Frühe Einschläge könnten Bausteine des Lebens auf Erde und Mars erzeugt haben

Künstlerische Darstellung von Einschlägen auf der jungen Erde (Illu.). Copyright: Yuri_B (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sendai (Japan) – In Laborexperimenten konnten Wissenschaftler zeigen, dass Asteroiden- bzw. Meteoriteneinschläge eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Aminosäuren, den Bausteinen des uns bekannten Lebens, gespielt haben könnten. Und das nicht nur auf der jungen Erde, sondern vielleicht auch auf dem frühen Mars. Wie das Team um Yoshihiro Furukawa von der japanischen Tohoku University…

Weiterlesen… →

Mehr flüssiges Wasser auf dem Mars als gedacht – aber zu kalt für irdisches Leben

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tucson (USA) – Galt der Mars lange Zeit als kalte und trockene Ödnis, mehren sich in jüngster Zeit Hinweise darauf, dass nicht nur im Untergrund des Roten Planeten, sondern auch auf seiner Oberfläche Wasser existiert. Eine neue Studie kommt nun sogar zu dem Schluss, dass große Teile des Mars und seiner Oberfläche sehr viel feuchter…

Weiterlesen… →

Studie findet vielversprechende Anzeichen für mögliche Fossilien am Arbeitsort des nächsten Mars-Rovers

MRO-Satellitenaufnahme des Jezero-Kraters. Copyright: NASA/JPL-Caltech/ASU

Lesezeit: ca. 3 Minuten Stanford (USA) – Während der derzeit aktive NASA-Mars-Rover „Curiosity“ im Gale-Krater untersucht, ob der Mars grundsätzlich einst lebensfreundlich war, soll sein Nachfolger, konkret nach Spuren einstigen Lebens auf dem Mars suchen. Eine neue Studie des ausgewählten Arbeitsortes dieses Rovers kommt zu vielversprechenden Beobachtungen und weckt Hoffnungen auf möglicherweise vor Ort erhaltene Fossilien. Bislang auf einen…

Weiterlesen… →

Rheintäler auf dem Mars: Urzeitliche Flüsse prägten Jahrtausende den Roten Planeten

Lesezeit: ca. 3 Minuten Utrecht (Niederlande) – Dass es auf dem Mars einst Flüsse und Meere gab, ist bereits bekannt. Jetzt aber hat ein internationales Wissenschaftlerteam erstmals Beweise für Mars-Flüsse entdeckt, die die Oberfläche des Mars vor 3,7 Milliarden Jahren über Jahrtausende geprägt haben und dabei Kanäle, Täler und Sandbänke ähnlich jenen des Rheins oder norditalienischer Flüsse hinterlassen haben.…

Weiterlesen… →

ALH 84001: Marsmeteorit beinhaltet 4 Mrd. Jahre alte organische Moleküle

Ein Gesteinsfragment des Marsmeteoriten „ALH 84001“ (l.). Die Ausschnittvergrößerung (r.) zeigt die orangefarbenen Karbonatkörner. Copyright/Quelle: Koike et al. (2020) Nature Communikations

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tokyo (Japan) – Im Innern des Marsmeteoriten „Allan Hills 84001“ (ALH 84001), in dem schon 1996 NASA-Wissenschaftler Strukturen entdeckt hatten, die sie zunächst für Fossilien eines Marsbakteriums hielten (siehe „Hintergrund“ f.), haben japanische Wissenschaftler stickstoffhaltiges organisches Material in Kohlenstoffmineralien entdeckt. Dieses deuten auf einen feuchten und organisch reichen frühen Mars hin, der lebensfreundlich und für…

Weiterlesen… →

Mögliche Reste einst heißer Quellen auf dem Mars

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tucson (USA) – Satellitenaufnahmen eines Kraterinneren auf dem Mars zeigen Merkmale, die stark an die Reste urzeitlicher heißer Quellen in Kratern auf der Erde erinnern. Sollte sich diese Interpretation der Merkmale bestätigen, wäre dies nicht nur ein Hinweis auf ehemals heiße Quellen auf dem Roten Planeten, sie könnten dann auch ein idealer Ort sein um…

Weiterlesen… →

Weitere Studie beschreibt biogene Fossilien auf dem Mars

Rover-Aufnahmen runder abgeflachter Aufbrüche auf dem Mars (A-C) und zum Vergleich eine bekannte erodierte mikrobialithische Struktur (D) am westaustralischen Lake Thetis. Die Maßbalken entsprechen jeweils 0,5 Metern. Quelle/Copyright: V. Rizzo, International Journal of Astrobiology, 2020 / NASA / Hntgr. (D) by Bahnfrend (via WikimediaCommons)

Lesezeit: ca. 6 Minuten Consenza (Italien) – Immer mehr Astrobiologen sprechen sich in einer wachsenden Anzahl von Fachartikeln dafür aus, dass auf den Aufnahmen der Mars-Rover kleine und große Strukturen zu sehen sind, die denen irdischer biogener Fossilien, also Versteinerungen einst biologischer Organismen, auffallend ähnlich sind und deshalb als starke Beweise für einstiges Marsleben anerkannt werden sollten. In einer…

Weiterlesen… →

Bakterien in Tiefengestein wecken Hoffnungen auf Leben auf dem Mars

Lesezeit: ca. 4 Minuten Tokio (Japan) – Die Entdeckung von einzelligem Leben in festem Gestein tief unter dem Meer und die hierzu verwendete Methode könnte zu einer neuen Suche nach Leben auf dem Mars führen. Wie das Team um Professor Yohey Suzuki von der University of Tokio aktuell im Nature-Fachjournal „Communications Biology“ (DOI: 10.1038/s42003-020-0860-1) berichtet, wurden die Bakterien mit…

Weiterlesen… →

Forscher finden Silberfische am trockensten Ort der Welt

Ein Merkmal der Atacama-Maindronia sind ausgeprägte Fühler. Copyright/Quelle: Alvaro Zúñiga-Reinoso / Universität Köln

Lesezeit: ca. 2 Minuten Köln (Deutschland) – Ausgerechnet an einem der trockensten Orte unserer Erde, im Kerngebiet der chilenischen Atacama-Wüste, haben Wissenschaftler ein mit Silberfischchen verwandtes Insekt entdeckt. Die Entdeckung liefert nicht nur neue Einblicke in extrem trockene Lebensräume, sondern offenbart ein weiteres Mal die extreme Anpassungsfähigkeit selbst höheren Lebens an Umgebungen, wie sie etwa mit der Marsoberfläche vergleichbar…

Weiterlesen… →

ESA und Roscosmos verschieben Start der Rover-Mission „ExoMars“ um 2 Jahre

Lesezeit: ca. 2 Minuten Paris (Frankreich) – Die Europäische Weltraumorganisation „ESA“ und die „Roscosmos Space Corporation“ haben beschlossen, den Start des zweiten Teils ihrer gemeinsamen Mission “ExoMars” zur Erforschung des Roten Planeten um zwei weitere Jahre auf 2022 zu verschieben. Das gemeinsame ESA-Roscosmos-Projektteam bewertete alle Aktivitäten, die für eine Startgenehmigung zum ursprünglich anvisierten Termin im Sommer 2020 erforderlich sind,…

Weiterlesen… →