SpaceIL: Israelischer Lander ist auf dem Weg zum Mond

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Künstlerische Darstellung der Landung des israelischen Mondlanders „Beresheer“ auf dem Mond (Illu.). Copyright: spaceil.com

Künstlerische Darstellung der Landung des israelischen Mondlanders „Beresheer“ auf dem Mond (Illu.). Copyright: spaceil.com

Cape Canaveral (USA) – An Bord einer SpaceX Falcon 9-Trägerrakete hat gestern das israelische Raumfahrtunternehmen „SpaceIL“ dasd erste israelische Mondraumschiff und zugleich die erste private Landeeinheit überhaupt Richtung Mond gestartet. Die Landeeinheit mit der Bezeichnung „Beresheet“ (Genesis) soll Mitte April nördlich des Mare Serenitatis landen.

Auf der Mondoberfläche angekommen soll der etwa zwei Meter große Lander des privaten israelischen Raumfahrtunternehmens “SpaceIL” das Magnetfeld des Mondes vermessen, um besser zu verstehen, wie der Erdtrabant einst entstanden ist. Hauptsächlich handelt es sich jedoch zunächst um ein Experiment und Machbarkeitsnachweis für zukünftige Missionen.

Neben Kameras führt „Beresheet“ eine digitale „Zeitkapsel“ mit sich, in der über 50 Millionen Seiten an Daten auf dem Mond deponiert werden sollen. Darunter, so berichtet das Unternehmen, befindet sich eine vollständige Kopie der Wikipedia, eine Bibel, Kinderzeichnungen und Erinnerungen einen Holocaust-Überlebenden, sowie die Nationalhymne und Staatsflagge Israels und eine Kopie der israelischen Unabhängigkeitserklärung.

Grafische Darstellung der geplanten Missionsphasen (Illu.). Copyright: spaceil.com

Grafische Darstellung der geplanten Missionsphasen (Illu.).
Copyright: spaceil.com

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Da die Landeeinheit über kein Kühlungssystem verfügt, dürfte sich das Instrument allerdings schnell überhitzen und vermutlich nach zwei Mond-Tagen nicht mehr funktionsfähig sein.

Israel wäre damit die vierte Nation, der nach den USA, der Sowjetunion und China eine Mondlandung geglückt ist.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Erste Mondpflanzen starben den Kältetod 8. Januar 2019
Chang’e 4: Auf der Rückseite des Mondes keimen erstmals Pflanzen 15. Januar 2019
China landet Rover auf der Rückseite des Mondes 3. Januar 2019
Chinesischer Rover bringt Kartoffeln und Seidenraupen zur Rückseite des Mondes 8. Dezember 2018

© grenzwissenschaft-aktuell.de