Kanadas Kommission für Nuklearsicherheit beteiligt sich an US-UFO-Forschungsbehörde

Schreiben des stellv. Energieministers Hannaford (l.) an den Abgeordneten Maguire (r.). Copyright: OurCommons.ca / nrcan.gc.ca / larrymaguire.com
Lesezeit: ca. 2 Minuten
Schreiben des stellv. Energieministers Hannaford (l.) an den Abgeordneten Maguire (r.). Copyright: OurCommons.ca / nrcan.gc.ca / larrymaguire.com

Schreiben des stellv. Energieministers Hannaford (l.) an den Abgeordneten Maguire (r.).
Copyright: OurCommons.ca / nrcan.gc.ca / larrymaguire.com

Ottawa (Kanada) – In einem aktuell veröffentlichten Schreiben hat der kanadische stellvertretende Energieminister bekräftigt, dass sich Kanadas Kommission für Nuklearsicherheit die Untersuchungen der US-Regierung über unidentifizierte Phänomene im Luftraum (UAP/UFOs) unterstützen werde.

Die Bekundung geht aus dem von dem Unterhausabgeordneten Larry Maguire veröffentlichten Schreiben des stellvertretenden kanadischen Ministers für natürliche Ressourcen John Hannaford an den konservativen Abgeordneten in dessen Funktion und Position als Mitglied des Unterhausausschusses für öffentliche und nationale Sicherheit (House Standing Committee on Public Safety and National Security) und die Vorsitzende des „Directorate of Security and Safeguards for the Canadian Nuclear Safety Commission“ Kathleen Heppell-Masys von 6. Juni 2022 hervor.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Darin bekundet der stellvertretende Minister Hannaford, seine Absicht, dass Kanada sich an der UFO-Untersuchungsbehörde der USA (die noch in diesem Sommer offiziell ihre Arbeit aufnehmen soll, …GreWi berichtete), beteiligt.

„(…) Ich schreibe dies mit Bezug auf meine Aussagen vor dem Ausschuss für natürliche Ressourcen (House of Commons Standing Committee on Natural Resources, ) vom 18. Mai 2022, wo sie sicherheitsbezogenen Fragen zur Position der kanadischen Regierung zu Drohnen und unidentifizierten Phänomenen im Luftraum (UAP) über den nordamerikanischen Nukleareinrichtungen gestellt hatten (…GreWi berichtete).

Vor dem Hintergrund, dass die Sicherheit und der Schutz unserer Nuklearanlagen absolute Priorität genießt, und Kanada das wachsende Interesse der USA an UAP teilt, hat auch die CNSC (Canadian Nuclear Safety Commission) die Absicht, sich in der Anlegenheit  (UFOs/UAP) mit den USA auszutauschen und jegliche betreffenden Informationen mit den Vereinigten Staaten zu teilen. (…)“

– Das vollständige Schreiben finden Sie HIER

Zum Thema

Tatsächlich hatte sich Maguire, der als stellvertretender Schatten-Energieminister der derzeitigen konservativen Opposition gilt, schon zuvor von der Realität des UFO-Phänomens überzeugt gezeigt und von Hanaford einen Bericht zu Drohnen und UFOs über nuklearen Einrichtungen des Landes eingefordert (…GreWi berichtete).




WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Kanadas Verteidigungsminister wurde über UFOs gebrieft 9. Mai 2022
Kanadisches Energieministerium erarbeitet Bericht über Drohnen und UFOs über nuklearen Einrichtungen des Landes 4. März 2022
Kanadische Regierung veröffentlicht 300 Seiten teils unbekannter UFO-Akten 3. März 2022
Nicht nur in Deutschland: Militär- und Zivilradar „blind“ für UFOs und UAP 31. Januar 2022
GreWi nachgefragt: Neue Bundesregierung – neue Position zu UFOs und UAP? 11. Januar 2022
Zivil- und Militärmaschinen sichten UFO über Kanada 15. August 2021
Dokumente belegen UFO-Report-System in Kanada 16. April 2021
Paul Hellyer verstorben 9. August 2021

Recherchequelle: LarryMaguire.com

© grenzwissenschaft-aktuell.de