Techno-Signaturen: NASA sucht Wege bei der Suche nach außerirdischen Zivilisationen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Houston (USA) – Nachdem der US-Kongress im vergangenen Frühjahr sowohl der NASA als auch privaten Organisationen für die Fiskaljahre 2018 und 2019 20 Millionen US-Dollar für die Suche nach Signaturen technologisch entwickelter, außerirdischer Zivilisationen zur Verfügung gestellt hat, will die US-Raumfahrtbehörde bei der Suche nach außerirdischer Intelligenz neue Wege gehen und besagte „Techno-Signaturen“ gezielt ins…

Weiterlesen… →

Suche nach außerirdischer Vegetation: Von der Erde lernen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – Anhand des Studiums der Geschichte der Evolution der irdischen Vegetation glauben US-Wissenschaftler nun einen Pflanzen-Fingerabdruck entdeckt zu haben, der nicht nur dabei behilflich sein könnte, überhaupt zu erkennen, ob es auf einem fremden Planeten Pflanzen gibt, sondern sogar welche. Zugleich könnte die Methode auch eine Altersbestimmung des jeweiligen Planeten erlauben. Vorbild ist…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bottrop (Deutschland) – In ihrem neuen Buch „Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie“ schließen die Autoren Klaus Piontzik und Claude Bärtels an ihr vorigen Buch „Die Alien-Hypothese“ an und präsentieren ein mathematisch fundiertes Verteilungsmodell für habitable Planeten. Grenzwissenschaft-Aktuell.de zwei Exemplare des Buches. Hatten sich die beiden Autoren in ihrer „Alien-Hypothese“ 2016 noch Fragen wie „Was sind UFOs?…

Weiterlesen… →

Neues Infrarot-Instrument soll lebensfreundliche Planeten um Rote Zwerge finden

Lesezeit: ca. < 1 Minuten Hilo (USA) – Ein neues Instrument am Subaru Telescope auf Hawaii soll Astronomen bei der Suche nach bestenfalls lebensfreundlichen Planeten um rote Zwergsterne helfen. Rote Zwerge sind Sterne, die kleiner und lichtschwächer sind als unsere Sonne und das meiste ihrer Energie nicht in Form von normalem, sichtbarem Licht, sondern durch Infrarotlicht abgeben. Da sie aber…

Weiterlesen… →

Plattentektonik doch keine Grundvoraussetzung für die Entstehung von Leben

Lesezeit: ca. 2 Minuten University Park (USA) – Bislang gingen die meisten Planetenwissenschaftler und Astrobiologen davon aus, dass die Bewegung kontinentaler Platten, die sog. Plattentektonik, eine Grundvoraussetzung für die Entstehung von Leben, wie wir es von der Erde kennen, ist. In einer aktuellen Studie widersprechen US-Wissenschaftler nun dieser Vorstellung. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit von Leben auf anderen Planeten ein…

Weiterlesen… →

Viele Super-Erden sind wahrscheinlich große Wasser-Welten

Lesezeit: ca. 2 Minuten Künstlerische Darstellung erdartiger und erdähnlicher Exoplaneten im Vergleich zur rechts dargestellten Erde (Illu.). Copyright: NASA Boston (USA) – In einer aktuellen Studie kommen Planetenwissenschaftler zu dem Schluss, dass es sich bei den meisten sogenannten Super-Erden, Planeten also von der 2-4-fachen Größe der Erde, um große Wasser-Welten handelt. Das hat Konsequenzen für unsere Suche nach außerirdischem…

Weiterlesen… →

Astrobiologen identifizieren wahrscheinlichste Planeten mit erdartigem Leben

Lesezeit: ca. 3 Minuten Lebensfreundlicher Planet (Illu.). Copyright: A. Müller für grewi.de Cambridge (Großbritannien) – In einer aktuellen Studie haben Astrobiologen jene Exoplaneten, also Planeten jenseits unseres eigenen Sonnensystems, identifiziert, auf denen ähnliche chemische Bedingungen existieren, wie sie auf der Erde zur Entstehung des Lebens geführt haben. Im Fachjournal „Science Advances“ (DOI: 10.1126/sciadv.aar3302) berichtet das Team um Dr. Paul…

Weiterlesen… →

Moleküle machen „unsichtbare“ Exoplaneten sichtbar

Lesezeit: ca. 2 Minuten Der Gasplanet „Beta Pictoris b“ tritt bei der Suche im Spektrum von Wasser- und/oder Kohlenstoff-Molekülen (H2O u. CO, siehe o.) hervor, bleibt aber im Spektrum von Methan (CH4, s.u.l.) und Ammoniak (NH3, s.u.r.) unsichtbar, da der Planet für letztere Moleküle zu heiß ist. Sein Stern (Beta Pictoris, siehe Sternsymbol) „verschwindet“ in allen vier Spektren, da…

Weiterlesen… →

Lebensfreundliche Monde um 121 ferne Gasriesen?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Künstlerische Darstellung eines potentiell lebensfreundlichen Mondes um einen fernen Exo-Gasplaneten. Copyright: NASA GSFC: Jay Friedlander & Britt Griswold Riverside (USA) – Ebenso, wie Monde um unsere Gasplaneten Jupiter und Saturn auch außerhalb der klassischen habitablen Zone, lebensfreundliche Bedingungen wie etwa Ozeane flüssigen Wassers aufweisen können, wäre dies natürlich auch in anderen Planetensystemen möglich. Astronomen haben…

Weiterlesen… →

Jahreszeiten könnten Leben auf fernen Planeten offenbaren

Lesezeit: ca. < 1 Minuten Jahreszeitlich variierendes Grün in Folge von Pflanzenwuchs im Satellitenbild. Copyright: NASA Riverside (USA) – Während Astrobiologen derzeit auf den Nachweis von Biosignaturen in den Atmosphären mit Hilfe der nächsten Generation von Großteleskopen hoffen, verweisen Kollegen auf das Risiko verfälschter Signale und fordern ergänzend die Suche nach wechselnden Jahreszeiten auf fernen Planeten. Wie das Team um…

Weiterlesen… →