Ferne Super-Erde könnte lebensfreundlich sein

Lesezeit: ca. 2 Minuten Künstlerische Darstellung der Super-Erde „Kepler-62f“ (Illu.). Copyright: NASA Ames/JPL-Caltech/T. Pyle Los Angeles (USA) – Eine Kombination der bislang zu der rund 1.200 Lichtjahre von der Erde entfernten Super-Erde mit der Bezeichnung „Kepler-62f“ vorliegenden Klimadaten und Modellberechnungen der Umlaufbahn zeigt, dass die ferne Super-Erde Leben hervorgebracht und erhalten haben könnte. Wie das Team um Aomawa Shields…

Weiterlesen… →

Frühestes Leben im Universum entstand möglicherweise auf Diamantplaneten

Lesezeit: ca. 2 Minuten Künstlerische Darstellung eines Kohlenstoffplaneten, der einen sog. CEMP-Stern umkreist (Illu.). Copyright: Christine Pulliam, CfA Cambridge (USA) – Während unsere Erde aus Silikatgestein und einem Eisenkern mit einer dünnen Oberfläche mit Wasser und Leben darauf besteht, könnten sich hingegen die ersten lebensfreundlichen Planeten im Universum deutlich von unserem Heimatplaneten unterschieden haben und aus Kohlenstoffmineralien wie Graphit,…

Weiterlesen… →

Komplexes Leben könnte eine Milliarde Jahre älter sein als bislang gedacht

Lesezeit: ca. < 1 Minute Aus dem Umgebungsgestein extrahierte organische Fragmente. Handelt es sich hierbei um die mehr als 1,5 Milliarden Jahre alte Fossilien bereits komplexer Organismen? Copyright: Maoyan Zhu et al. Nanjing (China) – Gingen bisherige Forschungsergebnisse davon aus, dass zunächst rund eine Milliarde Jahre lang nur einfache Lebensformen existierten und das Leben den  Schritt zu komplexen Lebensformen erst…

Weiterlesen… →

Leitender NASA-Missionswissenschaftler: „Auf Pluto könnte es einen verborgenen Ozean und Leben geben“

Lesezeit: ca. 2 Minuten Blick auf die Pluto-Oberfläche mit der darüberliegenden vielschichtigen und komplexen Atmosphäre. Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI/Gladstone et al./Science (2016) San Antonio (USA) – Vor dem Hintergrund einer Artikelreihe zu den Ergebnissen des Vorbeifluges der NASA-Sonde „New Horizons“ an Pluto im vergangenen Juli hat sich der die Mission leitende Wissenschaftler Alan Stern zuversichtlich darüber gezeigt, dass es unter der…

Weiterlesen… →

Außerirdisches Mineral könnte Leben auf Erde – und Mars – ausgelöst haben

Lesezeit: ca. 2 Minuten Fragment des sog. Seymchan-Meteoriten, dessen Hauptanteil aus Eisen-Nickel-Metall besteht. Die dunkle Struktur in der Mitte des Meteoriten ist das Mineral Schreibersit. Copyright: University of South Florida Tampa (USA) – US-Forscher ist es gelungen zu zeigen, dass ein Mineral, das im Innern von Meteoriten zur Erde gelangte, im Wechselspiel mit irdischem Wasser den chemischen Funken für…

Weiterlesen… →

Irdisches Leben könnte 300 Millionen Jahre älter sein als bislang gedacht

Lesezeit: ca. 2 Minuten Elektronenmikroskopaufnahmen belegen Kohlenstoffeinschlüsse im Innern eines 4,1 Milliarden Jahre alten Zirkonkristalls. Copyright: Bell, Harrison et al, University of California, Los Angeles Los Angeles (USA) – US-Wissenschaftler haben in Australien Fossilien eines vermeintlichen Organismus gefunden, der mit einem Alter von 4,1 Milliarden Jahren rund 300 Millionen Jahre älter wäre, als der Zeitpunkt, der bislang für die…

Weiterlesen… →

Irdisches Leben erlaubt Rückschlüsse auf außerirdische Lebensformen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Blick auf das „Valle de la Luna“ in der Atacamawüste Copyright: gemeinfrei, Simon Prisner Pullman (USA) – Extreme Lebensformen auf der Erde – Organismen etwa, die Jahre ohne Wasser auskommen oder selbst im Vakuum des Weltalls überleben können –  erlauben einen Ausblick auf mögliches außerirdisches Leben, etwa auf dem Mars, oder auf Saturnmond Titan. Wie…

Weiterlesen… →

Kontroverse um „Leben auf Komet Churyumov-Gerasimenko?“

Lesezeit: ca. 3 Minuten Nahansicht einiger Oberflächenmerkmale des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Copyright: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA Llandudno (Wales) – Mit der Erklärung, Oberflächenmerkmale auf dem Rosetta-Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko würden auf dortiges mikrobiologisches Leben hindeuten, machen Forscher um den umstrittenen Astrobiologe Professor Chandra Wickramasinghe vom Buckingham Centre for Astrobiology an der University of Buckingham erneut von sich reden. Ihre Präsentation auf…

Weiterlesen… →