NASA-Chefwissenschaftler kündigt für Donnerstag eine “erstaunliche Entdeckung” zu Pluto an

Lesezeit: ca. 2 Minuten

01375
Neuste Aufnahmen des Zwergplaneten Pluto und seines größten Mondes Charon
Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI

Alberta (Kanada) – Auf einem Vortrag an der University of Alberta am vergangenen Dienstag hat der Chefwissenschaftler der New-Horizons-Mission der NASA, Dr. Alan Stern für den 8. Oktober 2015 die Bekanntgabe einer “erstaunlichen Endeckung” zu Pluto durch die NASA angekündigt. Um was genau es sich dabei handele, dürfe er bis zur Bekanntgabe jedoch nicht verraten.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

UPDATE: Auf seinem eigenen New-Horizons-Twitter-Feed hat Stern jetzt erklärt, dass es sich bei den Meldungen über eine große Bekanntgabe zu New Horizons um Falschmeldungen handele. Dies würde zwar durch den Umstand bestätigt, dass es bislang noch keinerlei Anzeichen für eine solche Bekanntgabe von Seiten der NASA gibt, zugleich aber auch, dass zwei angesehene britische Tageszeitungen, der “The Guardian” und der “The Independent”, dem NASA-Wissenschaftler – unter Berufung auf einem tatsächlich stattgefundenen Vortrag – gleich mehrere falsche Zitate in den Mund gelegt hätten. GreWi wird die Sache weiterhin verfolgen und berichten, sobald es etwas Neues dazu gibt…

“Die NASA erlaubt mir nicht, Ihnen heute schon zu sagen, was wir Ihnen am (kommenden) Donnerstag verkünden werden. Aber es ist wirklich ganz erstaunlich (amazing)”, zitiert die britische Tageszeitung “The Independet” den Wissenschaftler.

01378Alan Stern
Copyright: NASA

Auch der “The Guardian” zitiert aus Sterns Vortrag an der Universität: “Dieser Planet lebt: Dort gibt es Wetter, es gibt Dunst in der Atmosphäre und aktive Geologie”.

Während “Grenzwissenschaft-Aktuell” erst kürzlich als erstes deutschsprachiges Nachrichtenportal auf der Grundlage fundierter Vermutungen die Bekanntgabe von flüssigem Wasser auf dem Mars durch die NASA vorhergesagt hatte (…GreWi berichtete), ist dies aufgrund der bislang vorliegenden Informationen und Sterns beharrlichem Schweigen in diesem Fall leider nicht möglich.

Merkwürdig ist allerdings, dass sich (bis zum Redaktionsschluss dieser Meldung) auf der NASA-Seite selbst keinerlei Hinweise auf eine Pressekonferenz zu einer Entdeckung der New-Horizions-Mission finden lassen.

…GreWi wird natürlich umgehend berichten.

© grenzwissenschaft-aktuell.de