New Horizons liefert neue Aufnahmen von Pluto

Lesezeit: ca. 2 Minuten

00499
Aufnahmen der Teleskopkamera “LORRI” (Long Range Reconnaissance Imager) an Bord der NASA-Sonde “New Horizons” von Mitte April 2015 (l.) im Vergleich zu den neusten Aufnahmen vom 8.-12. Mai 2015 (r.).
Copyright: NASA

Washington (USA) – Seit der Veröffentlichung der letzten Fotos des Zwergplaneten Pluto (…wir berichteten) hat die NASA-Sonde “New Horizons” sich um weitere 32 Millionen Kilometer ihrem Ziel genähert und liefert nun neue Aufnahmen aus einer Distanz zu Pluto von noch immer 77 Millionen Kilometern. Im Vergleich zu den Bildern von Mitte April macht das aber schon einen großen Unterschied.

Die neuen Aufnahmen wurden zwischen dem 8. und 12. Mai 2015 gemacht und zeigen immer mehr Oberflächenmerkmale des Pluto.

00501

Im Vergleich zu den vorigen Aufnahmen zeigen die neuen Bilder nun schon unterschiedliche Merkmale auf den verschiedenen Seiten des Pluto. Diese teilweise deutlichen Unterschiede deuten schon jetzt darauf hin, dass die geologische Zusammensetzung der Oberfläche des einst neunten Planeten sehr komplex strukturiert ist. Erneut bestätigen laut den NASA-Forschern auch die neuen Aufnahmen, dass Pluto offenbar eine auffallende Polkappe besitzt (…wir berichteten).

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den tägichen GreWi-Newsletter bestellen +

00500

Ende Juni erwarten die NASA-Wissenschaftler Aufnahmen, die die jetzigen in Qualität und Auflösung um das Vierfache übersteigen werden. Am 14./15. Juli 2015 wird die Sonde dann mit 9.500 Kilometern ihren geringsten Abstand zum Pluto erreichen, dann wird die Auflösung etwa das 5.000-fache der aktuellen Bilder betragen. Diese werden zwei Wochen später zusammen mit allen anderen Daten zur Erde funken.

© grenzwissenschaft-aktuell.de