Kurzdoku: Yeren – Die Suche nach Chinas Bigfoot

Lesezeit: ca. 1 Minute

Hong Kong (China) – Nicht nur in Nordamerika oder im Himalaya erzählen sich die Menschen von jeher Geschichten über Sichtungen und direkte Begegnungen mit meist ungewöhnlich großen, gänzlich behaarten „wilden Menschen“ – auch in China. Hier kennt man diese Wesen unter den Namen „Yeren“ und auch hier werden sie von enthusiastischen Kryptozoologen schon seit Jahrzehnten erforscht und gesucht. Die „South China Morning Post“ hat der Suche nach dem chinesischen Bigfoot eine aufschlussreiche Kurzdoku gewidmet.

 

Zum Thema

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Almas in der Mongolei: Akademisches Fachjournal veröffentlicht erstmals historischen Fachaufsatz zu Asiens Bigfoot 30. Januar 2019
50 Jahre kontroverser Filmbeweis für Bigfoot
“Nature”-Redakteur: Yeti und Bigfoot könnten durchaus existieren 13. Oktober 2010
Ökogeographische Regeln belegen Existenz von Yeti, Bigfoot, Sasquatch & Co 29. Dezember 2010
TV-Doku “Bigfoot Files – USA” enttäuscht Bigfoot-Forscher und -Fans 1. November 2013
Warum gehen Bigfoot & Co nicht in Kamerafallen? Studie offenbart visuelle und akustische Schwachstellen von Wildtierkameras 30. Oktober 2014
Kryptozoologen hoffen auf DNA-Beweise in Bigfoot-Nestern 23. Juni 2017

© grenzwissenschaft-aktuell.de