China gelingt erstmals Probenentnahme von der Rückseite des Mondes

Aufnahme der Landeeinheit der Mission „Chang‘e-6“, aufgenommen von einem Mini-Rover. Copyright: CNSA

Lesezeit: ca. 2 Minuten Peking (China) – Als erster raumfahrender Nation ist es China erstmals gelungen, mit einer Landeeinheit auf der Rückseite des Mondes Bodenproben zu entnehmen und diese erneut auf den Rückweg zur Erde zu schicken. Wie die chinesische Raumfahrtbehörde “China National Space Administration” (CNSA) über die staatlichen Nachrichtenagenturen und sozialen Kanäle berichtet, folgte die Entnahme der Proben…

Weiterlesen… →

Archäologen untersuchen Mond-Ausrichtung von Stonehenge

Mondaufgang über dem Steinkreis von Stonehenge. Copyright/Quelle: Andre Pattenden / English-Heritage.org.uk

Lesezeit: ca. 2 Minuten Stonehenge (Großbritannien) – Um den Steinkreis von Stonehenge ranken sich so manche Sagen, Legenden und Theorien. Einige davon sehen in dem ikonischen Steinkreis mit seinen mächtigen Steintoren eine Art Kalender oder gar Stein-Computer. Derzeit untersuchen britischen Archäologen Theorien, wonach Stonehenge nicht nur nach dem Sonnen-, sondern auch nach dem Lauf des Mondes ausgerichtet sein könnte.…

Weiterlesen… →

Bekannter Astrofotograf filmt unidentifiziertes Objekt vor dem Mond

Standbildsequenz aus dem Mond-Reel vom 16. März 2024. Copyright: Dr. Sebastian Voltmer, weltraum.com / spacemovie

Lesezeit: ca. 3 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Sebastian Voltmer gehört zu den bekanntesten Astrofotografen und ist eigentlich kein UFO-Enthusiast. Was ihm aber bei jüngsten Aufnahmen des Mondes durch den Bildausschnitt seines professionellen Teleskops flog, kann er sich trotz eigener Überprüfungen bislang nicht wirklich erklären. Astronomen und UFOs: Teil 6 Ein immer wieder von Skeptikern des UFO-Phänomens vorgebrachtes Argument gegen…

Weiterlesen… →

Lebensnotwendige Energiequelle und Moleküle auf Saturnmond Enceladus

Gegen-Sonnenlichte-Aufnahmen der Wassereis-Gas-Fontänen, die aus der Südpolregion des Saturnmondes Enceladus austreten und von einem tief unter dem kilometerdicken Eispanzer des Mondes verborgenen Salzwasserozean gespeist werden Copyright: NASA/JPL

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – Anhand von Daten der Saturnsonde „Cassini“ haben US-Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen weitere Hinweise Schlüsselelement edes Lebens und eine lebensbefördernde Energiequelle auf dem Saturnmond Enceladus entdeckt. Wie das Team um Jonah Peter, Doktorand an der Harvard University, aktuell im Fachjournal „Nature Astronomy“ (DOI: 10.1038/s41550-023-02160-0) berichtet, war schon zuvor bekannt, dass die Eis- und Dampf-Fontänen,…

Weiterlesen… →

UPDATE: Künstlicher Einschlagskrater auf dem Mond erklärt – ein Rätsel bleibt

Aufnahmen der Mondoberfläche vor (l.) und nach dem Einschlag am 4. März 2022. Copyright: NASA

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – Am 4. März 2022 hinterließ eine „Rakete“ auf dem Mond einen Krater, von der lange Zeit völlig rätselhaft blieb, woher sie stammte – Zumindest stritten alle bekannten raumfahrenden Nationen ab, dass es sich um ein Teil einer ihrer Missionen gehandelt habe. Eine neue Studie zeigt nun, dass es sich um einen Teil…

Weiterlesen… →

Studie von Apollo-Proben zeigt: Unser Mond ist 40 Millionen Jahre älter ist als gedacht

Apollo-17-Astronaut Harrison Schmitt beim Einsammeln von Bodenproben auf dem Mond. Copyright: NASA

Lesezeit: ca. 2 Minuten Chicago (USA) – Laut bisheriger Lehrmeinung entstand der Erdenmond vor rund 4 Milliarden Jahren durch die Kollision der damals noch jungen Erde mit einem etwa Mars-großen Himmelskörper. Wann genau das passierte, ist bislang umstritten. Eine aktuelle Studie von Kritslallen aus Bodenproben, die 1972 von Apollo-Astronauten zurück zur Erde gebracht wurden, datiert das Alter des Erdtrabanten…

Weiterlesen… →

Liefert die MOND-Theorie eine Alternative zu Planet-Nine?

Künstlerische Darstellung eines Objekts im Kuiper-Gürtel am äußeren Rand unseres Sonnensystems (Illu.). Copyright/Quelle: NASA

Lesezeit: ca. 4 Minuten Cleveland (USA) – Der Umstand, dass einige Objekte im äußeren Sonnensystem auf die gleiche Weise von etwas bislang Unbekanntem gravitativ abgelenkt werden, sorgt seit einigen Jahren für die Vermutung, dass es dort draußen noch einen weiteren, bislang unentdeckten großen Planeten geben könnte. Physiker stellen nun jedoch eine zu diesem „neunten Planeten“ alternativen Erklärungsansatz für die…

Weiterlesen… →

Wechselwirkung mit Jupitermagnetosphäre ist keine Erklärung für hohen Sauerstoffanteil in der Atmosphäre des Jupitermondes Kallisto

Blick auf den Jupitermond Kallisto. Copyright: NASA/JPL/DLR

Lesezeit: ca. 2 Minuten Berkeley (USA) – Wie so viele andere Monde der beiden Gasriesen Saturn und Jupiter, so gilt auch der Jupitermond Kallisto als Mond mit einem verborgenen Wasserozean. Der ungewöhnlich hohe Sauerstoffanteil in seiner Atmosphäre wurde bislang durch die Wechselwirkung mit dem starken Magnetfeld seines Planeten erklärt. Eine neue Analyse kommt nun jedoch zu dem Schluss, dass…

Weiterlesen… →

Page 1 of 15