ESA veröffentlicht letzte Aufnahmen der Kometensonde Rosetta

Lesezeit: ca. 1 Minute


Rosettas letzte Ansichten des Kometen Churyumov-Gerasimenko.

Copyright: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA – CC BY-SA 4.0

Köln (Deutschland) – Zwei Jahre lang umkreise die europäische Sonde „Rosetta“ den Kmeten 67P/Churyumov-Gerasimenko, setzte im „Philae“ den ersten Lander auf einem Kometen ab, um dann am 30. September auf die Kometenoberfläche zu stürzen. Jetzt hat die Europäische Raumfahrtagentur ESA die letzten Bilder der Sonde in einem Video zusammengestellt. Diese zeigen faszinierende Detailaufnahmen des Kometen.

Die meiste der nun gezeigten Aufnahmen zeigen eine Grube auf 67P und geben damit bislang nicht gekannte Einblicke nicht nur auf Oberflächenstrukturen, sondern auch in s Innere des Kometen.

…Die dem Video zugrunde liegenden Originalaufnahmen finden Sie HIER

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
67P: GIF zeigt Oberfläche des Rosetta-Kometen 25. Mai 2018
Churyumov-Gerasimenko: Rosetta-Komet enthält Bausteine des Lebens 29. Mai 2018
Wassereis auf Rosetta-Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko entdeckt 14. Januar 2016

© grenzwissenschaft-aktuell.de