Grünes Bewusstsein? Bohnenpflanzen zeigen Anzeichen von zielgerichtetem Verhalten

Symbolbild: Blätter einer Gartenbohne. Copyright: natureconcept (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten London (Kanada) – Die Vorstellung von einem Pflanzenbewusstsein war lange Zeit eher religiösen und esoterischen Glaubenskonzepten vorbehalten und wird auch heute noch von den meisten Botanikern abgelehnt. Dennoch bekommt das Bild von Pflanzen als bewusstseinslose Organismen mehr und mehr Lücken, konnten Forschende doch bereits zahlreiche Eigenheiten und Fähigkeiten aufzeigen, die in so manchem Vegetarier ein…

Weiterlesen… →

Pflanzen passen sich Menschen an, um ihnen zu entgehen

Fernab der Ernteregionen zeigt das Liliengewächs Fritillaria delavayi ein saftiges Grün (l.). Je näher sich die Pflanzen an stark beernteten Orten im Himalaja finden, desto steinerner wird ihre Färbung (r.). Copyright: Yang Niu

Lesezeit: ca. 2 Minuten Exeter (Großbritannien) – Dass Tiere Pflanzen sich anpassen, um sich vor Fressfeinden und nicht zuletzt auch vor uns Menschen zu tarnen, ja geradezu unsichtbar zu machen, ist hinlänglich bekannt. Dass aber Pflanzen ihre Farbe anpassen, um gezielt uns Menschen zu umgehen, klingt fast schon bizarr. Doch genau dieses Phänomen beschreiben nun Botaniker der University of…

Weiterlesen… →

Wissenschaftler finden Spuren eines urzeitlichen Regenwaldes unter der Antarktis

Lesezeit: ca. 4 Minuten Bremerhaven (Deutschland) – In einem Sedimentbohrkern aus dem westantarktischen Amundsenmeer hat ein internationales Forscherteam einen nahezu ursprünglich erhaltenen Waldboden aus der Kreidezeit nachweisen können. Der 90 Millionen Jahre alte Waldboden belegt ein unerwartet warmes Südpol-Klima während der Kreidezeit. Wie das Team unter Leitung von Geowissenschaftlern des Alfred-Wegener-Institutes (AWI) des Helmholtz-Zentrums für Polar- und Meeresforschung aktuell…

Weiterlesen… →

Studie offenbart: Pflanzen “schreien” unter Stress

Symbolbild: Tomatenpflanze. Copyright: congerdesign (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tel Aviv (Israel) – In einer aktuellen Studie zeigen israelische Wissenschaftler, dass Pflanzen – wenn sie durch Trockenheit oder physische Schäden in Stress geraten – kreischende „Schreie“ im Ultraschallbereich von sich geben. Zu den Untersuchten Pflanzen gehören Tomaten, Tabak, Kakteen und Taubnesseln. Wie das Team um Itzhak Khait von der Tel Aviv University vorab via…

Weiterlesen… →

Botaniker widersprechen der Idee vom „Pflanzen-Bewusstsein“

Standbild aus dem Film „Der kleine Horrorladen“ (1986) und humorvoller Kommentar zum Konzept sich selbst bewusster Pflanzen. Copyright: The Geffen Film Company/Warner Bros.

Lesezeit: ca. 3 Minuten Santa Cruz (USA) – Eine Gruppe internationaler Botaniker und Biologen hat sich gegen das sei einigen Jahren kursierende Konzept vom „Bewusstsein der Pflanzen“ ausgesprochen und erläutert in einem aktuellen Fachartikel ihre Argumente. Die kritisierten Pflanzen-Neurobiologen sehen das indes ganz anders. Seit spätestens 2007 mehren sich selbst in akademischen Kreisen die Diskussionen darüber, ob nicht auch…

Weiterlesen… →

Forscher testen Instrument zur Suche nach außerirdischen Pflanzen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Amsterdam (Niederlande) – Niederländische Wissenschaftler haben ein Instrument entwickelt, mit dem pflanzliches Leben auf mehrere Kilometern Entfernung identifiziert werden kann. Mit dem Instrument soll es zukünftig vielleicht auch möglich sein, Pflanzen auf anderen Planeten aus der Ferne nachzuweisen. Jetzt haben die Forscher ihre Entwicklung erstmals unter irdischen Bedingungen getestet. Wie das Team um den Biologen…

Weiterlesen… →

Erste Mondpflanzen starben den Kältetod

Lesezeit: ca. 2 Minuten Peking (China) – Nachdem die chinesische Raumfahrtbehörde erst kürzlich das Aufkeimen erster Baumwollsaaten in einem Bioexperiment an Bord der Landeeinheit der „Chang’e 4“-Mission auf der Rückseite des Mondes gefeiert hatte (…GreWi berichtete), vermelden die Missionswissenschaftler jetzt den Kältetot der Pflänzchen. Offenbar sollte das Experiment lediglich zeigen, dass die Saaten nicht nur den Flug zum Mond…

Weiterlesen… →

Chang’e 4: Auf der Rückseite des Mondes keimen erstmals Pflanzen

Lesezeit: ca. < 1 Minute Peking (China) – Mit dem erst Anfang des Monats auf der Rückseite des Mondes gelandeten Landeeinheit der Mission „Chang’e 4“ hat die chinesische Raumfahrtbehörde auch Pflanzensaat und Insektenlarven zum Mond gebracht. Die ersten Pflanzen in der Testkammer sind nun aufgegangen und gedeihen. Insgesamt befinden sich in der versiegelten Kammer des „moon surface micro-ecological circle”-Experiments sechs…

Weiterlesen… →

Suche nach außerirdischer Vegetation: Von der Erde lernen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – Anhand des Studiums der Geschichte der Evolution der irdischen Vegetation glauben US-Wissenschaftler nun einen Pflanzen-Fingerabdruck entdeckt zu haben, der nicht nur dabei behilflich sein könnte, überhaupt zu erkennen, ob es auf einem fremden Planeten Pflanzen gibt, sondern sogar welche. Zugleich könnte die Methode auch eine Altersbestimmung des jeweiligen Planeten erlauben. Vorbild ist…

Weiterlesen… →

EU-geförderte Analyse: Elektromagnetische Funkstrahlung von Stromleitungen und Mobilfunk stellt ein potentielles Risiko für Tier- und Pflanzenwelt dar

Lesezeit: ca. 5 Minuten Symbolbild: Mobilfunk-Sendemast (Illu.). Swindon (Großbritannien) – Elektromagnetische Strahlung, wie sie auch von Stromleitungen, WLAN,  Mobilfunkmasten und Sendeanlagen ausgeht, stellt eine „glaubhafte Bedrohung“ für wildlebende Tiere, besonders für Insekten und Vögel aber auch für Pflanzen dar. Zu diesem Schluss kommt ein aktueller Bericht des von der EU geförderten Projekts „Establishing a European Knowledge and Learning Mechanism…

Weiterlesen… →

Page 1 of 2