Neues Buch: Spuk-Erlebnisse aus Krankenhäusern und Pflegeheimen

„An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ von Dr. Lucia Moiné. Copyright: L. Moiné
Lesezeit: ca. < 1 Minute
„An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ von Dr. Lucia Moiné. Copyright: L. Moiné

„An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ von Dr. Lucia Moiné.
Copyright: L. Moiné

Passau (Deutschland) – Nach drei Sammelbänden von Augenzeugenberichten paranormaler Phänomene unter dem Reihentitel „Reise ins Unbekannte“ ist nun ein neues Buch von Dr. Lucia Moiné mit dem Titel „An der Schwelle des Todes – unheimliche Erlebnisse in Krankenhäusern und Pflegeheimen“ erschienen. GreWi verlost ein Exemplar…

Auch im neuen Buch berichten wieder zahlreiche Augenzeugen von ihren persönlichen Erlebnissen. Seien es nun Erscheinungen am Totenbett aus Krankenhäusern, Kliniken, Psychiatrien und Pflegeheimen, aber auch aus verlassenen Heilstätten: Unheimliche Schatten und Schritte während des Nachtdienstes, schwarze Hunde oder das viel berichtete Betätigen der Notglocke in Zimmern kürzlich Verstorbener.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen und kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Grenzwissenschaft-Aktuell verlost 1 Exemplar des Buches!
An dieser und zukünftigen Verlosungen und Sonderaktionen nehmen alle GreWi-Unterstützer teil. Teilnahmeschluss ist der 10. November 2021, 12.00h. Unterstützen auch Sie das kostenfreie tägliche GreWi-Nachrichtenangebot mit Ihrem “freiwilligen GreWi-Unterstützer-Abo”.
Weitere Infos dazu finden Sie HIER
Danke!

“Etwa jeder Dritte hat in seinem Leben schon selbst ungewöhnliche Phänomene erlebt – auch wenn selten offen darüber gesprochen wird”, erläutert die Autorin. Trotz oder gerade wegen dieser Tabuisierung sammelt die promovierte Archäologin diese “wahren Geistergeschichten”, um sie nun in Buchform zu veröffentlichen. Die Autorin selbst studierte Vor- und Frühgeschichte sowie Klassische Archäologie und schloss ihr Studium erfolgreich mit einer Promotion im Fach Vor- und Frühgeschichte ab. Heute organisiert sie, neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin, Spuk-Events.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Nachtod-Kontakte: Studie untersucht erneut „Halluzinationen“ von Verstorbenen 30. September 2021
Autorin sucht Zeugen unheimlicher Erlebnisse aus Krankenhäusern und Pflegeheimen 14. Februar 2021
Hellhörigkeit: Studie untersucht Menschen, die die Toten hören 19. Januar 2021
Land Baden-Württemberg streicht Förderung für die „Parapsychologische Beratungsstelle“ in Freiburg 10. Januar 2020

© grenzwissenschaft-aktuell.de