GreWi-Faktencheck: Keine neuen UFO-Akten der CIA veröffentlicht

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Seiten der NICAP-Broschüre „The UFO Evidence“ von 1964. Copyright: NICAP

Seiten der NICAP-Broschüre „The UFO Evidence“ von 1964.
Copyright: NICAP

Saarbrücken (Deutschland) – Verbreitet durch einige Webseiten und insbesondere in den sog. sozialen Netzwerken verteilt, macht derzeit eine Newsmeldung die Runde, in der behauptet wird, die CIA habe bislang „unter Verschluss gehaltene Akten neu freigegenen. In diesen soll von ungewöhnlichen Ereignissen in Schottland die Rede“ sein. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat die Hintergründe dieser Meldung recherchiert.

Begibt man sich auf die Suche nach dem, was da in einer angeblich jüngst freigegebenen CIA-Akte stehen soll, bemerkt man schnell, dass es sich in Wirklichkeit um „nur“ um eine alte (aber dennoch empfehlenswerte) Broschüre mit dem Titel „The UFO Evidence“ von 1964 handelt. Diese wurde von NICAP (National Investigations Committee On Aerial Phenomena) erstellt, einer zivilen und hauptsächlich in den USA aktiven UFO-Forschungsorganisation, und offenbar auch von der CIA gespeichert, weshalb sich deren Inhalte auch in den CIA-Akten finden.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Der Fall, der Ereignisse im schottischen Wigtownshire am 4. April 1957 (S. 136) beschreibt (und wie sie von einigen englisch- wie deutschsprachigen Medien aktuell zitiert werden) und ist nur einer von unzähligen darin mehr und/oder weniger detailliert dargestellten und diskutierten Fällen, die UFO-Forschern aber längst schon (eben seit spätestens 1964) bekannt sind. Weder die Akte noch der Vorfall sind also neu, noch unbekannt oder waren bislang gar klassifiziert. Vielmehr findet sich diese „Akte“ schon seit vielen Jahren, genauer gesagt seit 2001, öffentlich zugänglich auch im digitalen Archiv der CIA.

– Die NICAP-Broschüre „The UFO-Evidence“ als CIA-PDF finden Sie HIER




WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Condon-Report: Berichte zu unerklärten UFO-Sichtungen durch Astronauten aus UFO-Studie der US-Regierung entfernt 2. Juli 2020
US-Geheimdienst-Senatsausschuss bewilligt Budget für UFO-Untersuchungen und fordert Bericht über das UFO-Wissen der Geheimdienste 24. Juni 2020
„Pentagon 1997 UFO-Briefing”: US-Vizeadmiral erklärt, von UFOs nichts zu wissen 20. Juni 2020
Ehemaliger CIA-Chef: “UFOs sind real und sollten weiterhin erforscht werden” 25. Januar 2018

Quelle: CIA

© grenzwissenschaft-aktuell.de