Nach ‘Oumuamua: Astronom entdeckt zweites interstellares Objekt im Sonnensystem

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Teleskopaufnahme des Objekts „C/2019 Q4 (Borisov)“ vom 8. September 2019. Copyright: @katsumi_comet (via Twitter)

Teleskopaufnahme des Objekts „C/2019 Q4 (Borisov)“ vom 8. September 2019.
Copyright: @katsumi_comet (via Twitter)

College Park (USA) – Erneut sorgt ein erst kürzlich entdecktes Objekt, das sich derzeit durch unser Sonnensystem bewegt, für Aufsehen und erhöhtes Interesse nicht nur unter Astronomen: Erste Bahnbeobachtungdaten deuten darauf hin, dass es sich bei dem Objekt um einen Besucher aus einem anderen Sonnensystem handelt. Damit wäre es nach dem als „’Oumuamua‘“ bezeichneten Objekt schon das zweite Objekt interstellarer Herkunft, das innerhalb von nur zwei Jahren unser Sonnensystem durchquert.

Vom „Center für Near Earth Objects Studies“ (CNEOS) der NASA zunächst mit der Vorabkennung „gb00234“ geführt, wurde das Objekt bereits vor 12 Tagen entdeckt und wird seither von unterschiedlichen Einrichtungen und Astronomen beobachtet. Mittlerweile wurde das Objekt vom „Minor Planet Center” (MPC) der Internationalen Astronomischen Union (IAU) als „Komet“ anerkannt und auf die offizielle Bezeichnung „C/2019 Q4 (Borisov)“ getauft –  benannt nach Gennadij Borisov, der das Objekt von der Krim aus entdeckt hatte.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Während es zunächst an ausreichend Beobachtungsdaten mangelte, konnte mittlerweile bestätigt werden, dass das Objekt einer hyperbolischen Flugbahn – und damit nicht einer an unsere Sonne gebundenen, mehr oder weniger kreisrunden, Umlaufbahn folgt. Dieser Umstand deutet stark auf eine interstellare Herkunft von C/2019 Q4 hin.

Während bislang also primär noch die Herkunft des Objekts untersucht wird, stellt sich auch die Frage über die Natur, also darum, um was genau es sich dabei handelt. Während Ye und Kollegen selbst vornehmlich über einen interstellaren Kometen spekulieren, beginnen zugleich auch die Spekulationen darüber, ob es sich auch um eine künstliche Sonde einer fernen Zivilisation handeln könnte.

…GreWi wird weiter berichten.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Neue Studie: „Oumuamua ist wahrscheinlich kein außerirdisches Raumschiff“ 3. Juli 2019
‘Oumuamua: Könnte das irdische Leben auch aus einem anderen Planetensystem stammen? 9. Mai 2019
Erneute Kontroverse um interstellares Objekt: Könnte ‘Oumuamua doch ein Komet gewesen sein? 26. März 2019
War ‘Oumuamua nur noch ein „fluffiger Kometenrest“? 7. Feburar 2019
Was passiert, wenn man als Astronomie-Professor außerirdische Raumschiffe in Betracht zieht 6. Februar 2019
Neue Analyse: ‘Oumuamua könnte doch ein außerirdisches Artefakt sein 3. Oktober 2018
Oumuamua: War der „Interstellare Besucher“ doch kein Komet? 12. Oktober 2018
Astronomen identifizieren vier mögliche Heimatsterne des interstellaren Objekts ‘Oumuamua 25. September 2018
`Oumuamua: Interstellarer „Besucher“ entwickelt unerwartet Schub 28. Juni 2018
Keine Radiosignale von ‘Oumuamua 11. April 2018
Leben im Innern von ‘Oumuamua wäre möglich 20. Dezember 2017
Vorsicht Fake News: Weder Stephen Hawking noch Jason Wright glauben, dass ‘Oumuamua ein außerirdisches Raumschiff ist 16. Dezember 2017
Leitender SETI-Astronom: “Oumuamua-Objekt könnte eine außerirdische Sonde sein” 12. Dezember 2017
Interstellarer Besucher: Könnte Oumuamua auch ein außerirdisches Artefakt sein? 25. November 2017
ESO-Astronomen: Interstellarer Besucher ist “mit nichts vergleichbar, was wir bisher kennen” 21. November 2017
Weitere Aufnahmen zeigen: Interstellarer “Sonnensystem-Besucher” war zigarrenförmig 17. November 2017
Astronomen orten erstmals interstellaren Besucher im Sonnensystem 28. Oktober 2017

Quellen: MPC, CNEOS

© grenzwissnenschaft-aktuell.de