Mitten im Kopf: Mediziner finden bislang unbekannte Speicheldrüsen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Amsterdam (Niederlande) – Eigentlich, so möchte man meinen, sollte die Medizin alle Körperteile und Organe des Menschen kennen. Dennoch werden immer wieder bislang unbekannte Teile selbst im so gut erforschten menschlichen Körper gefunden. So auch aktuell buchstäblich mitten in unseren Köpfen. Die Entdeckung wird vermutlich zu völlig neuen Behandlungsansätzen für Tumorpatienten führen. Wie Mediziner um…

Weiterlesen… →

Mediziner entdecken bislang unbekanntes Schmerz-Organ in unserer Haut

Symbolbild: Schmerz Copyright: MonikaP (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. < 1 Minute Solna (Schweden) – Mediziner am schwedischen Karolinska Insitutet haben ein neues, bzw. bislang unerkanntes sensorisches Organ im menschlichen Körper entdeckt, das dabei behilflich ist, schmerzhafte mechanische Schäden, wie Stiche und Wunden zu registrieren. Wenn auch in der Regel als lästig bis unerträglich empfunden, und in Leid und gesellschaftlichen Kosten endend, so haben Schmerzen dennoch auch…

Weiterlesen… →

Mediziner beschreiben neues menschliches Organ

Lesezeit: ca. 2 Minuten Grafische Darstellung des erst jetzt als Organ erkannten Interstitiums, hier unmittelbar unter der Haut. Es findet sich aber auch in Gewebeschichten rund um die bereits bekannten Organe wie Lunge oder Darm aber auch um Adern und Muskeln und stellt so ein körperweites Netzwerk von mit Flüssigkeit gefüllten Kammern dar, die von einem Geflecht aus starken,…

Weiterlesen… →

Mediziner beschreiben “neues” menschliches Organ

Lesezeit: ca. < 1 Minute Die sog. Mesenterien (hier farbl. hervorgehoben) verbinden den Darm und andere Innereien mit der Leibeswand. Copyright: downstate.edu (Hervorhebung durch grewi.de) Limerick (Irland) – Wissenschaftler erkunden die Tiefen der Ozean, die Weiten des Weltalls und fahnden nach noch unbekannten Tier- und Pflanzenarten. Spätestens 600 Jahre nach Leonardo da Vincis Anatomiestudien sollte man heute annehmen, dass der…

Weiterlesen… →