NASA gibt neue Analyseergebnisse der Suche nach Leben auf Jupitermond Europa bekannt


Archivbild: Aufnahme der Oberfläche des Jupitermondes Europa (Orig. s/w / eingef. GreWi).

Copyright: USGS

Washington (USA) – Für den heutigen Abend hat die US-Raumfahrtbehörde NASA eine Diskussionsrunde zu den „neusten Analysen zum Jupitermond Europa und dessen Status als einer der vielversprechendsten Orte für die Suche nach (außerirdischem) Leben“ im Sonnensystem angekündigt. Laut Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) vorliegenden Informationen soll es sich allerdings noch immer nicht um die Bekanntgabe des Nachweises von Leben auf Europa handeln.

KORREKTUR: In der ursprünglchen Fassung dieser Meldung wurde der Beginn der Pressekonferenz mit 18:00 Uhr MEZ angegeben. Das war leider falsch. Die Pressediskussion beginnt erst um 19:00 Uhr.

Laut der NASA-Pressemitteilung genießt der eisige Jupitermond derzeit höchste Priorität, da sich unter seiner kilometerdicken Eiskruste ein flüssiger Salzwasserozean befindet. 2022 startet die NASA mit der Mission „Europa Clipper“ eine Sonde, die dann eindeutig bestimmen soll, ob der Europa-Ozean über die für die Entstehung von Leben – zumindest wie jenes, wie wir es von der Erde kennen – notwendigen Zutaten verfügt (…GreWi berichtete).

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen und kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

An der Diskussionsrunde, die ab 19:00 Mitteleuropäischer Zeit auch Live über die verschiedenen NASA-Medien und sozialen Netzwerke übertragen wird, teilnehmen werden der amtierende Direktor der NASA-Abteilung für Planetenwissenschaften Lori Glaze, der Klima- und Weltraumwissenschaftler Prof. von der University of Michigan, Ann Arbor, die Wissenschaftlerin Elizabeth Turtle vom Johns Hopkins Applied Physics Laboratory in Laurel und die Planetenwissenschaftlerin Prof. em. Margaret Kivelson, University of California in Los Angeleses.

Grafische Darstellung des inneren Aufbaus von Europa.
Copyright: xxx

Während seit der Ankündigung auf verschiedenen Kanälen bereits darüber spekuliert wurde und wird, ob die NASA den Nachweis von Leben auf Europa bekannt geben werde, liegen Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) glaubwürdige Informationen darüber vor, dass dem noch nicht so sein wird. Allerdings sollen die von der Runde diskutierten Analyseergebnisse durchaus schon einmal ein gutes Stück in genau diese Richtung gehen.

…GreWi wird natürlich weiterhin berichten.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Studie: Komplexes Leben an der Unterseite des Eispanzers von Jupitermond Europa möglich 3. Mai 2018
Simulation legt lebensförderliche Plattentektonik auf Jupitermond Europa nahe 5. Dezember 2017
Hubble entdeckt erneut Hinweise auf Wasserfontänen auf Jupitermond Europa 27. September 2017
NASA entdeckt “überraschende Aktivität auf Jupitermond Europa” 21. September 2016
NASA-Studie: Ozean auf Jupitermond Europa wahrscheinlich chemisch ausgewogen 16. Mai 2015

© grenzwissenschaft-aktuell.de