Machu Picchu ist Jahrzehnte älter als gedacht

Blick auf Machu Picchu. Copyright: Tim H. für grenzwissenschaft-aktuell.de

Lesezeit: ca. 2 Minuten New Haven (USA) – Laut einer neuen Studie von Yale-Archäologen ist die berühmte Inka-Stätte Machu Picchu aus dem 15. Jahrhundert im Süden Perus bis zu mehrere Jahrzehnte älter als bisher angenommen. Wie das Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mehrerer US-Institutionen um den Archäologen Richard Burger aktuell im Fachjournal „Antiquity“ (DOI: 10.15184/aqy.2021.99) berichtet, haben sie mittels…

Weiterlesen… →

Peruanische Universität untersucht “Weiße Nazca-Mumien”

Lesezeit: ca. 3 Minuten Ica (Peru) – Nachdem es lange Zeit rund um die bizarren Mumienfunde von Nazca ruhig geworden ist, in denen einige Beobachter Leichen nichtmenschlicher und doch humanoider Lebewesen sehen, andere hingegen das Ergebnis eines cleveren Schwindels, wurde nun bestätigt, dass sich einige der Hauptfunde aktuell in der Universidad Nacional San Luis Gonzaga in Ica befinden. Hier…

Weiterlesen… →

Ornitholgen: „Scharrbilder von Nazca zeigen exotische Vogelarten“

Die bislang als “Kolibri“ interpretierte Nazca-Geoglyphe zeigt laut japanischen Forschern konkret einen sog. Eremiten und damit eine in Nazca nicht heimische, sondern subtropische Kolibri-Art. Copyright: Herb/Tofal für grenzwissenschaft-aktuell.de

Lesezeit: ca. 2 Minuten Hokaido (Japan) – Japanische Forscher haben die Darstellung von Vögeln in Form der ikonografischen Scharrbilder in der Wüstenhochebene von Nazca in Peru genau analysiert und festgestellt, dass diese hauptsächlich Vogelarten repräsentieren, die in der südlichen Nazca-Wüste selbst zur Zeit der Erstellung der Geoglyphen gar nicht beheimatet waren. In der Darstellung exotischer Vögel sehen die Wissenschaftler…

Weiterlesen… →

Crowdfunding-Kampagne der Erich von Däniken-Stiftung sucht Förderer für neue Nazca-Studie

Lesezeit: ca. 3 Minuten Interlaken (Schweiz) – Nachdem man gemeinsam mit einem internationalen Team von Wissenschaftlern, verbunden über die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, bereits zwei Expeditionen nach Nazca durchgeführt hat, sucht die „Stiftung Erich von Däniken“ nun mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne Förderer für „NAZCA III“, eine neue wissenschaftliche Expedition, Studie und Untersuchung der bislang entdeckten Anomalien und…

Weiterlesen… →

Pressekonferenz zu den „weißen Nazca-Mumien“ angekündigt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Lima (Peru) – Spätestens seit dem Sommer 2017 sorgt eine Vielzahl merkwürdiger Mumienfunde in Peru für ebensoviel Aufsehen, Faszination wie Spekulationen und Kritik – zeigen die Trockenmumien doch teilweise stark von bekannten menschlichen Körperformen abweichende Merkmale und werden deshalb u.a. auch als mögliche archäologische Beweise für außerirdische Besuche auf der Erde präsentiert (…GreWi berichtete). Nachdem…

Weiterlesen… →

3.800 Jahre altes Wandrelief in Peru entdeckt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ansicht des neu entdeckten Reliefs von Vichama. Copyright: ZonaCaral.gob.pe / Ministerio de Cultura (Peru) Vichama (Peru) – An der Ausgrabungsstätte Vichama, 200 Kilometer nördlich von Lima, haben Archäologen ein skulpturales Wandrelief der einst hier lebenden und wirkenden Caral-Kultur freigelegt. Bei den Darstellungen menschlicher Köpfe, von Schlangen und mystischen Wesen handelt es sich um das bislang…

Weiterlesen… →

Archäologen dokumentieren dutzende unbekannte Geoglyphen zwischen Nazca und Palpa

Lesezeit: ca. 2 Minuten Eines der neuentdeckten Linienmuster zwischen Nazca und Palpa. Copyright: Luis Jaime Castillo, Palpa Nasca Project Nazca (Peru) – Mit Hilfe von Satelliten und Drohnen dokumentieren Archäologen die berühmten Linien und Bodenbilder (Geoglyphen) in der peruanischen Wüstenhochebene zwischen Nazca und Palpa mit bislang unbekannter Genauigkeit. Dabei wurden und werden fortwährend auch neue, bislang kaum bis gar…

Weiterlesen… →

Peru: Archäologen finden antikes Observatorium in Cusco

Lesezeit: ca. < 1 Minute Beifund aus dem antiken Observatorium von Espiritu Pampa in der Region Süd-Cusco. Copyright: Andina Espiritu Pampa (Peru) – An der Ausgrabungsstätte Espiritu Pampa in der peruanischen Region Süd-Cusco haben Archäologen die Reste eines antike astronomischen Observatoriums ausgegraben, das sie den prä-kolumbianischen Wari und folgend Inca zuschreiben. Neben massiven Steinmauern befinden sich auch interessante Tonartefakte unter…

Weiterlesen… →

Ausstellung in Zürich: NASCA. PERU – Auf Spurensuche in der Wüste

Lesezeit: ca. 2 Minuten Das Plakat zur Ausstellung (l.) und Exponat. Copyright: www.rietberg.ch Zürich-Enge (Schweiz) – Vom 24. November 2017 bis zum 15. April 2018 zeigt das Museum Rietberg Zürich “NASCA. PERU – Auf Spurensuche in der Wüste” und damit die wohl umfangreichste Ausstellung, die es je in Europa über die ebenso geheimnisvolle wie faszinierende Nasca-Kultur zu sehen gab.…

Weiterlesen… →

UPDATE: US-Medizinerin erklärt, warum die “Weiße Nazca Mumie” keine moderne Fälschung ist

Lesezeit: ca. 2 Minuten Standbild aus der Gaia-Doku-Reihe „Unearthing Nazca” Copyright: Gaia.com Albuquerque (USA) – Spätestens seit vergangener Woche sorgt eine ungewöhnliche Trockenmumie, mit verlängertem Schädel, großen Augen und besonders bizarr erscheinenden dreigliedrigen langen Händen und Füßen international für Spekulationen und kontroverse Diskussionen. Während Skeptiker die zudem von einer Art weißen Puder bedeckten Mumie schon gerne vorab als moderne…

Weiterlesen… →

Page 1 of 2