Fast Radio Bursts: Erstmals Quelle eines Radioblitzes direkt lokalisiert

Künstlerische Darstellung des nun lokalisierten schnellen Radioblitzes (Fast Radio Burst, FRB) und dessen Verortung. Copyright: CSIRO/ Alex Cherney

Lesezeit: ca. 2 Minuten Canberra (Australien) – Während schon zuvor der Ursprung eines sich wiederholenden Radioblitzes in einer drei Milliarden Lichtjahre entfernten Sternentstehungsgebiets Zwerggalaxie verortet werden konnte (…GreWi berichtete), haben Astronomen nun erstmals die Quelle eines „normalen“, also einzelnen „Fast Radio Bursts“ (FRBs) ebenfalls in einer weit entfernten Galaxie verortet. Dennoch ist der Ursprung dieses FRB völlig anders. Wie…

Weiterlesen… →

Zweiter sich wiederholender schneller Radioausbruch detektiert

Lesezeit: ca. 3 Minuten Montreal (Kanada) – Sie dauern nur Sekundenbruchteile, erreichen uns aber aus den Tiefen des Alls mit der Energie von hundert Millionen Sonnen. Woher genau sie stammen und was sie eigentlich sind, ist aber weiterhin ein Rätsel. Handelt es sich um das Ergebnis gewaltiger astrophysikalischer Prozesse oder sind es gar Radiosignale ferner und über gewaltige Ressourcen…

Weiterlesen… →

Radioblitz: Astronomen identifizieren bislang erdnächste Quelle eines mysteriösen Radiosignals

Lesezeit: ca. 2 Minuten Epping (Australien) – Im Rahmen der jüngsten Suche nach schnellen Radioausbrüchen bzw. Radioblitzen (sog. fast radio bursts, FRBs) mit der Radioteleskopanlage „Australian SKA Pathfinder“ (…GreWi berichtete) haben Astronomen auch die unserem Sonnensystem am nächsten gelegene Quelle der immer noch mysteriösen Signale ausfindig gemacht. Wie das Team um Elizabeth Mahony von der „Australia Telescope National Facility“…

Weiterlesen… →

Rätselhafte Signale aus dem tiefen All: Australisches Teleskop ortet weitere 19 Radioblitze

Lesezeit: ca. 2 Minuten Swinburne (Australien) – Schnelle Radioausbrüche, sogenannte Fast Radio Bursts (FRBs), gehören zu den derzeit größten Rätseln der Radioastronomie: Obwohl sie nur wenige Millisekunden andauern, besitzen diese Signale die Energie ganzer Sterne. Während die einen von gewaltigen astrophysikalischen Phänomenen als Ursache für die FRBs ausgehen, wollen selbst einige Astronomen eine künstliche Herkunft der Radioblitze etwa als…

Weiterlesen… →

Breakthrough SETI-Projekt findet mit künstlicher Intelligenz 72 neue, schnelle Radioausbrüche

Lesezeit: ca. 3 Minuten San Francisco (USA) – Mit Hilfe von AI-Algorithmen künstlicher Intelligenz haben Astronomen der SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ in bereits vorhandenen Beobachtungsdatenbanken des Green Bank Telescope 72 neue, bzw. bislang unentdeckte Signale schneller Radioausbrüche (Fast Radio Bursts, FRBs) entdeckt. Von dem neuen Algorithmus erhoffen sich die Breakthrough-Wissenschaftler auch die Entdeckung bislang übersehener potentieller intelligenter Signale aus dem…

Weiterlesen… →

FRB 180725A: Ist der neuentdeckte Radioblitz ein intelligentes Signal?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das Frequenzspektren der beiden Signale des schnellen Radioausbruchs „FRB 180725A“. Copyright: CHIME/FRB Collaboration Penticton (Kanada) – Ein erst kürzlich mit dem CHIME-Radioteleskop entdeckter, hochenergetischer Radioausbruch ist nicht nur der erste mit dem neuen Instrument geortete FRB (Fast Radio Burst), er unterscheidet sich auch in seinen Eigenschaften von allen anderen bislang entdeckten Phänomenen dieser Art. Genug,…

Weiterlesen… →

FRBs: Neues Radioteleskop empfängt schnelle Radioausbrüche

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das CHIME-Radioteleskop bei Nacht. Copyright: chime-experiment.ca Penticton (Kanada) – Kaum hat die kanadische Radioteleskopanlage „CHIME“ ihren Dienst aufgenommen, da können dortige Astronomen auch schon die Ortung jener Phänomene vermelden, für deren Erforschung das „Canadian Hydrogen Intensity Mapping Experiment“ unter anderem konzipiert wurde: Fast Radio Bursts (FRBs), also extrem energiereiche schnelle Radioausbrüche. Während der Ursprung der…

Weiterlesen… →

„Kein bekanntes astrophysikalisches Phänomen“: Breakthrough Listen ortet neuen schnellen Radioausbruch im fernen All

Lesezeit: ca. 2 Minuten Der im Rahmen von „Breakthrough Listen“ mit dem australischen Parkes Radio Telescope am 1. März 2018 registrierte Radioblitz „FRB 180301“. Copyright: breakthroughinitiatives.org Berkeley (USA) – Im Rahmen der Suche der „Breakthrough Listen“-Initiative zur Suche nach künstlichen außerirdischen Signalen haben Astronomen mit dem Parkes Radio Telescope eine weitere ferne Quelle eines schnellen Radioausbruchs (Fast Radio Burst…

Weiterlesen… →

SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ ortet 15 sich wiederholende Radioblitze aus ferner Galaxie

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das Green Bank Radio Telescope (GBRT). Copyright: NRAO/AUI Berkeley (USA) – Schnelle Radioausbrüche, sog. Fast Radio Bursts (FRBs) sind nur wenige Millisekunden andauernde, dafür aber extrem energetische Radioblitze. Seit knapp zwei Jahren sucht die „Breakthrough Listen“ Initiative nach intelligenten außerirdischen Signalen und vermeldet nun die Entdeckung von gleich 15 sich FRBs aus gleicher Quelle, die…

Weiterlesen… →

Quelle mysteriösen Radioblitzes noch genauer bestimmt

Lesezeit: ca. < 1 Minute Künstlerische Darstellung eines Neutronensterns (Illu.). Copyright: NASA Ithaca (USA) – Nachdem US-Astronomen bereits Anfang Januar mit einer fernen Zwerggalaxie erstmals die Quelle eines der mysteriösen schnellen Radioausbrüche (Fast Radio Bursts, FRB) lokalisiert hatten, haben die Wissenschaftler nun die Herkunft des wiederholten Radioblitzes nun noch genauer eingegrenzt und schlussfolgern nun auch über dessen Natur. Im Januar…

Weiterlesen… →

Page 2 of 3