GreWi-Buch des Jahres 2016: GOOD UFO – Beobachtungen von interessanten unidentifizierbaren Flugobjekten

Lesezeit: ca. 4 Minuten

02633
Das Buch “GOOD UFO” von Sebastian Hartmann

Copyright: goodufo.de

Saarbrücken (Deutschland) – Auf der Grundlage der Archivdatenbank der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) hat der Grafiker Sebastian Hartmann mit “GOOD UFO – Beobachtungen von interessanten unidentifizierbaren Flugobjekten” eine einzigartige Dokumentation der interessantesten UFO-Fälle und deren Untersuchungsergebnisse erstellt. Neben dem ebenso sachlich- wie fachlichen Inhalt zeichnet sich dieses Buch durch seine besonders hochwertige grafische Gestaltung und Umsetzung aus. Für “Grenzwissenschaft-Aktuell.de” ist es schon jetzt DAS GreWi-Buch des Jahres und ein Muss sowohl für Liebhaber gut gestalteter Bücher als auch für jeden UFO-Interessierten!

– Eine Buchvorstellung von Andreas Müller, Hrsg. Grenzwissenschaft-Aktuell.de

“Die Existenz von unidentifizierbaren Himmelskörpern lässt sich nicht leugnen, auch wenn man über deren Herkunft streiten kann”, so Hartmann in seinem Vorwort. “Meiner Meinung nach sollte man dem Thema jedoch mit einer wissenschaftlichen Unvoreingenommenheit begegnen.”

Neben einer allgemeinen kurzen Einführung in die UFO-Thematik, geht das Buch schnell zum eigentlichen Hauptteil – der Dokumentation interessanter (aber nicht immer nur ungeklärter) UFO-Fälle – über. Diese werden nicht nur durch leicht verständliche Sachtexte beschrieben und Hintergründe erläutert, sondern auch einer Bewertung durch die GEP als auch durch den Autoren (S. Hartmann) selbst unterzogen. (Anm.GreWi: An dieser Stelle sei auch angemerkt, dass es sich bei Hartmanns “GOOD UFO” um ein eigenständiges Werk handelt, das sich von der GEP-eigenen “Analyse des UFO-Phänomens anhand der ungeklärten Sichtungsfälle der GEP” unterscheidet.)

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

Das alleine würde “GOOD UFO” aber noch nicht von den zahlreichen mehr oder weniger bekannten Publikationen zum Thema unterscheiden. Was das Buch geradezu zu einem UFO-logischen wie grafischen Liebhaber- und Sammlerstück werden lässt, ist die hohe Qualität der grafischen Gestaltung, die Auswahl unterschiedlicher Papiere, sowie die aufwendige Reproduktion von zu den jeweiligen Fällen gehörenden Originaldokumenten.

02632

02662
Blicke ins Buch

Copyright: goodufo.de

Zu diesen gehören nicht nur die Originalskizzen der Zeugen, grafische Rekonstruktionen des Autors und Grafikers, sondern auch Hochglanz-Fotografien, die in das Buch derart als Sonderformate eingebunden sind, dass der Leser beim Durchblättern und Lesen das Gefühl hat, wirkliche UFO-Akten mit Anhängen, Beilagen und Originaldokumenten in den Händen zu halten. Schon dies macht das Buch visuell wie haptisch wahrhaftig zu einem Leseerlebnis.

Bestellen Sie “GOOD UFO” gleich HIER

Aktion GreWi+
Bei einer Bestellung des Buches über die Webseite von Sebastian Hartmann www.goodufo.de erhalten GreWi-Leser das bestellte Buch gemeinsam mit einen weiteren interessanten Fall als PDF, der so nicht im gedruckten Buch aufgenommen wurde! Nutzen Sie hierzu die Funktion “Besondere Anweisungen – Mitteilung an den Verkäufer” im PayPal-Bestellformular und notieren Sie darin das Stichwort “GreWi”

02659
Wenden Sie sich bei Rückfragen bitte nicht an GreWi sondern an den Autoren selbst.

Während sich das Buch zugleich durch seine strenge Sachlichkeit gegenüber der Thematik auszeichnet, lässt es auf keiner einzigen Seite die Faszination vermissen, die ganz offensichtlich nicht nur Sebastian Hartmann beim Erstellen und Schreiben seines Werks angetrieben hat, sondern von der ersten Seite an auch den Leser in ihren Bann ziehen kann.

02661

02699
Weitere Ansichten aus dem Buch
Copyright: goodufo.de

Dieses Buch kann der wissenschaftlich interessierte UFO-Enthusiast getrost offen am Arbeitsplatz oder zuhause platzieren ohne Sorge zu haben, Kollegen, Bekannte und Freunde könnten es entdecken und das Interesse am Thema in eine möglicherweise ungewollte, falsche Richtung interpretieren. Nicht eine Seite dieses Buches erweckt den Eindruck von Fantasterei, Hysterie oder falschen Verschwörungstheorien und zeigt dennoch auf, dass da etwas an unseren Himmeln vor sich geht.

Während Hartmanns Buch mit 36 Euro (zzgl. Versandkosten) preislich vielleicht etwas über thematisch verwandten Verlagswerken liegt, kann kaum genug unterstrichen werden, dass es mit diesen auch wirklich kaum vergleichbar ist. Wer den Wert guter Bücher schätzt und den Aufwand und die Kosten einzuschätzen weiß, die die Herstellung und Produktion eines solchen Buches mit sich bringen, wird schnell erkennen, dass “GOOD UFO” jeden Cent davon mehr als Wert ist.

Sebastian Hartmann selbst hat das Buch im Rahmen seines Bachelorstudiums in Mediendesign an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof erstellt und ist für dessen Produktion (mit einer Erstauflage von nur 300 Exemplaren!) selbst in Vorlage getreten. Nicht nur vor diesem Hintergrund ist es dem Autoren zu wünschen, dass “GOOD UFO” erfolgreich ist. Jedem gewillten zukünftigen Leser wünsche ich, dass er noch eines der 300 Erstexemplare erhält.

“Dieses Buch gewährt einen Einblick in die Vielfältigkeit von UFO-Sichtungen und dem Umgang damit. Manche Beobachtungen sind leicht erklärbar, entpuppen sich als Fälschung oder bleiben unerklärlich”, beschreibt Sebastian Hartmann im Nachwort sein Werk abschließend selbst.

Das GreWi-Fazit: Absolut empfehlenswert! Ein Muss für jeden UFO-Interessierten und die, die es noch werden wollen. Auf allen Ebenen verdient “GOOD UFO” das Prädikat “GreWi-Buch des Jahres 2016”!

Andreas Müller
Hrsg. Grenzwissenschaft-aktuell.de