Direkte Beobachtung: Haben Astronomen Super-Erde um Proxima Centauri abgelichtet?

Mögliches Signal des Planeten „Proxima c“ im April 2018 (unterer kleiner gelber Kreis) im nahen Infrarotspektrum. Die türkisfarbene Ellipse markiert die vorhergesagte Umlaufbahn des Paneten um seinen Stern Proxim Cantauri. Copyright: R. Gratton et al., 2020

Lesezeit: ca. 3 Minuten Padova (Italien) – Seit 2016 die Europäische Südsternwarte (ESO) einen erdgroßen Felsplaneten innerhalb der lebensfreundlichen Zone um den nächsten Sonnennachbar Proxima Centauri entdeckt haben, steht das System des roten Zwergsterns im wissenschaftlichen Fokus – ist es von der Erde doch gerade einmal rund 4,25 Lichtjahre entfernt. Im Frühjahr bestätigten Astronomen dann die Existenz eines schon…

Weiterlesen… →

Überprüfung offenbart bislang erdähnlichsten Kepler-Exoplaneten

Künstlerische Darstellung des Planeten mindestens zweier Planeten um den roten Zwergstern „Kepler-1649“ (Illu). Copyright: NASA/Ames Research Center/Daniel Rutter

Lesezeit: ca. 4 Minuten Washington (USA) – Nachdem ein Computerlogarithmus 2018 das Signal in den Daten des NASA-Weltraumteleskops „Kepler“ bereits als „falsch“ markiert und aussortiert hatte, hat eine erneute Überprüfung der Datensätze festgestellt, dass es sich doch um ein echtes Planetensignal handelt. Der Planet könnte sogar der bislang erdähnlichste Planet sein, der mit dem Planetensucher-Teleskop entdeckt wurde. Wie die…

Weiterlesen… →

Planet Erde steht Pate für Suche nach fernen belebten Welten

Künstlerische Darstellung eines präbiotischen erdähnlichen Exoplaneten (Illu.) Copyright: NASA Ames/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – US-Astrnomen haben Modelle für fünf Entwicklungsphasen unseres Planeten erstellt – chemische Schnappschüsse – die als Vorlagen für zukünftige Spektralanalysen erdähnlicher und damit potentiell lebensfreundlicher Exoplaneten dienen sollen, wenn diese schon bald mit der nächsten Generation von Teleskopen nach Spuren dortigen Lebens untersucht werden sollen. „Mit dieser neuen Generation Weltraum- und bodengestützter Teleskope…

Weiterlesen… →

Erster Exoplanet außerhalb der galaktischen Ebene entdeckt

Seitenansicht der Milchstraße auf der Grundlage der Beobachtungsdaten des europäischen GAIA-Weltraumteleskops. Copyright: ESA/Gaia/DPAC, CC BY-SA 3.0 IGO

Lesezeit: ca. 2 Minuten Peking (China) – Alle bislang entdeckten, rund 4.000 Exoplaneten – Planeten also, die einen anderen Stern als unsere Sonne umkreisen – haben eines gemein: Sie befindet sich alle innerhalb einer relativ flachen Scheibe, der sogenannten galaktischen Ebene unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße. Jetzt aber hat ein internationales Astronomenteam erstmals einen Planeten entdeckt, der einen Stern umkreist,…

Weiterlesen… →

Großer Exoplanet könnte lebensfreundlich sein

Künstlerische Darstellung des Exoplaneten „K2-18b“ (Illu.). Copyright/Quelle: Amanda Smith / University of Cambridge

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (Großbritannien) – Schon im Herbst 2019 berichteten Astronomen vom Nachweis von Wasserdampf in der Atmosphäre des 2015 entdeckten Exoplaneten „K2-18b“. Eine  Folgeanalyse der Beobachtungsdaten bestätigt nun die damaligen Vermutungen, dass es auf dem Planeten flüssiges Wasser und lebensfreundliche Bedingungen geben könnte. Wie das Team um Dr. Nikku Madhusudhan von der University of Cambridge aktuell…

Weiterlesen… →

Astronomen entdecken weiteren erdgroßen Exoplaneten in Sonnennähe

Lesezeit: ca. 2 Minuten   Cambridge (USA) – Im System um den von der Sonne nur 66,5 Lichtjahre entfernten roten Zwergstern „GJ 1252“ haben Astronomen mit Hilfe des neuen NASA-Planetensucher-Weltraumteleskops „TESS“ einen Felsplaneten entdeckt, der nur leicht größer ist als unsere Erde. Zwar ist er wahrscheinlich nicht lebensfreundlich, bietet aber ideale Bedingungen für Folgebeobachtungen. Wie das internationale Team um…

Weiterlesen… →

Neue Methode soll Atmosphären von Felsplaneten um Rote Zwerge offenbaren

Künstlerische Darstellung eines von einer wolkigen Atmosphäre bedeckten Felsplaneten, der einen roten Zwergstern umkreist (Illu.). Copyright: L. Hustak and J. Olmsted (STScI)

Lesezeit: ca. 5 Minuten Chicago (USA) – Wenn 2021 das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) startet, wird einer der am meisten erwarteten Beiträge zur Astronomie die Erforschung von Exoplaneten sein – Planeten also, die ferne Sterne umkreisen. Zu den drängendsten Fragen in der Exoplanetenforschung gehört: Kann ein kleiner, felsiger Exoplanet, der in der Nähe eines roten Zwergsterns kreist, eine – bestenfalls lebensfreundliche…

Weiterlesen… →

Dieser nahe Exoplanet dürfte eigentlich nicht existieren – und tut es doch

Lesezeit: ca. 3 Minuten Barcelona (Spanien) – Um den nur 30 Lichtjahre von der Sonne entfernten Zwergstern „GJ 3512“  haben Astronomen einen Gasplaneten entdeckt, der im Vergleich zu seinem Zentralgestirn derart groß ist, dass er laut gängiger Theorie zur Planetenentstehung eigentlich gar nicht existieren dürfte. Wie das Team um Juan Carlos Morales vom Institute of Space Studies of Catalonia…

Weiterlesen… →

Page 4 of 8