Video: Hier soll der nächste NASA-Rover nach Leben auf dem Mars suchen

Lesezeit: ca. < 1 Minute Pasadena (USA) – 2020 soll der nächste Rover im Rahmen der Mission „Mars 2020“ zum Roten Planeten aufbrechen und dann im Marskrater Jezero nicht nur nach Hinweisen für einstige lebensfreundliche Bedingungen und mikrobisches Leben auf dem Roten Planeten suchen, sondern auch Bodenproben entnehmen und für eine spätere Abholmission aufbewahren, die die Proben dann zur Erde…

Weiterlesen… →

Waren Anzeichen für aktuell abfließendes Wasser auf dem Mars ein Messfehler?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Pasadena (USA) – 2015 berichteten US-Forscher über Beweise für heute noch sporadisch von Kraterhängen in Rinnsalen herabfließendes Wasser auf dem Mars. Eine erneute Analyse der damaligen Messdaten lässt andere Wissenschaftler an der damaligen, auch von der NASA gestützten, Interpretation zweifeln. Die Autoren sprechen sogar von Messfehlern. Wie das Team um E. K. Leask von der…

Weiterlesen… →

Neu entdeckter Einschlagskrater in Grönland befeuert Diskussion über Auslöser der Jungen Dryaszeit

Lesezeit: ca. 4 Minuten Kopenhagen (Dänemark) – In Grönland haben Wissenschaftler einen gewaltigen Krater entdeckt, der hier möglicherweise vor rund 13.000 Jahren – und damit zur Zeit, als schon moderne Menschen die Region bewohnten und sich ausbreiteten – von einem gewaltigen Meteoriten geschlagen wurde. Die umstrittene Datierung des Ereignisses ist brisant – könnte sie doch die Theorie von einem…

Weiterlesen… →

Erster direkter Nachweis: NASA bestätigt Wassereis-Lager auf dem Mond

Lesezeit: ca. 2 Minuten Grafische Abbildung der Verteilung von Wassereis (blau) an der Oberfläche der Nord- und Südpole des Mondes, wie sie vom Moon-Mineralogy-Mapper-Instrument der NASA detektiert wurden. Copyright: NASA Pasadena (USA) – Mit dem Moon-Mineralogy-Mapper-Instrument (M3) an Bord der indischen Mondsonde Chandrayaan-1 haben NASA-Wissenschaftler erstmals den direkten Nachweis von Wassereis an der Mondoberfläche erbracht und damit frühere Messdaten…

Weiterlesen… →

„Ceres-Lichter“: Neue Nahaufnahmen der hellen Flecken im Occator-Krater

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bild-Mosaik der als „Cerealia Facula“ bezeichneten hellen Ablagerungen im Occator-Krater auf Ceres aus einer Entfernung von 34 Kilometern. Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen. Copyright: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA Pasadena (USA) – Die NASA-Sonde „Dawn“ hat neue Nahaufnahmen der hellen Flecken im Occator-Krater auf dem Zwergplaneten Ceres zur Erde gesendet. Die Bilder…

Weiterlesen… →

Veränderungen auf der Oberfläche des Zwergplaneten Ceres

Lesezeit: ca. 2 Minuten Auf der permanent abgeschatteten Nordwand des Ceres-Kraters Juling finden sich Wassereisablagerungen. Copyright: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA/ASI/INAF Pasadena (USA) – Beobachtungen der NASA-Sonde „Dawn“, die immer noch den Zwergplaneten Ceres im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter umkreist, offenbaren, dass dieser bis heute dynamischen Veränderungen seiner Oberfläche ausgesetzt ist. Wie NASA-Missionswissenschaftler u.a. um Andrea Raponi vom Institute of Astrophysics and…

Weiterlesen… →

Riesige Kreisstruktur in der Antarktis offenbart große Mengen an Schmelzwasser auf ostantarktischem Eisschelf

Lesezeit: ca. 3 Minuten Direkte Draufsicht auf die annähernd kreisrunde Bruchstruktur im antarktischen König-Baudoin-Schelfeis. Copyright: AWI (kontrastverstärkt durch grewi.de) Bremerhaven (Deutschland) – Die Entdeckung einer lange Zeit rätselhaften Ringstruktur auf dem ostantarktischem Eisschelf vor zwei Jahren, führte zunächst nicht nur zu Spekulationen, ob es sich um den Einschlagskrater eines gewaltigen Objekts aus dem Weltall handeln könnte, sondern aktuell auch…

Weiterlesen… →

Erklären Gaskrater in der Barentsee den Mythos Bermuda-Dreieck?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das sagenumwobene Bermuda-Dreieck. Copyright: grewi.de Tromsø (Norwegen) – Am Grund der Barentsee vor der norwegischen Küste haben Wissenschaftler bislang unbekannte Krater entdeckt, die hier durch Gasausbrüche entstanden. In dem Phänomen vermuten die Forscher nun auch eine mögliche Erklärung für das angeblich erhöhte plötzliche und spurlose Verschwinden von Schiffen und Flugzeugen im sagenumwobenen Bermuda-Dreieck in der…

Weiterlesen… →

Belege für Wasser auf dem Mars noch vor Hunderttausenden von Jahren

Lesezeit: ca. 2 Minuten Spuren von abfließendem Wasser, Gestein und Staub – sogenannte Muren – markieren die inneren Kraterwände des Istok-Kraters auf dem Mars. Copyright: NASA/JPL/University of Arizona Utrecht (Niederlande) – Heute gilt die Oberfläche des Mars als staubtrocken. Neuste Untersuchungen des Istok-Kraters zeigen nun jedoch, dass in regelmäßigen Abständen flüssiges Wasser vermischt mit Gesteins- und Staubpartikeln die Kraterwände…

Weiterlesen… →

Entdeckung auf dem Mars: Hoffnung auf Fossilien in Impaktglas

Lesezeit: ca. 2 Minuten Auf dieser Datenüberblendung zeichnen Sich Impaktglas-Abgalerungen auf dem Zentralberg des Mars-Kraters Alga in grünen Farben ab. Copyright: NASA/JPL-Caltech/JHUAPL/Univ. of Arizona Providence (USA) – In mehreren Mars-Kratern haben US-Forscher sogenanntes Impaktglas nachgewiesen. Dieses natürliche Glas entsteht beim Einschlag großer Meteoriten auf der Oberfläche eines Felsplaneten. Da in irdischem Impaktglas bereits organische Moleküle und Pflanzenteile gefunden wurden,…

Weiterlesen… →

Page 2 of 2