Ehem. CIA-Direktor Brennan über UFOs und Außerirdische

Der ehemalige CIA-Direktor John O. Brennan (2012) Copyright: Gemeinfrei
Lesezeit: ca. 4 Minuten
Der ehemalige CIA-Direktor John O. Brennan (2012) Copyright: Gemeinfrei

Der ehemalige CIA-Direktor John O. Brennan (2012)
Copyright: Gemeinfrei

Washington (USA) – Schon zuvor hatte sich der ehemalige CIA-Direktor und Antiterror-Berater von US-Präsident Barack Obama, John O. Brennan, für eine ernsthafte Untersuchung und Erforschung des UFO-Phänomens stark gemacht. In einem aktuellen Interview nahm er nun erneut Stellung zum Thema.

John Owen Brennan war von März 2013 bis Ende Januar 2017 Direktor der CIA, nachdem er zuvor unter anderem Leiter des “National Counterterrorism Centers” (NCTC) (2004–2005), von 2009–2013 Antiterror-Berater von US-Präsident Barack Obama (Special Advisor to the President for Counterterrorism Affairs) und 1994/95 für das tägliche Geheimdienstbriefing von US-Präsident Bill Clinton zuständig war.

Bereits 2018 hatte Brennan in einem Interview Bezug auf das zuvor von der „New York Times“ enthüllte UFO-Untersuchungsprogramm des Pentagons mit der Bezeichnung “Advanced Aerospace Threat Identification Program” (AATIP) das von 2007 bis 2012 verfolgt wurde (…GreWi berichtete 1, 2, 3), für eine Fortführung der Untersuchungen unidentifizierter Phänomene im Luftraum (Unidentified Aerial Phenomena, UAP) eingesetzt (…GreWi berichtete).

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Aktuell stand Brennan nun dem US-Journalisten Tyler Cowen für dessen Podcast Coversations With Taylor Rede und Antwort und wurde von diesem auch zum Thema „UFOs un außerirdisches Leben“ befragt:

Cowen: “Ganz konkret: Die Navy hat bestätigt, dass viele ihrer Piloten unidentifizierte Flugobjekte gesehen haben. Wenn Sie diese Situation aus Sicht eines ehemaligen CIA-Direktors betrachten, wie wären Sie da vorgegangen und wie hätten Sie das gedeutet? Wie darf man sich das vorstellen?

Brennan: “Ich habe einige der Videos von Navy-Piloten gesehen und muss schon sagen, dass es da einige erstaunliche Dinge zu sehen gibt. Man versucht dann, sicher zu stellen, dass man so viele Daten wie möglich hat, visuelle Daten und alle Arten technischer Daten von Sensoren und dergleichen.

Ich glaube auch, dass es wichtig ist, andere Gebiete mit einzubeziehen, um so herauszufinden, ob es zur Sichtungszeit irgendwelche sonstigen Ereignisse und Phänomene gab, wie sie die beobachteten Phänomene erklären könnten. Gab es zur Sichtungszeit Dinge am Boden oder andere Phänomene, die das erklären könnten, was zunächst rätselhaft erscheint?

Ich denke, für Analytiker ist es wichtig, diese Dinge nicht per se in Abrede zu stellen oder schon vorab zu wissen, was es nicht sein könne bzw. dass es ganz sicher X, Y oder Z gewesen sein muss. Man muss diese Dinge mit einer wirklich offenen und unvoreingenommenen Geisteshaltung angehen, aber man muss eine solche Analyse auch auf die Grundlage von so viel Daten wie möglich und fundierten Expertisen stellen.“

Cowen: „Am Ende aller Sichtungen, Untersuchungen und Deutungen, was denken Sie persönlich, ist die wahrscheinlichste Hypothese?“

Brennan: „(lachend) Ich weiß es nicht. Wenn die Leute über diese Dinge sprechen und sich fragen, ob es Leben außerhalb unseres Planeten gibt, so denke ich, das Leben auf viele unterschiedliche Art und Weise definiert werden kann. Ich denke, die Vorstellung, dass es keine anderen Lebensformen im Universum gibt, ist ebenso anmaßend wie arrogant. Wie dieses Leben dann aussehen könnte, unterliegt natürlich unterschiedlichen Sichtweisen.

Ich denke aber, dass jene Phänomene, die wir sehen werden, weiterhin als ‚unerklärt‘ gelten und vielleicht tatsächlich Phänomene sind, die aus etwas resultieren, das wir derzeit noch nicht verstehen und die in irgendeiner Form auch mit Aktivitäten in Verbindung stehen könnten, die einige Menschen als eine unterschiedliche Form von Leben bezeichnen würden.“

Cowen: „Aber als bekennender Agnostiker denken Sie da doch nicht an etwas Übernatürliches?“

Brennan: „Nun, ob etwas übernatürlich ist, diese Frage liegt ja im Auge des Betrachters. Nochmal: Ich werde diese Dinge ganz nicht in Abrede stellen. Aber genau deshalb bin ich ja auch Agnostiker und kein Atheist. Ich will mir da eine offene Haltung bewahren. Aber wer weiß, was diese Dinge sind?“

– Das vollständige Interview finden Sie HIER

+ + + GreWi-Kommentar
Natürlich ist auch und gerade von einem ehemaligen CIA-Direktor im Rahmen eines solchen Interviews nicht zu erwarten, dass er nun die großen Geheimnisse der USA ausplaudert – auch nicht jene, um UFOs oder Außerirdische. Interessant sind aber auch hier die beim ersten Lesen kaum auffallenden Nebensätze und Worte, die Brennan benutzt.

So spricht er etwa von „einigen Videos der Navy-Piloten“, obwohl bislang „nur“ drei solcher Videos bekannt sind bzw. veröffentlicht wurden. Bestätigt er damit die Existenz weiterer UFO-Videos, wie sie auch schon in Geheimdienstkreisen bekannt sind? Tatsächlich hat auch die Navy und das Pentagon die Existenz weiterer Aufnahmen schon durchblicken lassen (…GreWi berichtete).

Auch spricht er von Phänomenen „die wir (noch) sehen werden“ und die dann „weiterhin als ungeklärt gelten“ dürften. Ganz gezielt ist nicht die Rede von Video, die wir bereits gesehen haben… Man „könnte“ dies als Hinweis auf nächste offizielle Schritte deuten, weitere Berichte und Aufnahmen offiziell zu veröffentlichen. Und man „könnte“ daraus schließen, dass diese Informationen und Materialien Dinge zeigen, die so bis auf Weiteres unerklärlich erscheinen.




WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Video: Obama äußerst sich erneut eindeutig-zweideutig über UFOs 2. Dezember 2020
US-Pentagon beantwortet Fragen zur neuen “UFO Task Force” 3. September 2020
EXKLUSIV: US-Pentagon bestätigt Gründung einer „UFO-Task-Force“ 15. August 2020
US-Pentagon bestätigt laufende UFO-Untersuchungen 19. Mai 2020
EXKLUSIV: US-Pentagon korrigiert deutschsprachige Medienberichte über UFO-Videos der US-Navy 12. Mai 2020
US-Verteidigungsministerium veröffentlicht nun offiziell drei UFO-Videos 27. April 2020
Ehemaliger CIA-Chef: “UFOs sind real und sollten weiterhin erforscht werden” 25. Januar 2018

Quelle: ConversationsWIthTyler.com

© grenzwissenschaft-aktuell.de