Puerto Rico will Arecibo-Teleskop neu errichten

Blick auf das zerstörte Radioteleskop von Arecibo Copyright/Quelle: unbek. Via Twitter

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Nachdem das Teleskop von Arecibo auf Puerto Rico im vergangenen Dezember irreparable beschädigt wurde und einstürzte (…GreWi berichtete), galt das einst weltgrößte Radioteleskop als verloren. Jetzt hat die Regierung des US-Freistaats erklärt, mit einer Millioneninvestition den Wiederaufbau des Teleskops von Grund auf zu fördern. Wie lokale Medien berichten, habe die Gouverneurin von…

Weiterlesen… →

Weitere Informationen zum möglichen SETI-Signal von Proxima Centauri

Symbolbild: Das Parkes-Radioteleskop. Copyright: Daniel John Reardon (via WikimediaCommon) CC BY-SA 4.0

Lesezeit: ca. 4 Minuten Berkeley (USA) – Seit vor zwei Tagen die Nachricht über ein von SETI-Astronomen mit dem Parkes-Radioteleskop aufgefangenes, potenzielles intelligentes Signal aus dem Planetensystem unseres Nachbarsterns Proxima Centauri bekannt wurde (…GreWi berichtete als erstes deutschsprachiges Nachrichtenportal), überschlagen sich die Informationen und Spekulationen. Ein Update… Zuvor hatte der britische „The Guardian“ erstmals über die Entdeckung eines extrem…

Weiterlesen… →

EXKLUSIVE VIDEOS zeigen Absturz der Arecibo-Plattform

Standbild aus dem Überwachungsvideo Copyright/Quelle: Arecibo Observatory, U.S. National Science Foundation

Lesezeit: ca. < 1 Minute Arecibo (USA) – Nachdem am vergangenen Montag die 900 Tonnen schwere Instrumentenplattform in die Antennenschüssel des einst weltgrößten Radioteleskop von Arecibo gestürzt ist und das Observatorium dabei irreparabel zerstört hat, haben die Betreiber des Observatoriums nun Aufnahmen von Überwachungskameras vom Absturz der Plattform veröffentlicht. Wie die das „Arecibo Observatory“ gemeinsam mit der University of Central…

Weiterlesen… →

Good Bye Arecibo: Hatten wir bereits Kontakt? Ein Gedankenexperiment

Symbolbild: Das Radioteleskop von Arecibo mitsamt der 1974 von hier aus gesendeten Botschaft an Außerirdische und einer Antwort als Kornkreis 2001 nahe Chilbolton. Copyright: NAIC - Arecibo Observatory, a facility of the NSF (Arecibo) / A.Mller für grenzwissenschaft-aktuell.de (Chilbolton)

Lesezeit: ca. 16 Minuten Saarbrücken (Deutschland) – Die Nachricht von der Stilllegung des einst weltgrößten Radioteleskops von Arecibo auf Puerto Rico ist ein schwerer Schlag für die Astronomie (…GreWi berichtete). Berühmtheit erlangte das Teleskop nicht zuletzt am 16. November 1974, als Astronomen um den Astrophysiker Frank Drake von hier aus eine binärkodierte Botschaft an Außerirdische sendeten. Fast 46 Jahre…

Weiterlesen… →

Nach massiven Schäden soll Radioteleskop von Arecibo stillgelegt werden

Die Panoramaaufnahme vom 7. November 2020 zeigt einige der Schäden an der 305 Meter durchmessenden Schüssel des Radioteleskops von Arecibo. Copyright: University of Central Florida

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Nachdem binnen weniger Wochen zwei Haupthalterungskabel gerissen und schwere Schäden an der Teleskopschüssel des einst weltgrößten Radioteleskops in Arecibo auf Puerto Rico beschädigt hatten, hat die das Observatorium leitende National Science Foundation (NSF) der USA bekannt gegeben, das Teleskop aus Sicherheitsgründen endgültig stillzulegen. Wie die NSF in einer aktuellen Stellungnahme erläutert, hätten…

Weiterlesen… →

Schadhaftes Kabel verursacht weitere Schäden am Arecibo Telescope

Das Radioteleskop von Arecibo. Copyright: ucf.edu

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Nachdem im vergangenen August bereits ein Kabelbruch die Teleskopschüssel des berühmten Radioteleskops von Arecibo beschädigt hatte, hat nun ein zweiter, ähnlicher Vorfall weitere Schäden angerichtet und die bisherigen Reparaturarbeiten unterbrochen. Wie die das Arecibo Observatory betreibende University of Central Florida (UCF) berichtet, sei am vergangenen Freitag eines der tragenden Hauptkabel gerissen und…

Weiterlesen… →

Suche nach außerirdischen Intelligenzen mit FAST-Teleskop soll bald beginnen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Peking (China) – Obwohl das weltweit größte Radioteleskop “FAST” bereits Teil unterschiedlicher Kampagnen zur Suche nach Signalen extraterrestrischer Intelligenzen (SETI) ist, wurde das chinesische Teleskop bislang noch nicht offiziell für die internationale SETI genutzt. Jetzt wurden konkrete Pläne dazu veröffentlicht. Seit 2016 befand sich das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope“ (FAST) in der chinesischem Provinz Guizhou…

Weiterlesen… →

Kabelbruch beschädigt Radioteleskop von Arecibo

Der von einem gerissenen Kabeln geschlagenen Schaden in der Antennenschüssel des Radioteleskops von Arecibo. Copyright: UCF

Lesezeit: ca. 2 Minuten Arecibo (USA) – Das Radioteleskop von Arecibo war lange Zeit nicht nur die größte Teleskopschüssel der Welt, mit der Anlage wurde 1974 auch die berühmte „Arecibo-Botschaft“ – eine Art Funk-Visitenkarte der Menschheit – ins All gesendet. Jetzt hat ein defektes Kabel ein großes Loch in die Anlage geschlagen. Wann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann,…

Weiterlesen… →

SETI: Suche nach Aliens mit weltweit größtem Radioteleskop beginnt im Herbst

Blick auf das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope” (FAST). Copyright: FAST

Lesezeit: ca. < 1 Minute Peking (China) – Mit dem namengebenden Durchmesser von 500 Metern hat das chinesische “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope” (FAST) das bis dahin weltweit größte Radioteleskop von Arecibo auf Puerto Rico als solches abgelöst. Nachdem FAST nach seiner Fertigstellung im Testmodus war und seither erste astrophysikalische Beobachtungen durchführt, soll im kommenden Herbst auch offiziell die Suche nach…

Weiterlesen… →

NASA präsentiert Pläne für ein Riesenteleskop in einem Krater auf der Rückseite des Mondes

Konzeptgrafik des “Lunar Crater Radio Telescope” (LCRT) im Innern eines Kraters auf der Rückseite des Mondes. Copyright: S. Bandyopadhyay et al. / NASA

Lesezeit: ca. 2 Minuten Pasadena (USA) – Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat weitere Fördermittel für die Entwicklung zukünftiger Projekte ausgeschüttet. Zu den so geförderten Projekten gehört auch ein gewaltiges Radioteleskop, das den Grund eines Kraters auf der Rückseite des Mondes ausfüllen soll. Mit einem Kilometer Durchmesser wäre die Anlage das größte Radioteleskop im Sonnensystem. Wie das Team um Saptarshi Bandyopadhyay…

Weiterlesen… →

Page 1 of 2