahmen des Mars-Helikopters Ingenuity 8. Dezember 2021

© grenzwissenschaft-aktuell.de