Außerkörperliche Wahrnehmung: Neurowissenschaftler simulieren Körpertausch

Lesezeit: ca. 2 Minuten Stockholm (Schweden) – Durch einen virtuell herbeigeführten Körpertausch, der fast schon an eine Szene aus einem Science-Fiction-Film erinnert, haben schwedische Neurowissenschaftler untersucht, wie sich die Wahrnehmung des eigenen Körpers auf die eigenen Wahrnehmung und das Selbst-Verständnis vom eigenen Körper  auswirkt. „Wie beeinflusst unser Körper die Art und Weise, wie wir über unsere eigene Persönlichkeit denken?…

Weiterlesen… →

Forscher verpflanzen Menschen-Gen in Affen und machen diese dadurch intelligenter

Ein transgener Rhesusaffe bei einem Kognitionstest im Kunming Institute of Zoology. Copyright: Kunming Institute of Zoology

Lesezeit: ca. 2 Minuten Kunming (China) – In einem umstrittenen Experiment haben chinesische Wissenschaftler menschliche Gene in Affen übertragen und berichten nun davon, dass dieser Vorgang die Tiere tatsächlich intelligenter gemacht habe. Wie das Team aus Zoologen vom „Kunming Institute of Zoology“ aktuell im in China erscheinenden Fachjournal „National Science Review“ (DOI: 10.1093/nsr/nwz043) berichtet, hätten die derart behandelten Versuchstiere…

Weiterlesen… →

Kleinste Tröpfchen aus Urmaterie im Labor erzeugt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Boulder (USA) – Unter Laborbedingungen haben Wissenschaftler winzige Tröpfchen jener ultraheißen Materie erzeugt, wie sie einst vermutlich das frühe Universum füllte. Wie sich zeigt, bildet dieses Quark-Gluon-Plasma erstaunliche geometrische Formen aus. Wie das Team um Prof. Jamie Nagle von der University of Colorado at Boulder aktuell im Fachjournal „Nature Physics“ (DOI: 10.1038/s41567-018-0360-0) berichten, basiert ihr…

Weiterlesen… →

Hirn-zu-Hirn-Interface: Neurowissenschaftler erstellen erstmals „soziales Netzwerk“ zwischen den Gehirnen dreier Personen

Lesezeit: ca. 4 Minuten Seattle (USA) – Nachdem ihnen schon 2013 erstmals gelungen war, zwei Hirne miteinander zu verbinden, berichten US-Neurowissenschaftler nun von einem weiteren Meilenstein in dem Bestreben, die Gehirne von Menschen unmittelbar und non-inversiv miteinander zu verknüpfen und haben erfolgreich das erste Netzwerk aus drei miteinander verbundenen Gehirnen erstellt. Während zuvor Wissenschaftler der Duke University die Hirn-zu-Hirn-Kommunikation…

Weiterlesen… →

Neurologen entdecken physische Quelle von Angst im Gehirn

Lesezeit: ca. 2 Minuten Symbolbild: Angst. Copyright: Herm/Gemeinfei San Francisco (USA) – In einer aktuellen Untersuchung haben US-Forscher nach den neurologischen Grundlagen von Angst im Gehirn gesucht und tatsächlich sogenannte “Angstzellen” im Hippocampus, identifiziert. Diese regulieren nicht nur das Angsterhalten, sondern können auch durch Licht gezielt kontrolliert, also deaktiviert und aktiviert werden. Die Ergebnisse sollen nun bei der Behandlung…

Weiterlesen… →

Experiment gibt Einblick in neuro-psychologische Hintergründe von Halluzinationen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Infografik zum Experiment Copyright: sciencemag.org New Haven (USA) – Als Halluzination gelten Sinneswahrnehmungen (vornehmlich akustischer oder visueller Natur), die ohne einen Stimulus bzw. Reiz entstehen. Um herauszufinden, warum, Halluzinationen dennoch auftreten, haben Psychologen Probanden einem Experiment unterzogen, um die neuro-psychologischen Hintergründe für Halluzinationen und mögliche Zusammenhänge mit Psychosen zu erforschen. “Zunächst einmal müssen wir uns…

Weiterlesen… →