Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz gegründet

Lesezeit: ca. 2 Minuten

00867
Das Logo des Forschungsnetzwerks Extraterrestrische Intelligenz

Copyright: eti-research.net

Freiburg (Deutschland) – Das neugegründete “Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz” widmet sich der Frage, ob die Menschheit allein im Universum ist und wie wir auf einen Kontakt mit außerirdischen Intelligenzen reagieren würden.

“Das Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz beschäftigt sich mit der Möglichkeit außerirdischer Intelligenz, mit denkbaren Kommunikationsoptionen und mit den kulturellen Folgen verschiedener Kontaktszenarien”, umschreiben die Forscher ihre Tätigkeit und Ziele auf der ebenfalls veröffentlichten Internetseite. “Das unabhängige Netzwerk setzt sich aus ForscherInnen unterschiedlicher Disziplinen zusammen, die sich reflektiert, systematisch und methodisch fundiert mit dem Gegenstandsbereich auseinandersetzen.”

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

Ein derartiges Vorhaben sei “längst überfällig”, da die Entdeckungen der Astrophysik, Astronomie und Astrobiologie in den letzten beiden Jahrzehnten belegen, dass es in unserer Galaxie extrasolare, teilweise sogar erdähnliche Planeten gibt und dass Leben auch unter extremen Bedingungen möglich ist. “Vor diesem Hintergrund erscheint es heute wahrscheinlich, dass die Erde nicht der einzige “belebte” Planet und die Menschheit womöglich auch nicht die einzige intelligente Spezies im Universum ist”, so die Forscher.

“Die erlangte Gewissheit über die Existenz außerirdischer Zivilisationen würde tiefgreifende Auswirkungen auf unser Bild von der Stellung des Menschen im Kosmos haben – die Folgen für Wissenschaft, Philosophie, Religion, Kultur usw. sind noch gar nicht abzusehen. Daher können die damit verbundenen Fragen nur im Zusammenwirken von Natur- und Kulturwissenschaften erörtert werden.” Das Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz möchte hierfür eine Plattform bieten.

– Die Internetseite des Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz finden Sie HIER

© grenzwissenschaft-aktuell.de