Studie ergründet Bauchbestattungen im Mittelalter

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bern (Schweiz) – Immer wieder stoßen Archäologen auf mittelalterlichen Friedhöfen – hauptsächlich in damals deutschsprachigen Gebieten – auf Skelette, die in Bauchlage, also mit dem Gesicht nach unten, beigesetzt wurden. In einer neuen Studie bewerten Forensiker die Gründe für die ungewöhnlichen Bestattungen neu. Wie das Forensikerteam um Amelie Alterauge von der Universität Bern im Fachjournal…

Weiterlesen… →

Cerne Abbas Giant: Kreidefelsfigur vermutlich nicht prähistorisch

Gehäuse der Mittelmeer-Heideschnecke (Cernuella virgate). Copyright: H. Zell (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 3.0

Lesezeit: ca. 2 Minuten Cerne Abbas (Großbritannien) – Die in den grasbewachsenen Kreidefelsen nahe Cerne Abbas im südenglischen Dorset geschnittene, rund 55 Meter große Figur eines mit zwei Keulen ausgestatteten Riesen, gehört neben dem „Weißen Pferd von Uffington“ zu den berühmtesten Kreidefelsfiguren Südenglands. Während das „Uffington White Horse“ tatsächlich bereits auf ein Alter von rund 3.000 Jahren datiert werden…

Weiterlesen… →

Legten Inzest- und Polygamieverbot der frühen Kirche die Grundlage der westliche Psyche?

Die Taufe Chlodwigs I. gilt als ein Schlüsselereignis der Christianisierung Europas; hier dargestellt auf einer Miniatur aus der „Vie de saint Denis“ (um 1250), die sich heute in der Bibliothèque nationale de France befindet. Copyright: Gemienfrei

Lesezeit: ca. 5 Minuten Fairfax (USA) – Die sogenannte westliche Zivilisation, bzw. die psychologische Grundlage deren Wertegemein- und Gesellschaften,wie sie sich auffallend von den meisten anderen Weltbevölkerungsgruppen unterscheidet, könnte ihren Ursprung in der Tabuisierung von Verwandtschaftsbeziehungen wie Inzest und Vielehe durch die frühe Kirche in Europa gehabt haben. Zu dieser Schlussfolgerung kommen zumindest US-Wissenschaftler in einer aktuellen Studie. Neben…

Weiterlesen… →

Neudatierung notwendig: Neue Analyse der Daten der Untersuchung des Turiner Grabtuchs von 1988 offenbart grundlegende Fehler

Lesezeit: ca. 3 Minuten Das Turiner Grabtuch im Negativ mit Vergrößerung der Gesichtspartie. Copyright: Kollage: grewi.de mit Materialien von: 1978 Barrie M. Schwortz Collection, STERA, Inc. Ajaccio (Frankreich) – Seit der wissenschaftlichen Datierung im Jahre 1988 gilt unter Skeptikern der Nachweis als erbracht, dass es sich bei dem sogenannten Turiner Grabtuch, in dem Gläubige das mysteriöse Ganzkörperabbild des Gekreuzigten…

Weiterlesen… →

Zeigt der Teppich von Bayeux Hinweise auf „Planet Nine“?

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bildausschnitt mit Komet (hervorgehoben) aus dem sog. Teppich von Bayeux (um 1070) Copyright: Gemeinfrei Belfast (Großbritannien) – Während Astronomen erst anhand jüngster astronomischer Beobachtungen und Entdeckungen auf die Existenz eines weiteren großen – bislang aber noch immer nicht direkt entdeckten – Planeten im äußeren Sonnensystem schließen, hoffen Historiker der Queen’s University darauf, anhand mittelalterlicher Dokumente…

Weiterlesen… →

Archäologen finden einzigartiges Delfin-Grab auf Guernsey

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das “Delfin-Grab” auf Chapelle Dom Hue Copyright: Guernsey Archaeology/YouTube Oxford (Großbritannien) – Bei Ausgrabungen auf Guernsey haben Archäologen aus Oxford einen ebenso ungewöhnlichen wie bislang einzigartigen Fund gemacht: In einem zunächst als mittelalterliches Mönchsgrab gedeuteten Aushub entdeckten die Forscher die Knochen eines jungen Delfins, der hier offenbar absichtlich und nach christlicher Tradition einst beigesetzt wurde.…

Weiterlesen… →