Begegnete die Erde vor 2 Mio. Jahren einer kalten interstellaren Wolke?

Künstlerische Darstellung der Erde außerhalb der schützenden Hülle der sog. Heliosphäre (Illu.). Copyright: Opher, et al., Nature Astronomy

Lesezeit: ca. 3 Minuten Boston (USA) – Bis vor rund 12.000 Jahren hatten mehrere Eiszeiten die Erde immer wieder im Kältegriff. Eine aktuelle Studie erweitert die Reihe von Gründen für die Eiszeiten um eine weitere Möglichkeit: Vor rund zwei Millionen Jahren könnte unser Sonnensystem auf eine kalte interstellare Wolke gestoßen sein, die so dicht war, dass sie den Sonnenwind…

Weiterlesen… →

Arktischer Ozean war gänzlich mit Schelfeis bedeckt und voller Süßwasser

Künstlerische Darstellung der Perspektive aus dem inneren des glazialen Ozeans, mit Blick von unten Richtung Island und den Färöer-Inseln; im Vordergrund Jan Mayen, rechts Grönland. Von oben verengt ein Eispanzer die schmalen Durchlässe. In Wikrlichkeit sind diese Meerestiefen völlig lichtlos, und die Lichtstrahlen werden hier gezeigt, um den Meeresboden sichtbar darzustellen (Illu.). Copyright/Quelle: Martin Künsting / Alfred-Wegener-Institut

Lesezeit: ca. 5 Minuten Bremerhaven (Deutschland) – Neue geowissenschaftliche Eiszeit-Befunden stellen die bisherige Vorstellung vom Arktischen Ozean auf den Kopf: Demnach war dieser in den zurückliegenden 150.000 Jahren mindestens zweimal flächendeckend von mehr als 900 Meter dickem Schelfeis bedeckt und enthielt in dieser Zeit kein Salz- sondern ausschließlich Süßwasser. Die neuen Erkenntnisse können nun verschiedene rätselhafte Klimaphänomene, etwa abrupte…

Weiterlesen… →