Neue Methode soll Atmosphären von Felsplaneten um Rote Zwerge offenbaren

Künstlerische Darstellung eines von einer wolkigen Atmosphäre bedeckten Felsplaneten, der einen roten Zwergstern umkreist (Illu.). Copyright: L. Hustak and J. Olmsted (STScI)

Lesezeit: ca. 5 Minuten Chicago (USA) – Wenn 2021 das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) startet, wird einer der am meisten erwarteten Beiträge zur Astronomie die Erforschung von Exoplaneten sein – Planeten also, die ferne Sterne umkreisen. Zu den drängendsten Fragen in der Exoplanetenforschung gehört: Kann ein kleiner, felsiger Exoplanet, der in der Nähe eines roten Zwergsterns kreist, eine – bestenfalls lebensfreundliche…

Weiterlesen… →

Astrophysiker entdecken zahlreiche Mehrfachsternsysteme mit Exoplaneten

Planet dreier Sterne: Künstlerischer Blick an den Himmel des Exoplaneten „Proxima Centauri b“ im Dreifachsternsystem Alpha Centauri (Illu.). Copyright: ESO/M. Kornmesser

Lesezeit: ca. 3 Minuten Jena (Deutschland) – Die meisten der bislang rund 4.000 entdeckten Exoplaneten umkreisen – die die Planeten unseres Sonnensystems – Einzelsterne wie unsere Sonne. Astrophysiker aus Jena haben nun gleich mehrere neue Mehrfachsternsysteme mit Planeten entdeckt. Die Funde bestätigen Annahmen, wonach das Vorhandensein mehrerer Sterne den Entstehungs- und Entwicklungsprozess von Planeten beeinflusst. Wie das Team um…

Weiterlesen… →

„Fingerabdruck der Erde“ soll lebensfreundliche Exoplaneten identifizieren

Künstlerische Darstellung erdähnlicher Planeten (Illu.). Copyright: NASA/ESA/G. Bacon (STScI)

Lesezeit: ca. 2 Minuten Montreal (Kanada) – Kanadische Astronomen haben den “Fingerabdruck der Erde” anhand sogenannter Biosignaturen erstellt, mit dessen Hilfe sie ferne, lebensfreundliche Exoplaneten identifizieren wollen. Wie das Team um Evelyn Macdonald und Prof. Nicolas Cowan von der McGill University aktuell im Fachjournal “Monthly Notices of the Royal Astronomical Society” (DOI: 10.1093/mnras/stz2047) berichten, basiert ihre Studie auf Beobachtungen…

Weiterlesen… →

Studie: Trotz Artenvielfalt ist unsere Erde nicht einmal der idealste Ort für Leben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Barcelona (Spanien) – Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass einige Exoplaneten bessere Voraussetzungen für Leben bieten als unsere Erde. Die „erstaunliche Schlussfolgerung“, so berichten die Autoren der Studie selbst, „zeige, dass einige Exoplaneten mit einer besseren Meereszirkulation besser dafür ausgestattet sind, Leben zu beherbergen und es in der Folge dort vermutlich eine größere…

Weiterlesen… →

Neue Schätzung über Anzahl erdähnlicher Exoplaneten

Symbolbild: Erde und Kosmos (Illu.) Copyright: Lumina Obscura (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten State College (USA) – In einer aktuellen Studie liefern Wissenschaftler eine neue und bislang genaueste Schätzung der Frequenz, mit der Planeten, die der Erde in ihrer Größe und Entfernung zu ihrem Mutterstern ähnlich sind, um Sterne herum auftreten, die unserer Sonne ähnlich sind. Wie das Team um Dr. Danley Hsu und Professor Eric B. Ford…

Weiterlesen… →

Bioleuchten könnte verborgenes Leben im All aufzeigen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – Planetenwissenschaftler haben einen neuen Weg entdeckt, im All nach Leben zu suchen: Starke ultraviolette Strahlung in Folge von Sternenausbrüchen galt bislang als schädlich für potentielles Leben auf den Oberflächen von Planeten, die Rote Zwergsterne umkreisen. Eine aktuelle Studie zeigt nun jedoch, dass die gleichen sog. Flares auch dabei behilflich sein könnten, dort…

Weiterlesen… →

Weltraumteleskop TESS findet potentiell lebensfreundlichen Planeten in nur 32 Lichtjahren Entfernung

Lesezeit: ca. 2 Minuten Terneriffa (Spanien) – Bei dem Versuch einen bereits zuvor vom Planetensucher-Weltraumteleskop “TESS” entdeckten, erdartigen aber für Leben zu heißen Planeten um den nur 32 Lichtjahre entfernten Stern „GJ 357“ durch weitere Beobachtungen zu bestätigen, haben Astronomen in dem System zwei weitere Planeten entdeckt. Einer der beiden umkreist den Stern innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone. Bei „GJ…

Weiterlesen… →

Studie: Lebensfreundliche Zone für komplexes Leben ist deutlich kleiner

Lesezeit: ca. 4 Minuten Riverside (USA) – Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass Wissenschaftler bei der Suche nach außerirdischem Leben jenseits der Erde bisherige Vorstellungen von der Freundlichkeit von Planeten gegenüber komplexem Leben überdenken müssen – zumindest, wenn es um Vorstellungen von Leben nach irdischem Vorbild geht. Wie das Team um Edward Schwieterman von der University of…

Weiterlesen… →

Neue Methode offenbart 18 erdgroße Exoplaneten in alten Kepler-Daten

Fast alle bisher bekannten Exoplaneten sind größer als die Erde und typischerweise so groß wie der Gasplanet Neptun. Alle 18 neu entdeckten Planeten (hier orange und grün) hingegen sind deutlich kleiner als Neptun, drei von ihnen sogar kleiner als die Erde und zwei weitere genau so groß wie die Erde. Der Planet EPIC 201238110.02 ist als einziger der neuen Planeten kühl genug, um auf seiner Oberfläche potenziell flüssiges Oberflächenwasser zu beherbergen. (Illu.). Copyright: NASA/JPL (Neptun), NASA/NOAA/GSFC/Suomi NPP/VIIRS/Norman Kuring (Erde), MPS/René Heller

Lesezeit: ca. 4 Minuten Göttingen (Deutschland) – Mit Hilfe einer neuen Suchmethode haben deutsche Astronomen 18 kleine Exoplaneten entdeckt, die bisherige Suchkampagnen übersehen haben. Einer der neuen Exoplaneten zählt zu den kleinsten bisher bekannten, ein weiterer könnte lebensfreundliche Bedingungen aufweisen. Die Entdeckung deutet auf noch zahlreiche weitere bislang unerkannte Planeten in bereist ausgewerteten Datensätzen. Wie das Team um Dr.…

Weiterlesen… →

Sub-Neptune sind vermutlich Wasserwelten

Künstlerische Darstellung einer Wasserwelt in einem fernen Sonnensystem (Illu.). Copyright: R. Hurt (IPAC)/NASA/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 2 Minuten Cambridge (USA) – Bei den meisten Exoplaneten mit einer Größe, die sich zwischen der unserer Erde und des Neptuns bewegt – sogenannte Sub-Neptune – handelt es sich wahrscheinlich um gewaltige Wasserwelten. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie anhand von Computersimulationen der Planetenkategorie, deren Anzahl die erdartiger Felsplaneten übertreffen könnte. Wie das Team um dem…

Weiterlesen… →