NASA-Simulation zeigt faszinierende Überflüge über Pluto und Charon


Standbild aus der Pluto-Simulation.

Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI/Paul Schenk and John Blackwell, Lunar and Planetary Institute

Washington (USA) – Basierend auf den Daten des Vorbeifluges der NASA-Sonde “New Horizon” im Juli 2015 hat die US-Raumfahrtbehörde nun zwei faszinierende Simulationen von Direktüberflügen über den Zwergplaneten und seinem größten Monde Charon veröffentlicht.

Der dramatische Überflug über Pluto beginnt über den Hochländern südwestlich der herzförmigen Stickstoff-Eis-Ebene mit der inoffiziellen Bezeichnung “Sputnik Planitia”. Der Betrachter fliegt sodenn über den westlichen Rand dieser Ebene, die an das deutlich dunklere und von Kratern übersäte Gelände der Cthulhu Macula angrenzt, das von Gebirgsblöcken geprägt ist. Danach fliegt man in nördlicher Richtung über das raue und rissige Gebiet der Hochländer der Region Voyager Terra. Danach wieder südlich über die mit großen Gräben übersäte Pioneer Terra, bevor man über dem steilen Terrain von Tartarus Dorsa weit im Osten abdreht.

GreWi empfiehlt das Betrachten des Videos im Vollbildmodus und in höchstmöglicher Auflösung.
Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI/Paul Schenk and John Blackwell, Lunar and Planetary Institute

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Ebeo beeindruckend ist der Überflug über jene der Sonde zugewandte Hemisphäre des größten der Plutomonde, Charon: diese beginnt über dem Canyon Serenity Chasma und setz sich in nördlicher Richtung über den Dorothy-Gale-Krater und die dunkle Polkappe Mordor Macula fort. Danach dreht der Betrachter in südlicher Richtung über Oz Terra zurück, bevor der Überflug über der vergleichsweise flachen äquatorialen Ebene Vulcan Planum und den von Gräben geprägten Bergen der Clarke Montes endet.

Bitte beachten: Die topograifschen Reliefes (Höhen und Tiefen) dieser Simulation wurden um den Faktor zwei bis drei verstärkt und die Farben verstärkt, um so topografische Details von Pluto und Charon hervorzuheben.

GreWi empfiehlt das Betrachten des Videos im Vollbildmodus und in höchstmöglicher Auflösung.
Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI/Paul Schenk and John Blackwell, Lunar and Planetary Institute

© grenzwissenschaft-aktuell.de