Neues Buch: “Die Wahrheit über Deutschlands UFO-Akten”


Umschlagsabbildung von “Die Wahrheit über Deutschlands UFO-Akten”

Copyright/Quelle: twilightline.com

Wasungen (Deutschland) – In seinem neuen Buch geht der bekannte Mystery-Sachbuchautor Alexander Knörr der “Wahrheit über Deutschlands UFO-Akten” nach. Grenzwissenschaft-Aktuell verlost ein Exemplar des Buches.

Laut Knörr tut sich die Deutsche Bundesregierung schwer damit, UFO-Akten für die Öffentlichkeit freizugeben. Dass es diese Akten geben muss, führt Knörr in seinem Werk detailliert aus – von Anfragen an die Polizei, das Innenministerium und andere Behörden, denen entsprechende Meldungen aus der Bevölkerung vorliegen.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

“Obwohl viele andere Regierungen ihre UFO-Akten veröffentlicht haben, weigert sich die Bundesregierung bis heute beharrlich, diese Daten ebenfalls zugänglich zu machen. Selbst nach einem Zivilprozess, in dem die Bundesregierung zur Einsichtnahme der Akten verklagt wurde, sind nur spärliche Informationen und geschwärzte Seiten verfügbar”, so der Autor.

Grenzwissenschaft-Aktuell verlost 1 Exemplar des Buches!
An dieser und vielen zukünftigen Verlosungen und Sonderaktionen nehmen alle GreWi-Unterstützer automatisch teil. Teilnahmeschluss ist der 6. Oktober 2017.  Unterstützen auch Sie das kostenfreie tägliche GreWi-Nachrichtenangebot mit Ihrem “freiwilligen GreWi-Abo“. Weitere Infos dazu finden Sie HIER…
Danke!

Daher, so Knörr, bleibe die Fragestellung weiterhin offen, welche Informationen der Deutschen Regierung konkret bekannt sind und weshalb man sich auch weiterhin weigert, diese Informationen ebenfalls der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Neben seinen Ausführungen zum Stand der Frage nach bundesdeutschen UFO-Akten geht Knörr allerdings recht schnell zum Hauptteil des Buches, seinen ganz eigenen UFO-Akten und damit jenen Fällen über, die er in seiner Tätigkeit als UFO-Forscher und langjähriger Vorsitzender der “Deutschsprachigen Gesellschaft für UFO-Forschung” (DEGUFO) selbst untersuchen konnte.

© grenzwissenschaft-aktull.de