SETI: Suche nach Aliens mit weltweit größtem Radioteleskop beginnt im Herbst

Blick auf das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope” (FAST). Copyright: FAST
Lesezeit: ca. 2 Minuten
Blick auf das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope” (FAST). Copyright: FAST

Blick auf das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope” (FAST).
Copyright: FAST

Peking (China) – Mit dem namengebenden Durchmesser von 500 Metern hat das chinesische “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope” (FAST) das bis dahin weltweit größte Radioteleskop von Arecibo auf Puerto Rico als solches abgelöst. Nachdem FAST nach seiner Fertigstellung im Testmodus war und seither erste astrophysikalische Beobachtungen durchführt, soll im kommenden Herbst auch offiziell die Suche nach intelligenten außerirdischen Signalen beginnen.

Wie der FAST-Chefwissenschaftler Prof. Zhang Tongjie von der Beijing Normal University jüngst über die staatliche Wissenschafts-Nachrichtenseite Science & Technology Daily erklärte, werde „Chinas Himmelsauge“ die „Suche nach außerirdischer Intelligenz“ (Search for Extraterrestrial Intelligence, SETI) im kommenden September (2020) starten.

Tatsächlich hat SETI am FAST allerdings im Hintergrund bereits begonnen und man habe auch schon bereits erste interessante Signal-Kandidaten im Schmalbandbereich entdeckt, für die künstliche irdische Signale und die bekannter Himmelsobjekte als Erklärung auch bereits ausgeschlossen wurden. Dies bedeute aber noch nicht, dass es sich auch um künstliche SETI-Signale handele, stellt Tongjie fest. Diese Entdeckungen weiterführend zu überprüfen, stehe beim offiziellen Start des SETI-Programms am FAST zunächst im Vordergrund.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen und kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

FAST-Astronomen sind zuversichtlich, dass die einhergehend mit dem gewaltigen Durchmesser gesteigerte Leistungsfähigkeit des Teleskops auch die Wahrscheinlichkeit für die erfolgreiche Suche nach elektromagnetischen außerirdischen Signalen enorm erhöht und bezeichnen FAST jetzt schon als das führende zukünftige SETI-Instrument.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
FAST: Weltgrößtes Radioteleskop beendet dreijährige Testphase 10. Dezember 2019
FRBs: Chinas Riesenteleskop ortet tagelang über 20 Radioblitze aus gleicher Quelle 9. September 2019
SETI: Chinas Riesen-Radioteleskop “FAST” beteiligt sich an “Breakthrough Listen” 21. Oktober 2016

Quelle: Science & Technology Daily

© grenzwissenschaft-aktuell.de