Extrasolarer Einfluss auf Hautkrebs? Melanom-Rate folgt dem Mondumlauf

Symbolbild: Erde-Mond-System (Illu.) Copyright: Comfreak (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Patra (Griechenland) – Die Geschichte der Diskussion über den Einfluss des Mondes auf unser Seelenleben, aber auch auf unsere physische Gesundheit ist von hitzigen Kontroversen geprägt. Eine aktuelle Analyse der Melanom-Rate in Australien von 1982–2014 offenbart nun eine erstaunliche Übereinstimmung mit der siderischen Bahnperiode des Mondes und könnte eine kontroverse Theorie über den Einfluss extrasolarer…

Weiterlesen… →

Studie zeigt: Mondzyklus beeinflusst doch unseren Schlaf

Blick zum Mond. Copyright: A. Müller für grenzwissenschaft-aktuell.de

Lesezeit: ca. 3 Minuten Seattle (USA) – Bereits seit Jahrhunderten sind Menschen davon überzeugt, dass der Mond verschiedene Bereiche unseres seelischen wie physischen Lebens beeinflusst. Obwohl immer wieder auch wissenschaftliche Studien den Einfluss des Mondes belegen, herrscht weiterhin auch große Skepsis an der empirischen Beweisbarkeit der „Kraft des Mondes“ und gerne wird dieses in den Bereich der sogenanter Esoterik…

Weiterlesen… →

Studie belegt Einfluss des Mondes auf den Menstruationszyklus der Frau

Symbolbild: Mondphasen. Copyright: Jun from Sagamihara (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 2.0

Lesezeit: ca. 5 Minuten Würzburg (Deutschland) – Bereits seit Jahrtausenden sagen Menschen dem Mond und gerade dem Vollmond eine überirdische Kraft und Macht über verschiedenste Verhaltensweisen und Lebensrhythmen nach. Die Naturwissenschaft jedoch tut sich oft schwer mit einem Einfluss des Mondes, der über die Gezeitenwirkung unseres Trabanten hinausreicht. Dennoch bestätigen immer wieder auch wissenschaftliche Studie die sogenannten „Kraft des…

Weiterlesen… →

…und noch mehr Wasser: Selbst kleinste Dauerschatten binden Wasser auf dem Mond

Lesezeit: ca. 2 Minuten Boulder (USA) – Etwa zeitgleich mit der Bekanntgabe der Entdeckung von Wassermolekülen im Mondboden auch in direkt von der Sonne beschienenen Regionen der Mondoberfläche, veröffentlichte ein weiteres Forscherteam die Erkenntnis, dass Wasser in Form von Eis nicht nur am Grunde immerdunkler Krater am Südpol des Mondes gebunden ist, sondern selbst kleinste Schatten auf der Mondoberfläche…

Weiterlesen… →

NASA: Teleskop findet Wasser auch auf sonnenbeschienener Oberfläche des Mondes

Lesezeit: ca. 3 Minuten Washington (USA) – Bislang galt Wasser auf dem Mond ausschließlich in Form von Eis am Grund von immerdunklen Kratern an den Polen als möglich. Jetzt hat das „fliegende Teleskop“ SOFIA erstmals auch Wasser auf der sonnenbeschienen Oberfläche des Mondes nachgewiesen. Wie die Wassermoleküle hier allerdings entstehen und unter den extremen Bedingungen der ungeschützten Mondoberfläche erhalten…

Weiterlesen… →

Noch mehr Wasser auf dem Mond? NASA kündigt für Montag „aufregenden Entdeckung über den Mond“ an

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – Für den kommenden Montag hat die NASA die Bekanntgabe einer „aufregenden neuen Entdeckung auf dem Mond“ angekündigt. Um was genau es geht, darüber schweigt sich die US-Raumfahrtbehörde derzeit noch aus. Ein Blick auf die beteiligten Wissenschaftler, Instrumente und Institutionen lässt aber schon jetzt begründete Vermutung zu. Wie die NASA selbst meldet, basiert…

Weiterlesen… →

Erde und Mond teilten sich einst ein gemeinsames, schützendes Magnetfeld

Lesezeit: ca. 4 Minuten Washington (USA) – Vor rund 4,5 Milliarden Jahren war die Oberfläche unseres Heimatplaneten noch heiß und unwirtlich. Lange bevor das Leben auf der Erde erschien, waren die Temperaturen siedend und die Luft giftig – hinzu bombardierte die ebenfalls noch junge Sonne den Planeten mit hoher Strahlung in Form von Sonnenstürmen und koronalen Masseauswürfen. Zugleich besaß…

Weiterlesen… →

Astrobiologen fordern Suche nach Leben im Untergrund von Mond und Mars

Lesezeit: ca. 4 Minuten Cambridge (USA) – Während sich Spekulationen über Leben auf fernen Himmelskörpern bislang hauptsächlich auf jene Orte konzentriert, an denen Wasser an der Oberfläche eines Felsplaneten oder in verborgenen Ozeanen existiert, schlagen zwei US-Astrophysiker und Astrobiologen vor, auch die Suche nach Leben tief im Untergrund von oberflächlich trockenen Himmelskörpern wie dem Erdenmond und dem Mars zu…

Weiterlesen… →

Neues Mond-Rätsel: Der Mond rostet – und das ohne flüssiges Wasser und Sauerstoff

Lesezeit: ca. 3 Minuten Manoa (USA) – Daten des indischen Mondorbiters „Chandrayaan-1“ zeigen Hämatitvorkommen an den Polen des Mondes, die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen vor ein Rätsel stellen. Der Grund: Hämatit ist eine oxidierte Form von Eisen und benötigt zumindest auf der Erde sowohl flüssiges Wasser als auch Luft, um sich zu bilden. Beides ist auf der Oberfläche des Erdtrabanten…

Weiterlesen… →

Erdenmond ist fast 100 Millionen Jahre jünger als gedacht

Künstlerische Darstellung der Geburtsstunde des Erdenmondes durch die Kollision der jungen Erde mit dem marsgroßen Protoplaneten Theia (Illu). Copyright/Quelle: Ron Miller / dlr.de

Lesezeit: ca. 4 Minuten Köln (Deutschland) – Laut gängiger Theorie entstand der Erdenmond durch die Kollision der noch jungen Erde mit dem etwa marsgroßen Protoplaneten Theia. Doch dieses Ereignis hat sich offenbar fast 100 Millionen Jahre später ereignet als bislang angenommen. Wie das Team um den Planetengeophysiker Maxime Maurice vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der…

Weiterlesen… →

Page 1 of 9