Edward Snowden: “US-Geheimdienste verbergen keine Informationen über Aliens”

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Edward Snowden zu Gast bei „The Joe Rogan Experience“. Copyright: Joe Rogan Experience

Edward Snowden zu Gast bei „The Joe Rogan Experience“.
Copyright: Joe Rogan Experience

Washington (USA) – Der Whistleblower Edward Snowden galt vielen UFO-Forschern und Enthusiasten bislang als geheime Hoffnung für eine Enthüllung der letzten Geheimnisse der USA über UFOs und Außerirdische. Jetzt aber hat sich Snowden dazu konkret geäußert und erklärt, er habe in den CIA-Computern zwar danach gesucht, aber nichts dergleichen gefunden. Doch ist es wirklich so einfach?

Wie Snowden selbst in seinen Memoiren über seine Beweggründe für die Veröffentlichung eigentlich topgeheimer Regierungskaten mit dem Titel “Permanent Record” berichtet, hatte er Zugang zu einigen der bestgehütetsten Geheimnisse der USA und habe sich mit diesen Werkzeugen (CNN spricht von „der CIA-Version von Google“) auch auf die Suche nach Informationen über außerirdisches Leben gemacht.

Das Ergebnis: Laut Snowdens Recherche besitzt die US-Regierung keine höheren Informationen über intelligentes, außerirdisches Leben. „Um das einmal zu klären: So weit ich das sagen kann, haben Außerirdische bislang noch nie die Erde bzw. die US-Geheimdienste kontaktiert.“

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Darüber hinaus erklärt der Whistelblower, der sich schon zuvor über mögliche Kommunikation mit Außerirdischen geäußert hatte (…GreWi berichtete), dass auch die Mondlandungen stattgefunden hätten: „Und wenn sie sich auch darüber wundern: Ja, Menschen sind wirklich auf dem Mond gelandet. Der Klimawandel ist real und Chemtrails sind kein Thema“, zitiert CNN weiter aus Snowdens Buch.

Zum Thema

Auch gegenüber dem Podcast „The Joe Rogan Experience“ erläuterte Snowden vergangene Woche, dass es (in den ihm zugänglichen CIA-Dokumenten) „keine Beweise für Aliens, Chemtrails und Ähnliches“ gebe. „Ich weiß, dass viele sich wünschen, dass es Aliens gibt. Und vermutlich haben sie auch recht. Ich aber hatte wirklich unglaublich umfangreichen Zugang zu allen Geheimdienstnetzwerken von NSA, CIA und dem Militär. Wenn wir (gemeint sind die USA) diese Geheimnisse also verstecken – ich konnte nichts darüber finden – dann verstecken wir sie wirklich, wirklich gut und das auch vor all den Leuten, die eigentlich tief im Innern für diese Institutionen arbeiten.“

Gegenüber Rogan sagte der derzeit im Moskauer Exil lebende Snowden abschließend: „Jeder will irgendwie an Verschwörungstheorien glauben, weil diese dabei helfen, vielem im Leben einen Sinn zu geben. Es hilft uns zu glauben, dass irgendjemand die Kontrolle hat und alles absegnet. (…)“

…GreWi-Kommentar
Trotz Snowdens Aussage über angeblich nicht vorhandene „Alien-Akten“ bei den US-Geheimdiensten – korrekt ist die Zusammenfassung des Whistelblowers nicht ganz. Denn schon heute sind eine Vielzahl ehemals geheimer UFO-Akten der US-Geheimdienste (…in denen es hier und da auch um Außerirdische geht) veröffentlicht und bekannt. Auch der erst Ende 2017 von Journalisten unter anderem der „New York Times“ enthüllte Umstand, dass es noch bis 2012 ein zwar offizielles aber geheimes UFO-Forschungsprogramm des Pentagons mit der Bezeichnung „(Advanced Aerospace Threat Identification Program, AATIP“ gab (…GreWi berichtete), und die Tatsache, dass nicht zuletzt die U.S. Navy bis heute unerklärte UFO-Sichtungen ihrer Piloten und deren Untersuchungen als „echt“ bestätigt hatte (…GreWi berichtete), scheint des Aussagen Snowdens klar zu widersprechen. Um auch diese Aussage mit Fakten statt mit Halbwissen zu untermauern, hier eine kleine Auswahl von Links zu besagten Original-Akten US-amerikanischer Geheimdienste anhand der Originalquellen:

– Freigegebene UFO-Akten des FBI
– Freigegebene UFO-Akten der CIA
– Freigegebene UFO-Regierungsakten zusammengetragen
von John Greenewald im „Black Vault“

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Hacker-Gruppe will geheime Akten zu 9/11 und UFO-Geheimnissen erbeutet haben 10. Januar 2019
Edward Snowden über Kommunikation mit Außerirdischen 22. September 2015
Astronom: “Edward Snowden hat SETI nicht verstanden” 25. September 2019

Quellen: Edward Snowden, CNN, The Joe Rogan Experience

© grenzwissenschaft-aktuell.de