Erde und Mond teilten sich einst ein gemeinsames, schützendes Magnetfeld

Lesezeit: ca. 4 Minuten Washington (USA) – Vor rund 4,5 Milliarden Jahren war die Oberfläche unseres Heimatplaneten noch heiß und unwirtlich. Lange bevor das Leben auf der Erde erschien, waren die Temperaturen siedend und die Luft giftig – hinzu bombardierte die ebenfalls noch junge Sonne den Planeten mit hoher Strahlung in Form von Sonnenstürmen und koronalen Masseauswürfen. Zugleich besaß…

Weiterlesen… →

Auch Hunde nutzen das Erdmagnetfeld, um sich zu orientieren

Symbolbild: Hund Copyright: DaveFrancis (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Prag (Tschechien) – Die Ergebnisse einer internationalen Studie zeigen, dass auch Hunde das Erdmagnetfeld wahrnehmen und zur eigenen Orientierung und Navigation nutzen können. Wie das Forscherteam von der Tschechischen Universität für Biowissenschaften, gemeinsam mit Kollegen der US-amerikanischen Virginia Tech und der Barry University aktuell im Fachjournal „eLife Sciences“ (DOI: 10.7554/eLife.55080) beschreibt, haben sie in ihren…

Weiterlesen… →

Erdmagnetfeld kann sich 10x schneller ändern als bislang gedacht

Grafische Darstellung des Erdmagnetfeldes (Illu.) Copyright: NASA Goddard Space Flight Center

Lesezeit: ca. 2 Minuten Leeds (Großbritannien) – Eine neue Studie zeigt, dass sich die Ausrichtung des Magnetfeldes der Erde 10 mal schneller umkehren kann als bislang gedacht. Wie Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen um Dr. Chris Davis von der University of Leeds und der University of California at San Diego aktuell im Fachjournal “Nature Communications” (DOI: 10.1038/s41467-020-16888-0) berichten, offenbart ihr Studienergebnis…

Weiterlesen… →

Rätsel um wandernden Nordpol gelöst?

Die Bewegung des magnetischen Nordpols von Kanada Richtung Sibirien. Copyright/Quelle: Erstellt von GreWi.de mit Materialien von WikimediaCommons (User: Cavit) / CC-BY 4.0

Lesezeit: ca. 2 Minuten Leeds (Großbritannien) – Das der magnetische Nordpol wandert, ist seit den ersten Messungen in den 1830er Jahren bekannt. Seither hat der Nordpol seine Position um 2.250 Kilometer von Kanada Richtung Sibirien verlagert. Seit 1990 nimmt zudem die Geschwindigkeit dieser Polwanderung von einst 15 auf bis zu 60 Kilometer pro Jahr zu. In einer neuen Studie…

Weiterlesen… →

Schon die junge Erde hatte auch ohne Erdkern ein starkes Magnetfeld

Lesezeit: ca. 3 Minuten Rochester (USA) – Das im Innern der Erde durch wirbelndes flüssiges Eisen erzeugte Magnetfeld schützt das Leben auf der Erdoberfläche vor dem schädlichem Sonnenwind und kosmischen Strahlen. Informationen darüber, wie sich dieses Magnetfeld im Laufe der Zeit verändert hat, kann Hinweise zum Verständnis der zukünftigen Entwicklung der Erde sowie der Entwicklung anderer Planeten im Sonnensystem…

Weiterlesen… →

Neuste Messungen: Nordpol wandert weiter Richtung Sibirien

Die aktuelle MM2020-Karte des Erdmagnetfeldes. Copyright: NOAA NCEI/CIRES

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – US-Geologen haben neuste Messungen des Erdmagnetfeldes veröffentlicht, die zeigen, dass sich der magnetische Nordpol weiterhin mit großer Geschwindigkeit von Kanada nach Sibirien verschiebt. Wie die „National Oceanic and Atmospheric Administration“ (NOAA) aktuell berichtet, basieren die neusten Werte auf der Beobachtung des irdischen Magnetfeldes auf dem von der NOAA gemeinsam mit der „British…

Weiterlesen… →

Studie findet weitere Hinweise auf einen Geo-Magnetsinn auch beim Menschen

Symbolbild: Magnetsinn beim Menschen (Illu.).Copyright/Quelle: grewi.de (mit Materialien von Pixabay.com)

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – Von vielen Tierarten ist mittlerweile bekannt, dass sie das irdische Magnetfeld wahrnehmen und sich mit dessen Hilfe orientieren können. Lange Zeit zweifelten Wissenschaftler daran, dass auch der Mensch diese Fähigkeit besitzt. Jetzt bestätigt eine aktuelle Studie frühere Beobachtungen und schlussfolgert: Auch wir Menschen haben – wenn auch meist nur unbewusst – einen…

Weiterlesen… →

Studie zeigt: Schnelle Polumkehr doch möglich

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das Erdmagnetfeld schützt die Atmosphäre und Erdoberfläche vor schädlicher solarer- wie kosmischer Strahlung (Illu.). Copyright: NASA Canberra (Australien) – Immer wieder diskutieren Wissenschaftler, ob ein Polsprung – also die spontane und schnelle Umkehr der Polausrichtung des Erdmagnetfeldes – möglich ist oder nicht. Jetzt zeigt eine Untersuchung chinesischer Wissenschaftler: Vor rund 98.000 Jahren vollzog sich eine…

Weiterlesen… →

Erdmagnetfeld: Wüstenameisen navigieren mit sechstem Sinn

Lesezeit: ca. 3 Minuten Wüstenameisen am Nesteingang Copyright/Quelle: Pauline Fleischmann / Universität Würzburg Würzburg (Deutschland) – Wüstenameisen orientieren sich zur Navigation am Erdmagnetfeld und können sich so den Weg zurück in ihr Nest einprägen. Bislang war diese Fähigkeit dieser Insekten nicht bekannt. „Den Anfang ihres Lebens verbringen Wüstenameisen (Cataglyphis) ausschließlich unterirdisch in ihrem dunklen Nest“, berichten die Forscher um…

Weiterlesen… →

Mond hatte deutlich länger ein eigenes Magnetfeld als bislang gedacht

Lesezeit: ca. 2 Minuten Symbolbild: Vollmond. Copyright: Gemeinfrei New Brunswick (USA) – Neue Untersuchungen von Mondgestein zeigen, dass unser Erdtrabant deutlich länger ein eigenes Magnetfeld besaß als bislang gedacht. Insgesamt währte das lunare Magnetfeld demnach 1 bis 2,5 Milliarden Jahre länger bisherige Schätzungen – und das hat nicht nur Auswirkungen auf die potentielle Lebensfreundlichkeit anderer Monde und planetarer Körper,…

Weiterlesen… →

Page 1 of 2