Katholische Wissenschaftler konferieren über außerirdische und nicht-menschliche Intelligenz

Symbolbild (Illu.). Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
Lesezeit: ca. 2 Minuten
Symbolbild (Illu.). Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

Symbolbild (Illu.).
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

Washington D.C. (USA) – Unter dem Motto „Außerirdische, KI und Bewusstsein jenseits des Menschen“ (“Extraterrestrials, AI, and Minds Beyond the Human”) treffen sich vom 4. bis 6. Juni 2021 Mitglieder der Gesellschaft Katholischer Wissenschaftler zu einer Konferenz in Washington D.C., um hier über Fragen rund um die Existenz außerirdischer und nicht-menschlicher Intelligenzen zu diskutieren.

Neben dem Präsenzprogramm vor Ort sollen die Vorträge der Konferenz im Hilton-Hotel zu wissenschaftlichen wie auch theologischen Fragen über die realen, aber auch hypothetischen Möglichkeiten nicht-menschlicher Intelligenz auch online gestreamt werden.

Laut dem derzeitigen Konferenzprogramm der “Society of Catholic Scientists” sollen unter anderem folgende Fragestellungen diskutiert und erörtert werden: „Was kann die Wissenschaft über die Aussichten der Existenz außerirdischer Intelligenz aussagen? Wären uns solche Wesen ähnlich und hätten sie ein ähnliches Bewusstsein? Was wären die Implikationen für die katholische Theologie? Ist künstliche Intelligenz (KI) möglich und hätte diese wirklich einen eigenen Intellekt? Was wäre auch hier die theologischen Implikationen?

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Dabei soll der Fokus der Diskussionen auf Aspekten und Fragestellungen zu außerirdischer und künstlicher Intelligenz liegen. Experten werden Aspekte außerirdischen Lebens aus Sicht der Astrophysik, Astrochemie, der Evolutionsbiologie aber auch der katholischen Theologie erläutern und diskutieren.

Hintergrund
2015 bestätigte der vatikanische Chefastronom Pater Jose Funes von der vatikanischen Sternwarte in einem Interview den schon zuvor geäußerten “Glauben” des Heiligen Stuhls an die Möglichkeit von Leben auf anderen Planeten. Allerdings sieht Funes bislang keine Beweise dafür, dass Außerirdische die Erde bereits besucht haben oder besuchen werden (…GreWi berichtete).

Alleine vier der eingeladenen Redner werden sich den Fragestellungen rund um außerirdische Intelligenzen widmen, darunter der Astrophysiker Jonathan Lunine, Director des Center for Astrophysics and Planetary Science an der Cornell University; die Astronomieprofessorin Karin Öberg von der Harvard University; der Evolutionspaleobiologe Simon Conway Morris von der University of Cambridge und Christopher Baglow, Director der Science and Religion Initiative am McGrath Institute for Church Life an der University of Notre Dame.

Laut der Eigendarstellung hat die „Society of Catholic Scientists“ weltweit mehr als 1.300 Mitglieder, darunter Wissenschaftler, Studenten und anderen Intellektuelle in mehr als 50 Ländern.




WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Chefastronom des Vatikans glaubt an Leben auf anderen Planeten – aber nicht an außerirdische Besucher 18. August 2015
Vorwurf Zauberei: Katholische Schule verbannt Harry Potter aus Schulbibliothek 3. September 2019
Studie über Religion und der “First Contact” 27. Januar 2010

Quelle: catholicscientists.org

© grenzwissenschaft-aktuell.de