SCU: Neue Organisation widmet sich der wissenschaftlichen Erforschung von UFOs


Das Logo der neugegründeten “Scientific Coalition for Ufology” (SCU)

Copyright: explorescu.org

Washington (USA) – Naturwissenschaftler, ehemalige Militärangehörige und Polizeibeamte in den USA haben sich unter dem Namen “Scientific Coalition for Ufology” (Naturwissenschaftliche Vereinigung für UFOlogie) zusammengetan, um eine neue UFO-Forschungsorganisation zu gründen, die sich dem Phänomen unidentifizierter Flugobjekte nach naturwissenschaftlichen Maßstäben zu widmen.

Obwohl die “SCU” bereits 2015 durch ihre Analyse des sogenannten Aguadilla-Falls auf sich aufmerksam gemacht haben, in dem die Aufnahmen der Bordkamera eines Aufklärugsflugzeugs der US-amerikanischen Homeland Security 2013 ein unidentifiziertes Flugobjekt über dem Rafael Hernandez Airport in Aguadilla auf Puerto Rico gefilmt haben soll (…GreWi berichtete), hat sich die Organisation erst jetzt, am 27. Oktober 2017, offiziell gegründet.

“Die SCU-Mitglieder setzten sich aus Wissenschaftlern, ehemaligen Militärangehörigen, Polizeibamten und Experten aus zahlreichen anderen Disziplinen zusammen, die allesamt davon überzeugt sind, dass es in Sachen UFOs bzw. unidentifizierten atmosphärische, bzw. Phänomene im Luft- und Weltraum (= UAPs) noch viele unbeantwortete Fragen existieren, die eine ernsthafte Untersuchungen rechtfertigen”, so die SCU in einer Presseinformation zur Gründung.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

“Wir sind ernsthafte und engagierte Forscher, die über dieses Thema nicht nur eben einmal hinwegschauen, sondern sich intensiv und breitgefächert damit beschäftigen, dabei darum bemüht sind objektiv zu bleiben und Methoden und Prinzipien der Naturwissenschaften anzuwenden”, erklärt SCU-Vorstandsmitglied Rich Hoffman und führt weiter aus: “Wir sind darum bemüht, unsere Ergebnisse dem gängigen Peer-Review-Verfahren zur wissenschaftlichen Expertenbegutachtung zu unterwerfen und wollen diese auch in wissenschaftlichen Journalen und nicht in der Boulevardpresse veröffentlichen.” Hoffman selbst ist IT-Ingenieur, war selbst beim U.S. Army Materiel Command tätig, und erforscht seit 1964 das UFO-Phänomen.

“Es ist wichtig, dass es eine Organisation gibt, die das UFO-Phänomen sowohl wissenschaftlich als auch interessiert und ergebnisoffen untersucht”, kommentiert Robert Powell, ebenfalls Vorstandsmitglied der SCU. “Es gibt auf diesem Gebiet einfach zu viel Unsinn, obwohl der tatsächliche Kern des Phänomens möglicherweise wirkliche Auswirkungen auf unsere Gesellschaft haben könnte. Deshalb braucht es auch eine Forschungsorganisation, der die Öffentlichkeit und die Medien vertrauen können – eine Organisation, die unparteiisch und wissenschaftlich vorgeht. (…) Wir wollen eindeutig bestimmen, ob es anderswo intelligentes Leben gibt und ob es unseren Planeten bereits besucht hat. Wir wollen, dass Wissenschaftler und Forscher sich in unserer Organisation so interdisziplinär wie möglich, dafür aber mit einem gemeinsamen Anliegen engagieren: Der naturwissenschaftlichen Erforschung des UFO-Phänomens.”

– Die Internetseite der SCU finden Sie HIER

© grenzwissenschaft-aktuell.de